StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Vote 4 Us!
Animexx Topsites
Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Die neuesten Themen
» [Erfolge] Kaguya Ryuu
Heute um 12:38 am von Ryuu

» Rosenspiel
Gestern um 9:08 pm von Uchiha Seiji

» [B] Der Tempel der Flammen
Gestern um 9:06 pm von Hyuuga Hayuri

» [Update] Hyuuga Kaito
Gestern um 12:43 pm von Hyuuga Kaito

» [Erfolge] Inuzuka Arisu
Gestern um 11:28 am von Inuzuka Arisu

» [Erfolge] Kyoko
Gestern um 10:55 am von Kyoko

» [Erfolge] Chara Yuki
Gestern um 10:34 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Yuuma Kyrie
Gestern um 10:34 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Kirishima Nanabi
Gestern um 10:31 am von Hyuuga Hayuri

Partner



Austausch | 
 

 [Mizukage] Uchiha Ayu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 130
Ryo 両 : 83
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [Mizukage] Uchiha Ayu Do Jan 12, 2017 1:00 pm

Uchiha Ayu
Kirigakure | Mizukage

Spitzname: ❆  Yuki no majo – Schneehexe (früher Kotori - Singvogel)
Deckname: ❆  Hakuma – der weiße Tod
Rang: ❆  Mizukage
Alter: ❆  25
Geschlecht: ❆  weiblich
Geburtstag: ❆  01.08
Geburtsort: ❆  Kirigakure no Sato, Mizu no Kuni
Wohnort: ❆  Kirigakure no Sato, Mizu no Kuni
Beruf: ❆  Sängerin
Clan:Yuki-Ichizoku | ❆  Uchiha-Ichizoku
❆ In Kindertagen galt Ayu als absoluter Hoffnungsträger des Yuki-Clans. Nachdem bereits das Hyouton sehr früh bei ihr erwachte, zeugten ihre Willenskraft, ihre überdurchschnittliche Intelligenz und ihr Talent von einer großen Zukunft, nicht nur für sie, sondern auch für den ausgedünnten Clan. Bis zu ihrem 12. Lebensjahr bekam sie sämtliche Zuwendung, die man sich nur wünschen kann, sowie das vollste Vertrauen und Wohlwollen zugesprochen. Dies änderte sich jedoch schlagartig, als bei einer Mission das Sharingan in ihr erwachte und die eigenen Verwandten mitbekamen, dass es sich bei der Blondine um einen Mischblüter handelt. Die junge Kunoichi wurde nach dem bekannt werden sofort zusammen mit ihrem Vater von dem Clan ausgestoßen und mit Verachtung gestraft.

❆ Doch auch im Uchiha-Viertel kam sie deswegen nicht besser an. Schließlich besaß sie weder die oftmals für diesen Clan typischen dunklen Haare und dunkle Augen und war zudem 12 Jahre lang bei einem konkurrierenden Clan unter gekommen. Nach Beweisen, das sie tatsächlich im Besitz des Sharingan sei, wurde sie kurzfristig in die Reihen des Clans aufgenommen. Ihr Vater jedoch, der „reinblütig“ vom Yuki-Clan war, wurde auch hier nicht aufgelesen, sondern fristete von dort an in billigen Unterkünften sein Dasein. Das Misstrauen des Uchiha-Clans war jedoch groß und allein die äußere Erscheinung entsprach nicht im Entferntesten dem Standard der stolzen Rotaugen.  Fehltritte wurden besonders hart bestraft und man versuchte auch in der Öffentlichkeit gar nicht erst mit Ayu in Verbindung gebracht zu werden. Sie durfte zwar den Nachnamen tragen, jedoch sich nie mit diesem vorstellen  - man wollte das Mischlingskind nur ungern publik werden lassen. Die Clanältesten prophezeiten ihr keine rosige Zukunft unter den Sharingannutzern und straften sie bestenfalls mit Nichtachtung. Erst als im Alter von 17 Jahren und das ist spät, für einen Uchiha, die Chakranatur Katon durchbrach, näherte man sich vorsichtig zumindest ein kleines Stück aneinander an, wenngleich hier von Respekt und gegenseitigem Vertrauen keine Rede sein kann.

❆ Obwohl beide Clans natürlich in Mizu no Kuni ebenfalls der Meinung sind, dass Mischblüter minderwertig sind, kamen sie in den letzten Jahren immer mehr in Bedrängnis, denn schließlich waren die Taten der Kunoichi nicht von der Hand zu weisen. Zwiegespalten, auf der einen Seite verachteten sie solche Abscheulichkeiten, auf der anderen Seite jedoch konnte man sich theoretisch mit beachtlichen Taten rühmen, tänzelten sie immer mal wieder ein wenig um das Mischblut herum. So bekundete auch der Yuki-Ichizoku immer mal wieder einen Hauch von Interesse an Ayu. Nie so viel, dass man sich als Clan in Gefahr brachte, gemeinsame Sache mit einem Mischblüter zu machen, aber doch genügend Begehren, um ein wenig in dem steigenden Ruhm von Ayu zu sonnen.
Und noch heute geht dieses kleine Tauziehen weiter, selbst in ihrer jetzigen Position. Zwar ist die Mizukage gerade erst frisch mit diesem Titel in Erscheinung getreten und der Uchiha-Clan pocht darauf, dass sie immerhin jetzt den Nachnamen von ihnen trägt. Doch auch die Hyoutonnutzer wollen auf ihre Art und Weise gern behaupten, sie wären diejenigen, die Ayu zu ihrem Titel verholfen hätten. Dabei geht es nicht einmal nur um die Shinobifähigkeiten der Kunoichi, sondern auch um ihr enormes, gesangliches Talent, was ihr selbst über das Wasserreich hinaus einen erstaunlichen Ruf beschert hat. Einen Ruf, an dem selbst die Clans, die Mischblüter sonst so verachten, gern zumindest ein wenig beteiligt wären.

» charakteristisches


Aussehen:
❆ Ayu kann man gefahrlos in die Kategorie attraktiv stecken. Natürlich liegt das immer im Auge des Betrachters und ein 12-Jähriger Genin, wird sich vielleicht an junge Bilder seiner eigenen Mutter erinnert fühlen und lieber gleichaltrige Mitschüler bevorzugen, dennoch scheint die Natur es gut mit ihr gemeint zu haben. Die Blondine aus dem Land des Wassers misst 164cm und liegt somit im unteren Durchschnitt, was die Körpergröße anbelangt. Gute Genetik sorgte ebenfalls für eine sportliche, trainierte und dennoch zierliche Figur, bei der auf den ersten Blick wohl vor allem ihre zwei schlagenden Argumente auffallen, die sie nur zu gern präsentiert. Wenngleich das ungefähre Gewicht nur geschätzt werden kann, denn bisher traute sich nicht wirklich jemand, sie danach zu fragen, so würde man sie wohl auf ungefähr 56 Kilo schätzen. Doch auch sonst scheint Mutter Natur es mit der Mizekage äußerst gut gemeint zu haben. Das Gesicht wirkt ebenmäßig und ansehnlich, vielleicht etwas unterkühlt, aber dennoch edel und anmutig, mit hohen Wangenknochen. Tatsächliche Ertüchtigung in Form von schwerer Arbeit oder viel Kraft traut man ihr bei dem Anblick jedoch eher weniger zu, sie wirkt zwar sehr weiblich, jedoch nicht gerade so, als würde sie sich durch Kraft oder Ausdauer von der Masse abheben.
Auffällig sind die klaren und eisblauen Augen, die in einem harmonischen Kontrast zu den goldblonden, langen Haaren stehen. Offen scheinen diese bis zur Taille zu reichen und werden dann und wann durch einen Zopf zusammen gehalten – klassische Hochsteckfrisuren wird man nur selten vorfinden. Die Lippen der Kunoichi sind vielleicht ein wenig zu schmal, der Blick beim ersten Augenkontakt ein wenig zu frostig, als dass man sie für warmherzig oder aufgeschlossen halten würde.

❆ Die Kleidung von Ayu ist vor allem eins: gewagt. Zwar greift die Kunoichi seltener auf Röcke zurück, wenngleich man sie auch schon damit sah, sondern trägt eher hautenge Hosen, auffallen tut sie damit jedoch überall. In den Augen vieler Mütter, die ihren Kindern nicht selten die Augen auf offener Straße zuhalten – vermutlich viel zu freizügig. Ob sie dabei nicht wollen, dass ihre Schützlinge so viel nackte Haut sehen oder sie einfach fürchten, durch die Shinobi des Dorfes weiter eingeschüchtert zu werden, ist nicht ganz klar.  Allem Anschein nach stellt die Kunoichi ihre körperlichen Vorzüge gern zur Schau oder aber und das ist wahrscheinlicher, kümmert sich wenig um die Reaktionen der Mitmenschen was ihr Äußeres anbelangt. Die Oberteile sind gewohnt offenherzig, dafür häufig mit langen Ärmeln und einfache Stiefel oder hochhackige Schuhe runden dabei das Bildnis einer Frau ab, die sich ihrer Selbst offenbar sehr bewusst ist. Allem Anschein nach ist Ayu sich durchaus im Klarem darüber, wie sie mittels ihrer freizügigen Kleidung auftritt, glaubt jedoch selbst darin, eine gewisse Dominanz damit auszustrahlen und vor allem aber auch bei dem männlichen Geschlecht, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Nicht etwa, um sie zu verführen, sondern viel mehr um eine Art von Kontrolle über sie zu erhalten. Auffällig ist jedoch, obwohl sie eigentlich aus zwei einflussreichen Clans stammt, dass die Mizukage nie irgendeine Art von Symbolik trägt, die darauf hindeuten würde, dass sie sich mit einem dieser Clans verbunden fühlt. Zwar trägt sie den Clannamen der Uchiha, doch wird man den berühmten rot-weißen Fächer auf ihrer Kleidung stets vermissen.

❆ Angeblich soll es zu festlichen Anlässen sogar schon vorgekommen sein, dass Ayu sich in einen traditionellen Kimono geworfen hat, wenngleich böse Zungen behaupten, dass sie so etwas wie Modegeschmack überhaupt gar nicht besitzt.

Besondere Merkmale:
❆ Entgegen vielerlei Gerüchten und Gemauschel, ist die Haut von Ayu genauso warm wie die eines normalen Menschen und nicht etwa deutlich kühler, was man aufgrund ihrer Herkunft oder Fähigkeiten annehmen könnte. Zwar macht sie sich manchmal einen Spaß daraus, das Hyouton dafür zu nutzen, die eigene Temperatur abzusenken, aber nur um ihrem Ruf gerecht zu werden.

❆ Die Gesangsstimme von Ayu gilt als atemberaubend und außerordentlich gut trainiert. Selbst ohne das Wirken jeglicher Techniken, ist ihr zu zuhören ein einziges Fest für die Ohren.

Gesinnung gegenüber dem Feind:
❆ Noch bevor Ayu vom Yuki-Clan verstoßen wurde, hatte man 12 Jahre lang Zeit ihr die ganze Abscheu gegenüber Konoha-nin einzutrichtern. Wie ein schleichendes Gift hat sich diese Abneigung, dieser Hass und diese Wut auf das feindliche Reich im Innern der Mizukage ausgebreitet. Das Feuerreich ist in den Augen vieler Kiri-nin für alle schlechten Dinge verantwortlich und bereits im Kindesalter wussten die damaligen Oberhäupter geschickt die Gedanken der Jüngeren zu manipulieren. So ist Ayu tatsächlich von Grund auf überzeugt, dass Hi no Kuni der eine, wahre Feind ist, der mit aller Macht bekämpft werden muss. Die Kunoichi sieht Mizu no Kuni als das überlegene Reich und Kirigakure als die wahre Elite der Shinobi an und würde alles dafür tun, das Feuerreich und damit auch Konogakure zu zerstören. Bei Feindkontakt fackelt die Blondine nicht lange und macht nur selten Gefangene, es sei denn, sie haben etwas anzubieten oder können wertvolle Informationen liefern.


Persönlichkeit:
❆ Gelassen – beherrscht – überlegt. Wenn man zumindest den alten Predigten über die verschiedenen Blutgruppen Glauben schenkt, die gerade die ältere Generationen für unantastbar halten. Doch tatsächlich scheinen sich diese drei positiven Aspekte auch in der Verhaltensweise des Mischlings wieder zu finden. Denn wahrhaftig strahlt Ayu eine gleichmäßige, wenn auch distanziert-kühle Ruhe aus. Dies zeugt auf der einen Seite nicht nur von ihrem Selbstbewusstsein, sondern auch von der Art wie sie erzogen wurde oder veranschaulicht die bewegte Vergangenheit. Die vielen Tränen, die sie als Kind vergossen hatte, um die Demütigungen der beiden Clans über sich ergehen zu lassen, sind längst versiegt und wenn sie damals noch nicht wusste, wie man sich richtig kontrolliert und Emotionen zurückhält, so kann sie es nun umso besser. Ayu hat gern die Kontrolle über alle Geschehnisse und verabscheut Aktionen, die völlig außer Kontrolle geraten. Sie hasst das Gefühl, nicht Herrin der Lage zu sein. Es ist grenzenloser Ehrgeiz, der sie antreibt. Seit ihrem Ausstoß der Yuki-Ichizoku kämpfte sie jahrelang fieberhaft um jegliche Art der Anerkennung und verausgabte sich täglich mehr und mehr, um die mangelnde Aufmerksamkeit und Zuwendung, die sie sonst nur von ihrem Vater bekam, irgendwie auszugleichen. So ist Yuki Mizore, der Vater von Ayu, noch heute die wichtigste Bezugsperson für die Kunoichi. Ihre Gefühle ihrem eigenen Vater gegenüber kann sie jedoch nur schwer zeigen, wenngleich es keinen Anlass gab, bei dem er sie nicht zu unterstützen versuchte. Und obwohl sie so sehr nach lieben Worten oder einem Lob giert, kann sie es dann, wenn sie es dann einmal bekommt, nicht annehmen. Denn die jahrelangen Anfeindungen und das Gefühl ausgestoßen und nicht willkommen zu sein, haben Spuren bei Ayu hinterlassen. Auch ist sie selten in der Lage, ihrem Gegenüber, egal wie sehr sie ihn schätzt, eine Art von Zufriedenheit zu versichern. Das ehemalige Genin-Team von Ayu wurde zwar gut ausgebildet, lernte jedoch auf recht schmerzhafte, direkte Art und Weise, dass die Ansprüche der Kunoichi wahnsinnig hoch gesteckt sind.

❆ Und doch scheint Musik beinahe die einzige Möglichkeit, sich wirklich ausdrücken zu können. Ihr ganzes Leben lang wurde die Mischblüterin auf ihre musikalischen Talente reduziert. Da man sie aufgrund ihrer Herkunft und ihrer Unreinheit verachtete, blieb ihr viele Jahre auch gar nichts anderes übrig, als sich in dieses Bild zu fügen. Eine Flucht in die Musik und den Gesang ermöglichte ihr, sich so zu zeigen, wie sie gern sein würde und ihre Geschehnisse mittels des Singens zu verarbeiten. Noch heute singt sie oft sie kann, nicht nur öffentlich auch privat für sich und nutzt die Musik also zeitgleich für die Manipulation und Wertschätzung Anderer, aber auch um ihren eigenen Empfindungen Luft zu machen.

❆ Der Egoismus, der sie durchzieht kommt nicht von ungefähr, sondern auch wenn ihr Vater half, wo immer er konnte, war sie doch in den Missionen und in den Ausbildungen stets auf sich gestellt – eine helfende Hand wurde in Kirigakure nur selten gern gesehen. Diese Ich-Fixierung sorgte dafür, dass Ayu bereit war alles zu geben, um in der Hierarchie des Dorfes nach oben zu klettern. So waren es nicht nur ihre durchaus talentierten Shinobifähigkeiten und der unermüdliche Ehrgeiz, der sie Stück für Stück nach vorn brachte, sondern auch ihre Verschlagenheit und Hinterlistigkeit. Ein Mischblüter hat es schwer in Kirigakure und nicht immer war ein offener Kampf der richtige Weg, um seinen Standpunkt zu behaupten. Über die Jahre hatte Ayu gelernt, nicht nur mittels Gesang, sondern auch mit Worten, mit ihrem Aussehen, mit ihrem ganzen Wesen, Menschen zu manipulieren und gegen sie zu intrigieren, wo immer sie nur konnte. Ihr war jedes Mittel recht um ihr Ziel zu erreichen und noch heute gilt sie als skrupellos und ausdauernd, wenn sie etwas erreichen will und schreckt auch vor brutalen Taten nicht zurück. Sicherlich wird sie allein nicht dafür sorgen können, dass Mischblüter plötzlich in Kirigakure akzeptiert werden, doch Ayu ist das beste Beispiel dafür, dass harte Arbeit, der Glaube an sich selbst und das geschickte Ausnutzen der eigenen Vorteile und Fähigkeiten auch den Zweifelnden beweisen kann, dass es egal ist, woher man kommt.

❆ Diese Unberechenbarkeit in ihrem Wesen ist zeitgleich anziehend, wie abstoßend, da es eine gewisse Unnahbarkeit ausstrahlt. Die Loyalität der Sängerin liegt hierbei eindeutig bei Kirigakure und dem gesamten Wasserreich. So finster, so verschlagen und so blutrünstig manche Shinobi in diesem Land auch sein mögen – Ayu empfindet eine gewisse Liebe zu ihrer Heimat und das Wohl des eigenen Landes beziehungsweise die ständige Stärkung ihrer Herkunft, liegt ihr sehr am Herzen. Zwar kann sie es nach außen nicht wirklich transportieren, aber diese schroffe Wildheit von Kirigakure hat sie schon seit langer Zeit in ihren Bann gezogen und so fühlt sie sich nicht nur als militärisches Oberhaupt des Dorfes, sondern gleichzeitig auch verantwortlich für dieses. Hier sollte man natürlich nicht die Fürsorglichkeit einer Mutter erwarten, aber die Kunoichi schätzt ihr Dorf über alles und will es verteidigen und stärken, wo es nur geht.

Vorlieben:
❆ Gesang und Musik
Ayu liebt Musik aller Art, egal ob sie sie selbst erzeugt oder bei anderen Gelegenheiten zuhören kann. Die Kunoichi beherrscht zwar leider kein Instrument, singt dafür für ihr Leben gern und nutzt auch den Gesang als Möglichkeit sich ausdrücken zu können.

❆ Ehrgeiz
Der stetige Wunsch sich zu verbessern und voranzukommen durchzieht nicht nur die Mizukage selbst, sondern wird von ihr auch durchaus bei Anderen mit Wohlwollen betrachtet. Man kann schließlich eine Situation nur ändern, wenn man aktiv dagegen vorgeht.

❆ Winter und Schnee
Die Mizukage genießt die Tage im Winter am Meisten, vor allem wenn es schneit. Auch das ganze Wasserreich im Winter hat eine ungeheure Anziehungskraft auf die Blondine.

❆ Loyalität
Egal ob sich selbst gegenüber, einem Dorf, einer Sache oder einer Nation. Selbst bei Feinden schätzt es Ayu, wenn sie ihrer Sache treu bleiben, anstatt bei kleinen Anzeichen von Schwäche sofort die Seite zu wechseln.

❆ Eis
Hierbei ist das Speiseeis gemeint. Wenngleich sie sonst keinerlei Süßigkeiten oder Leckereien mag, stürzt sie sich auf jeden Eisbecher, den sie finden kann. Angeblich dient dies nur, ihre Fähigkeiten wieder aufzufrischen.

❆ Sternenklare Nächte
Ein wolkenloser Himmel bei Nacht hat etwas zutiefst Beruhigendes und Ayu kann offenbar Stunden damit verbringen, einfach nur nach oben zu starren und die Sterne zu betrachten.

❆ Disziplin
Auch wenn das Äußere nicht gerade dafür spricht, so schätzt die Mizukage Disziplin und Willensstärke sehr. Sowohl an sich selbst und dem täglichen Training, immerhin strebt ja jeder Sänger und jeder Shinobi nach Perfektion, aber auch an Schülern, die sie unterrichtet oder ausbildet, liebt sie Disziplin.

❆ Kirigakure
Trotz aller Blutrünstigkeit, Verrat und Intrigen in diesem Dorf, ist es die Heimat der Kunoichi. Eine Heimat, die sie bis zum Ende verteidigen würde.

❆ Veränderungen
Zu fixe, starre Formen schränken jegliche Form der Verbesserung ein. Egal ob es sich um  Veränderungen bei der Nahrungsaufnahme, Veränderungen im kompletten Dorf oder Veränderungen in ihr selbst handelt – die Blondine mag es, wenn Dinge nicht in Stein gemeißelt sind.

Abneigungen:
❆ Hi no Kuni
Das Reich des Feindes. Als Oberhaupt einer gegnerischen Partei steht es außer Frage, dass das Feuerreich untergehen muss. Zu viele Dorfshinobi ließen ihr Leben aufgrund des Feindes.

❆ Hitze
Übermäßige Wärme und viel zu heiße Sommer sind in den Augen der Kunoichi viel zu überbewertet. Extreme Hitze wird von ihr als unangenehm und scheußlich angesehen, so dass sie selbst, wann immer möglich, auf Katon-Techniken verzichtet, außer es geht nicht anders.

❆ Heiße Quellen
Der Dampf ist gerade noch so erträglich, sie selbst verabscheut hingegen diese Bäder der Erholung, die von vielen so geschätzt werden. Nicht nur wegen der viel zu hohen Temperatur werden diese Orte gemieden, anscheinend gab es dort auch bereits mehrere Zwischenfälle, die neugierige Spanner beinhalteten.

❆ Stillstand
Um sich entwickeln zu können, braucht es neue Ideen, neue Anläufe und Veränderungen. Die Blondine verabscheut Stillstand und will ihren neuen Titel dafür benutzen Dinge neu zu verteilen.

❆ Reinblüter-Mentalität
Ihr ganzes Leben lang litt Ayu unter der Einstellung, das Mischlinge weniger wert seien als reinblütige Shinobi aus angesehenen Clans und Familien. Zwar wird sie das Denken der Menschen in Kirigakure nicht einfach umdrehen können, aber zumindest mischling-feindliche Kommentare werden in ihrer Gegenwart nicht geduldet.

❆ Hilflosigkeit
Menschen oder Shinobi, die sich aus ihrer Situation nicht befreien können oder gar wollen, entgegnet Ayu mit völliger Verachtung. Wer selbst den Antrieb nicht findet oder finden will, an seiner Situation etwas zu ändern, hat keinerlei Wert für die Blondine.

❆ Süßigkeiten
Von Eis abgesehen, verabscheut die Blondine sämtliche Süßspeisen und leidet unter regelrechter Folter, sollte sie etwas davon zu sich nehmen müssen

❆ Krabbeltiere
Käfer, Spinnen, Eidechsen. Alles, was sich schnell und unkontrolliert bewegen kann und irgendwie in die Kategorie Krabbeltiere fällt, wird tunlichst von ihr gemieden.

❆ Nukenin
Abtrünnige, die ihr Dorf oder sich selbst verraten haben, haben in den Augen von Ayu ihr Recht zu leben verloren. Über Jahre wurde der damaligen ANBU immer wieder vermittelt, dass das  Gelingen der Mission über allen anderen Dingen steht und wer versagt, muss seinen  Tod in Kauf nehmen. Shinobi, die aufgrund ihrer Taten die Konsequenzen fürchten und flüchten, sind nicht nur bemitleidenswert, sondern müssen ausgeschaltet werden.

Ziel:
❆ Frieden ist nur eine Illusion, der man sich nicht hingeben sollte. Ayu weiß, dass Shinobi nur so lange benötigt werden, wie es auch Auseinandersetzungen und Kriege gibt. Eine Welt voller Harmonie und Liebe würde das Dasein des gesamten Reiches gefährden. Die militärische Stärke von Mizu no Kuni kennend, ist es daher ihr größter Wunsch, dass auch der Rest der Welt einsieht, dass dieses Wasserreich, auch wenn es für viele nur aus vielen Inseln besteht, die größte Macht überhaupt darstellt. Die kleineren Nebenreiche aber natürlich auch allen voran Hi no Kuni soll sich der puren Überlegenheit des Wasserreiches stellen und bewusst werden. Ayu ist für einen totalen Umbruch und das ständige Tauziehen zwischen den Ländern leid. So wie sich angestaute Emotionen irgendwann entladen müssen, müssen auch kampffähige Shinobi ihre Fertigkeiten einzusetzen, um daran wachsen zu können und sich weiter zu entwickeln. Die Kunoichi will ihrem Dorf und dem gesamten Reich diese Möglichkeiten bieten und beweisen, dass Mizu no Kuni sich längst von den Strapazen der letzten Jahrzehnte erholt hatte und stärker denn je daraus hervor gegangen ist.

Nindo:
❆  "Verabscheue die Schwäche, verabscheue sie bei Anderen, aber noch mehr, verabscheue sie bei Dir selbst"

❆ Für die Außenstehenden ist vermutlich unklar, dass dieses Nindo voll und ganz von Ayu gelebt wird. Sicherlich ist es immer leichter, eine Schwäche bei einem Gegenüber zu suchen, als bei sich selbst, doch die Mizukage weiß sehr wohl um ihre Persönlichkeit. So ist es immer einfacher, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und die sichtbaren Schwächen aufzuzählen – denn man selbst versteckt sich dabei hinter den Vorwürfen und leugnet die eigenen Schwachstellen. Ayu ist davon überzeugt, dass man immer erst an sich arbeiten muss, um dem Gegenüber keinerlei Möglichkeiten für Angriffspunkte zu bieten. Erst wenn eine Schwäche als diese erkannt und akzeptiert wird, egal ob bei sich selbst oder Anderen, kann man daran wachsen. Zivilisten oder Shinobi, die der Meinung sind, keinerlei Schwächen zu haben oder sich diese nicht eingestehen, sind noch nicht reif für einen Umbruch. Darauf legt sie auch in ihren Ausbildungen wert und würde jeden Schüler oder Wissenssuchenden zurückweisen, der nicht bereit ist, sich einzugestehen, dass Perfektion zwar erstrebenswert ist, aber genauso unwahrscheinlich ist, wie jemals keinerlei Schwächen zu besitzen.

» ruf

Konohagakure: Neutral [0|2000]
❆ lediglich als gute Sängerin aus Kirigakure bekannt

Kirigakure: Respektvoll [3070|6000]
❆ Mizukage
❆ anerkannte und bekannte Sängerin
❆ abschluss vieler Missionen
❆ half mehrfach bei Verteidigung des Dorfes

Hijikata Kazuya: Neutral  [0|1000]
Jun (Ningu): Neutral [150|1000]
Otome (Genjutsu): Neutral [0|1000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [0|1000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [0|1000]
Uchiha Rina: Neutral [0|1000]

» hintergrund


Familie:
Yuki Mizore – 49 Jahre alt – Jounin – ANBU – lebend

❆ Als erfolgreicher Jounin war Mizore schon vor der Geburt von Ayu ein fester Bestandteil des Yuki-Ichizoku. Als er schließlich von einer längeren Infiltration nach Hause zurückkehrte und ein Neugeborenes in den Armen präsentierte, dass sein Blut teilte, war die Freude in dem ganzen Clan groß. Feierlichkeiten für ein weiteres Wachsen der geschrumpften Familie wurden geplant und dem alleinstehenden Vater so gut es geht unter die Arme gegriffen. So war es auch Mizore, der die Erziehung nach besten Bemühungen übernahm und Ayu dabei unterstützte, ihr großes Talent, vor allem im Gesang weiter auszubauen und voran zu treiben. Nach bekannt werden ihrer doppelten Clanzugehörigkeit, war ihm keine Unterkunft zu schäbig, keine Beleidigung durch Dritte zu schmerzhaft , um trotzdem die Nähe zu seiner Tochter zu suchen. Ebenfalls vom Clan für seinen Verrat verstoßen, für die Sünde, die er begangen hatte, versuchte er alles, um die Blondine zu erreichen und ihr eine Stütze zu sein. Noch heute ist er aktiv auf Missionen dabei, meidet jedoch seinen eigenen Clan so gut es geht und kämpft noch immer mit den Vorurteilen der ehemals vertrauten Familie. Und wenngleich Ayu ihre Zuneigung zu ihrem eigenen Vater nie wirklich richtig zeigen kann, so schätzt sie ihn sehr. Zwar kann sie ihm dies nicht mittels Umarmungen zeigen, aber sofort nach dem Anspruch auf den Mizukage-Titel beschaffte sie ihm eine passable Unterkunft und alles, was er für die Versorgung braucht.

Uchiha Kagerou – 47 Jahre alt – Jounin – Missingnin – lebend

❆ Als im Alter von 12 Jahren das Sharingan erwachte, ging auch ein Raunen durch den gesamten Clan der Uchiha. Jeder wollte den Verantwortlichen für diese Tat finden und schnell fiel die Erkenntnis. Schließlich hatte direkt nach dem Auftauchen dieser Abscheulichkeit Kagerou all ihre Habseligkeiten zurück gelassen und gilt seitdem als flüchtig. Ob sie überhaupt jemals eine Bindung zu dem Kind gehabt ist, ist fraglich, da man sie nie zusammen sah. Wieso sie es dann trotzdem ausgetragen hat und Mizore offenbar anvertraut hat, steht ebenfalls in den Sternen. Ayu hat keinerlei Verhältnis zu ihrer Mutter und kennt auch nur die Gerüchte, das diese überhaupt existiert und Kagerou vermutlich ihre Erzeugerin ist. Wenngleich sie bisher immer Stillschweigen darüber behielt, wieso sie allein aufwuchs, so keimte doch in den letzten Jahren der Wunsch, zumindest der eigenen Mutter einmal gegenüber zu stehen, um sich selbst ein Bild zu machen und ein paar Fragen beantwortet zu bekommen.

Origami Taichi – 11 Jahre alt – Akademieschüler – tot

❆ Ayu erinnert sich nur an den Namen des Akademisten und sie ist sich im Klaren darüber, dass der Junge der erste Mensch war, der durch ihre Hand den Tod fand. Doch Kirigakure ist nicht umsonst als grausam bekannt und um als vollwertiger Genin anerkannt zu werden, benötigte es den Tod eines Anderen. Die Beiden sprachen während der Akademie nie ein Wort miteinander, nicht etwa, weil sie sich nicht mochten, jeder war auf seine eigenen Ziele fixiert und wollte den eigenen Clan stolz machen. Dies gelang in diesem Fall der Blondine und noch heute erinnert sie sich an das rauschende Fest ihr zu Ehren, aufgrund der Beförderung, wenngleich kurze Zeit später der Ausschluss aus dem Clan erfolgte. Unter Folter würde Ayu nicht zugeben, dass das Fest damals, bei dem es nur um sie ging, einer der schönsten Momente ihres Lebens waren. Sie hatte ein Leben genommen und vermutlich eine neue Stufe der Grausamkeit erreicht dadurch, aber es hatte sie auch abgehärtet und ihr gezeigt, dass nichts in der Welt umsonst war.

Eckdaten:
0 Jahre – Geburt und Feierlichkeit des ganzen Yuki-Clans
4 Jahre – musikalisches Talent entdeckt und gefördert – außergewöhnliche Stimme
5 Jahre – Hyouton-Durchbruch – besondere Zuwendung durch den Clan
6 Jahre – Beginn der  Akademielaufbahn
8 Jahre – Erste musikalische Auftritte in Kirigakure – bekommt Spitznamen Kotori
9 Jahre – ihr Gesangstalent fördert Bekanntheit des Yuki-Clans
10 Jahre – Chakranatur Suiton erweckt
11 Jahre – Ernennung zum Genin nach Tötung eines anderen Akademieabgängers
12 Jahre – Sharingan-Erweckung (B-Rang) und Ausschluss/Vertreibung aus dem Yuki-Clan
13 Jahre – größere Auftritte, gesangliche Bekanntheit steigt weit über Kirigakure hinaus
14 Jahre – Ernennung zum Chuunin – Vertiefung der gesanglichen Fähigkeiten
15 Jahre – Beginn der ANBU Ausbildung (Oinin – Spionage/Sabotage/Attentäter)
16 Jahre – C-Rang ANBU, Gesangstalent wird für Infiltrationen und Spionage genutzt
17 Jahre – Durchbruch Chakranatur Katon – erste, kleine Annäherung des Uchiha-Clans
18 Jahre – B-Rang ANBU
19 Jahre – Ernennung zum Jounin – erste eigenständige Ausbildung von Genin
20 Jahre – Jikuuganausbildung – Sharingan A-Rang
21 Jahre –  A-Rang ANBU – alle drei  Genin werden zu Chuunin befördert
22 Jahre – Ernennung zum ANBU-Squadleader – beide Clans starten leise Annäherungen
23 Jahre – Sharingan S-Rang – Chakranatur Raiton bricht durch
24 Jahre – riesiges Konzert in Kirigakure – eine Reihe von Intrigen und Unterstellungen sorgen für das Verschwinden des damaligen ANBU-Captains, der Titel wird zum Erstaunen vieler anderen ANBU Ayu verliehen
25 Jahre – nach einem weiteren fulminanten Auftritt, stirbt unter mysteriösen Umständen der Mizukage am selben Abend – Ayu beansprucht den Titel in den Schockmomenten für sich und zerschlägt einen kleinen, ersten Aufstand blutig, zusammen mit ein paar Gefolgsleuten

Schreibprobe:

❆ Dicht drängten sich die Zuschauer um den kleinen Platz, manche Eltern hatten ihre Kindern auf die Schultern genommen, was wiederum die Leute störte, die direkt hinter ihnen standen.
Was auch immer es war, es zog Menschen aller Altersklassen an, manche kamen aus purer Neugier oder um ihrem tristen Alltag zu entfliehen, andere empfanden es so, als hätte ihr Herz ihnen regelrecht befohlen, diesen Ort aufzusuchen. Und obwohl jeder versuchte, sich einen möglichst guten Platz zu erkämpfen, gab es keinerlei Streitigkeiten zwischen den Anwesenden. Ein Moment, um dem tristen Alltag für einen Augenblick zu entkommen war schließlich mehr als wünschenswert. Hier und da wurde ein bisschen geschubst, ein wenig gedrückt, um einen besseren Blick auf die Szenerie vor sich zu bekommen, dabei waren die Augen nicht einmal das Entscheidende. Viel mehr konnte man bereits auf gute 100 Meter Entfernung hören, was das Volk so anzog, wie eine Zuckerstange kleine Kinder.
Auf den ersten Blick vermochte man nicht einzuschätzen, wie alt die junge Frau war, die von dem riesigen Reigen von Zuschauern völlig eingekreist war – und doch würden böse Zungen behaupten, dass es noch nicht einmal eine junge Frau war, sondern viel mehr ein Mädchen. Blonde, lange Haare und dazu blaue Augen, während sie ein schneeweißes Kleidchen trug, dass keinesfalls anrüchig oder verführerisch wirkte, eher niedlich, denn wenn man die Kleine länger betrachtete, so konnte sie nicht älter als 10 oder 11 Winter gezählt haben. Berauscht lauschte die Menge den Klängen der kleinen Sängerin,manche von ihnen schlossen die Augen, als würden sie somit nur noch tiefer die Musik in sich spüren. Sämtliche Sorgen wurden von der warmen,  hohen Stimme wie feiner Nebel getrennt, der sich ruhig über stille Gewässer legt.

❆ Niemand applaudierte, als sie verstummte. Doch dies war auch gar nicht nötig, die Augen der Zuschauer sprachen für sich und jedes Paar erzählte die erlebte Geschichte auf seine Art und Weise wieder. Die anwesende Meute war viel zu verzaubert, viel zu erstaunt über das, was sich direkt vor ihnen abspielte, um tatsächlich die Hände zu heben und Beifall zu klatschen. Wie spät es war, konnte wohl niemand mehr auf Anhieb sagen, jeder der Anwesenden hatte das Gefühl von Zeit völlig verloren, wöchentliche Einkäufe oder der tägliche Hausputz konnten doch auch noch etwas länger warten, wenn man doch nur noch einmal diese Stimme hören konnte.
Eine wirkliche Bühne war nicht einmal wirklich aufgebaut gewesen, nirgends lag dazu ein Hut oder ein Tuch, auf das Geld geworfen werden konnte, anscheinend wollte die Kleine nicht einmal Entlohnung für ihre gebotene Darbierung. Die ergriffenen Gesichter der Anwesenden genügten ihr wohl völlig und sie sah zudem auch nicht so aus, als würde sie aus einem armen Hause stammen oder gleich vor Hunger zerbrechen. Gierig reckten sich beinahe sämtliche Köpfe der Zuschauer weiter nach vorn, die regelrecht an den Lippen der Sängerin hingen und auch noch lange nachdem der letzte Ton leise verklungen war, auf eine weitere Zugabe warteten. Nur noch eine.

❆ Und die sollten sie bekommen. Es war schon beinahe ein groteskes Bild, wie Körper und Stimme so gar nicht zueinander passten, als schließlich die ersten Noten erklangen und sich wellenartig auf dem Schauplatz ausbreiteten. Unsichtbare Hände hielten die Köpfe der Anwesenden regelrecht fest und ließen sie unentwegt auf das Mädchen vor ihnen starren, die und so würde später jeder von ihnen versichern, eine so unglaublich reine und schöne Stimme hatte, die sie noch nie in ihrem Leben gehört hatten. Man brauchte kein absoluter Musikkenner sein, um zu erkennen, dass ein Ausnahmetalent vor der begeisternden Menge stand und spätestens als sich die klaren, eisblauen Augen der Sängerin mitten in die Meute richteten, war auch der letzte Zuhörer endgültig in der traurigen Melodie verloren.
Unaufhaltsam rannen manchen Leuten, die eben noch vor Freude lachten, bleierne Tränen über die Wangen und kein Taschentuch, kein Trost der Welt würde sie davon abhalten könnten. Unterkiefer klappten anakondaartig  nach unten und wenn man genau auf die Brustpartie der Zuschauer sah, konnte man meinen, an genau dieser Stelle würden gerade ihre Herzen vor Trauer zerspringen.  

❆ Inzwischen hatte sich die Sonne bedrohlich nahe dem Erdboden zugeneigt und es war früher Abend geworden. Die sonst so voll gestopften Straßen leerten sich nach und nach – lediglich der Schauplatz der Sängerinnen war noch immer mehr als gut gefüllt. Wie viel Zeit wirklich vergangen war, seit die Zuschauer das erste Lied gehört hatten, konnte man nicht genau sagen, einige würden später davon ausgehen, dass es eine oder vielleicht zwei Stunden waren, die sie hier verbracht hatten.
Schließlich hatte auch der Letzte begriffen, dass es keine weitere Zugabe mehr geben würde, als die junge Sängerin schließlich ihre Sachen zusammen packte und dabei von einem dunkelhaarigen Mann, der vielleicht ihr Vater oder Onkel sein konnte, unterstützt wurde. Es dauerte eine ganze Weile, bis die Zuhörer aus ihrem tranceartigen Zustand erwachten und den Kopf freibekamen. Viele von ihnen hätten wahrscheinlich am Liebsten ein halbes Vermögen dafür gespendet, noch einmal den Gesang hören zu dürfen, doch die Blondine verbeugte sich nur einmal artig und nahm keinen einzelnen Ryo an. Ihre Absicht war gar nicht gewesen, mit diesem Auftritt Geld zu machen. Und als schließlich Vater und Tochter gemeinsam den Platz verließen, die Zuhörer machten ihnen bereitwillig Platz, konnten sie alle auf dem Rücken des Vaters jenes Symbol erkennen, dass ihn wohl als Mitglied des Yuki-Ichizoku auswies.

» sonstiges

Woher: Google.
Avatar: Anastasia aus Brave 10.
Account: Erstaccount.
Wahres Alter: ü18.
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 130
Ryo 両 : 83
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Mizukage] Uchiha Ayu Do Jan 12, 2017 1:00 pm

Uchiha Ayu
Kirigakure | Mizukage

Chakraaffinität: Hyouton, Suiton, Fuuton (inaktiv), Katon, Raiton

❆ Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

❆ Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

❆ Die Blitznatur Kaminari (雷)ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.


Kekkei Genkai/Hiden:

❆ Der Yuki-Clan vererbt das Kekkei Genkai, welches es Möglich macht Fuuton und Suiton zu verbinden und das Mischelement Hyōton (氷遁) (A-Rang) zu erschaffen. Dieses Eis kann Dinge spiegeln, gar die Möglichkeit bieten in diesen Spiegel einzutreten, was viele Möglichkeiten zur Verfügung stellt. Nebenbei sollte man erwähnen, dass das Eis nicht von normalen Feuer geschmolzen werden kann und auch Temperaturen in der Wüste stand hält.

❆ Das Kekkei Genkai der Uchiha ist das Sharingan (S-Rang). Es ist ein mächtiges und berühmtes Doujutsu. Sobald ein Uchiha es aktiviert, färben sich seine Augen rot und es entstehen bis zu drei Tomoe um seine Pupillen. Ein Tomoe hat die Form eines Tropfen. Je stärker das Sharingan ist, desto mehr Tomoe hat es eben. Diese formen sich ringförmig um die Pupille.
Die Fähigkeiten des Sharingan sind ein Zusammenspiel seiner beiden Bestandteile. Zum einen das Dousatsugan – das Scharfsinnauge – und zum anderen gibt es das Saimingan – das Hypnoseauge. Der Uchiha kann Bewegungen besser sehen, lesen und vorausahnen. Es ist sogar möglich, Lippen zu lesen und Bewegungsabläufe zu kopieren. Er hat eine Einsicht in den Chakrafluss des Ziels und kann sehen, ob dieser mit einem Genjutsu belegt ist. Mit dem Sharingan kann man Genjutsu über das Auge wirken.

Besonderheit:

Seirenesu
Slots:  1
Benutzer:  Uchiha Ayu
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung: Mit Hilfe von Seirenesu ist es der Kunoichi möglich, die Flötentechniken ohne Instrument und rein durch ihren Gesang wirken zu können. Es gelten hierbei jedoch die gleichen Bedingungen, wie bei den Flötenjutsu auch, so dass beispielsweise, wenn sie sich den Mund zuhalten würde oder keinerlei Stimme besitzt, ihre Techniken auch nicht wirken können.

Ausbildung:

❆ ANBU – Oinin | Spionage/Sabotage/Attentäter
Die ANBU sind die Untergrundeinheit eines jeden Dorfes. Sie führen ihre Tätigkeiten fern von allen Blicken aus und haben spezielle Jutsu, um ihre Aufgaben besten Gewissens zu erfüllen. Sie leben meist ein Doppelleben und müssen moralisch fragliche Entscheidungen treffen. Machen sie ein Fehler und ihre Identität fliegt auf, wird das Dorf die Bindung mit ihnen leugnen. 

❆ Flötenspieler
Flötenspieler stellen eine Sonderausbildung dar. Sie können mittels ihrer Flöten Jutsu anwenden, welche besondere Effekte haben. Dabei sind sie in mehreren Kategorien vertreten. Das Flötenspiel ist eine alte Kunst, die nicht von jedem erlernt werden kann. Im Kampf kann sie Feinde durch ihre Einzigartigkeit überrumpeln. Im Dorf gehören sie zu einer kleinen Gruppe, welche jedoch hoch geschätzt wird. Jedoch sind sie für leise Einsätze eher nicht geeignet.

❆ Jikuukan Ninjutsu
Die Kunst der Raum-Zeit-Manipulation hat alte Tradition. Bekannt ist diese Sparte vor allem durch das Kuchiyose no Jutsu, aber es gibt viele weitere Techniken, welche praktisch im Kampf sind. Hierzu gehören Beschwörungen, aber auch Techniken, mit denen man sich selbst teleportieren kann.

» Kampfstil


Kampfstil:

❆ In den Nahkampf würde sich Ayu wohl nur stürzen, wenn sie gar keine andere Wahl hätte, ansonsten zieht sie es durchaus vor, sicher aus der Entfernung oder mittlerer Distanz zu kämpfen. Die Genjutsufähigkeiten erlauben es ihr, auch aus der Tarnung oder dem Schutz heraus, zu zuschlagen und manchmal gar nicht erst gesehen zu werden. Hierbei kommt ihr das jahrelange Training innerhalb der ANBU zugute, dass sie sich nahezu unbemerkt bewegen kann und besonders geschult in der Spionage und dem Ausführen von Attentaten ist. Sollte sich ein Feind dennoch etwas weiter nähern, kann sie durch hervorragende Ninjutsu-Kenntnisse versuchen, ihn auf Abstand zu halten und ihm damit zusetzen. Besonders elementare Ninjutsu stehen bei ihr hoch im Kurs, nicht nur um das Terrain zu ihren Gunsten zu verändern, sondern auch um weiterhin die Entfernung zu wahren. Aber auch ihre eigene Stimme und die damit vorhandenen Techniken setzt sie ein, um sich zu schützen oder Illusionen zu wirken. Wenn man sie einmal in Nahkampfreichweite hat, wird sie wohl alles versuchen, aus dieser auch so schnell wie möglich wieder zu verschwinden und auch Ningu einsetzen, sofern notwendig. Zwar ist sie absolut kein Experte, was Waffenkampf angeht, aber ihr Gegenüber muss dies ja nicht sofort wissen und manchmal reicht es nur aus, eine Waffe zu ziehen, damit der Feind glaubt, man würde sich damit auskennen.
Sofern die Chance besteht, versucht Ayu zuerst die Situation zu analysieren, um sich eine Angriffstaktik oder Strategie zurecht zu legen, wobei sie bereits als ANBU auch aller Erfahrungen im Kampf hat und sich recht schnell auf ungewohnte Situationen einlassen kann.


Ninjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
Genjutsu: 4.5
Beherrschung: 5 | Wissen: 4
Taijutsu: 0.5
Beherrschung: 1 | Wissen: 0
Kraft: 3
Körperkraft: 2 | Ausdauer: 4
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 4
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 4


Stärken:


Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben. 
Stufe:
 


Name: Fernkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke, erlaubt das Tragen von Bögen und ähnlichem
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Fernkampf zu profitieren. Generell fühlen sie sich hier sicherer und agieren auch flüssiger, als irgendwo sonst. 

Name: Hoher IQ
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen haben einen überdurchschnittlichen IQ und sind somit kaum zu übertrumpfen. Sie können sich durch ihre Intelligenz allein manchmal aus jeder Lage winden. 

Name: Taktiker
Typ: mentale Stärke
Rang: [3|5]
Konter: Instinkte
Beschreibung: Jemand der gut Strategien zurechtlegen kann muss kein Genie sein. Dem ein oder anderem wird diese Gabe zuteil und somit kann er für jede Situation die beste Taktik zurechtlegen.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand der sich gut mit Menschen auseinander setzen kann, kann diese durchaus auch als Stärke benannt werden. Menschen mit guten Menschenkenntnissen sind jene, die diese auch einfacher Manipulieren können. 

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Attraktive Menschen haben oft einen größeren Einfluss auf ihre Mitmenschen, als hässliche Personen. Sie sind oft erfolgreicher und überzeugender und schaffen es vielleicht alleine schon mit ihrem Äußeren einen anderen in den Bann zu ziehen oder gar abzulenken, wenn diese Reize entsprechend eingesetzt werden.



Schwächen:


Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche | Nur für Fernkämpfer
Beschreibung: Jene die sich auf den Fernkampf spezialisiert haben sind für den Nahkampf absolut nicht zu gebrauchen. Das macht den Nahkampf zu einer Schwäche.

Name: Nachteilsgebiet Wüste
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Ayu verabscheut extreme Hitze über alles und kann zwar ihre Hyoutontechniken auch dort einsetzen, aber beispielsweise nicht auf weitere Wasserquellen zurückgreifen.  Zudem setzt ihr starke Wärme zu und lässt ihre Konzentration darunter leiden.

Name: Phobie Tausendfüßler
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Einige Shinobi haben Angst vor bestimmten Dingen. Sobald sie damit konfrontiert werden, kann es sein, dass sie sich ins Hemd machen.
Stufe:
 


Name: Rachsucht Nukenin
Typ: mentale Schwäche
Rang:[3|5]
Beschreibung: Als ehemalige Oinin war es eine der Hauptaufgaben von Ayu, abtrünnige Shinobi aus Kirigakure zu verfolgen und zur Strecke zu bringen. Da die Loyalität und Prinzipien schätzt, ist es nur normal, dass sich eine Abneigung gegenüber diesen Verrätern entwickelt hat. Zwar würde die Mizukage nicht alles tun, um ihr Ziel zu erreichen und nicht ihr Dorf im Stich lassen oder andere hochrangige Shinobi in Gefahr bringen – wenn sich jedoch die Möglichkeit gibt, einen abtrünnigen Shinobi zur Strecke zu bringen, würde sie die Chance ergreifen. Schließlich muss sie auch als Mizukage unter Beweis stellen, dass gewisse Grundregeln in Kirigakure eingehalten werden.

Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand der daher im Team kaum kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein. 

Name: Prinzipientreue*
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: So weit die Mizukage zurück denken, wurde ihr die Abscheu und der Hass auf feindliche Shinobi aus Konogakure. Unter keinen Umständen würde sie mit denen zusammen arbeiten und sei es selbst gegen einen mächtigeren, unbekannten Feind. Die Yuki sieht Mizu no Kuni als das überlegene Reich an und würde weder eine Kooperation anstreben, noch einem feindlichen Shinobi aus Konoha jemals helfen – egal wie verzwickt seine Lage auch wäre, egal welches Alter er besitzt. Nicht einmal junge, hilfsbedürftige Genin würden hierbei auf eventuelle Unterstützung hoffen können.




» Ningu

❆ Bingo Book
❆ 10 Kunai
❆ 10 Shuriken
❆ 20 Hari | Senbon
❆ 10 Makibishi
❆ 5 Kemuri Dama
❆ 5 Hikari Dama
❆ 3 Makimono (mit allerhand Wechselkleidung und einem Satz ANBU-Kleidung)
❆  10 Glutkugeln


» Jutsu

Grundjutsu

E-Rang

Bunshin no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Shinobi mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen, wenn das jeweilige Objekt nicht allzu groß oder klein ist, sondern sich in etwa in der Größe des Anwenders befindet. Auch zur Flucht und zur Irritation des Gegners ist diese Technik zu empfehlen. Zuvor muss der Gegenstand jedoch mit Chakra präpariert werden. Dies muss ingame auch ausgespielt werden.

Henge no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Tobidôgu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Gegenstände können in Schriftrollen verstaut werden. Tobidôgu macht dies möglich. Man muss dafür auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie wieder entsiegelt werden.

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Grundtechnik befreit den Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen, und mir mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln. Dieses Jutsu erfordert, aufgrund des Ursprungs der Anwendung, keinen Einsatz von Fingerzeichen.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage, die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Je nach Konzentration und Anstrengung ist man dazu in der Lage, diese Technik aus weiten oder niedrigeren Distanzen einzusetzen.

Ki Nobori no Shugyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken.

Suimen Hokou no Gyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser.



Ninjutsu
E-Rang

Suiton: Kihō
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man kleine Bläschen erschaffen, welche im Kampf eine ablenkende Wirkung haben.

Katon: Hitsuta Okosu
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Man sammelt Katonchakra in den Händen oder Fingern und kann so leicht entzündliche Dinge in Brand setzen. Praktisch, wenn man Papier vernichten will. Für den Kampf ist diese Technik aber eher ungeeignet.

Raiton: Ataeru no Jutsu
Rang: E
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender lädt Raitonchakra in seine Hände und kann diese bei Berührung entladen, so dass ein kleiner Elektroschock in den Körper des Zieles fährt. Dies kann vor allem medizinisch angewendet werden.

Hyōton: Hori mono
Typ: unterstützend
Rang: E
Beschreibung: Der Yuki kann hierbei aus Schnee oder Eis Gebilde und Skulpturen formen. Größere Eisblocken brauchen dementsprechend mehr Chakra, können aber auch zu eisigen Kunstwerken umgestaltet werden. Diese Technik ist zwar absolut nutzlos im Kampf – gerade im Winter jedoch beim Yuki-Ichizoku sehr beliebt und es gibt regelrechte Wettkämpfe unter den Mitgliedern, wer die schönsten Dinge aus Schnee und Eis formen kann.

D-Rang

Kirigakure no Jutsu
Rang: D
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Ausbildung in Kirigakure
Beschreibung: Dieses Jutsu erschafft einen dichten Nebel, welcher einem die Sicht nimmt. Man kann sich nur noch auf seine anderen Sinne verlassen. Das Sharingan kann nicht hindurchschauen.

Katon: Ho Kunai
Rang: D
Typ: offensiv
Beschreibung: Aus Katonchakra erschafft der Anwender bis zu fünf Kunai aus Feuer, welche er auf einen Gegner feuern kann und sie für mittelschwere Verbrennungen sorgen.

Hyōton: Aisuāmā no Jutsu
Typ: defensiv 
Rang: D
Beschreibung: Eine leichte Eissschicht wird über den Körper des Yuki gezogen, die Angriffe bis zum B-Rang abschwächt, aber nicht blockiert.

Hyōton: Hyokai
Typ: Offensiv
Rang: D
Beschreibung: Die Erweiterung des 'Hyōton: Yukikorogashi'. Hierbei erschafft der Yuki einen faustgroßen Schneebal, aus dem Stacheln ragen. Bei einem Treffer können Teile der Haut aufreißen und getroffene Bereiche kurzzeitig durch die Kälte lähmen.

Kai
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Kai ist ein Jutsu, welches Genjutsu beenden kann. Ein Genjutsu beeinflusst den eigenen Chakrafluss und mit Kai unterbricht man diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt wird. Man kann Kai auch auf andere anwenden. Dafür muss man den Betroffenen berühren. Ab einem Genjutsu Beherrschungswert von 3 kann man Kai auch ohne Fingerzeichen wirken.
Um ein Genjutsu zu lösen, muss man es zunächst erst ein Mal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn der eigene Genjutsu Beherrschungswert auf dem Rang des Genjutsu liegt. Die Sonderkonditionen bei Genjutsu spielen auch noch eine Rolle.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem anderen visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

C-Rang

Mizu Bunshin no Jutsu
Rang: C
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender erschafft aus Wasser einen Doppelgänger. Er ist mit dem normalen Doppelgänger zu vergleichen.

Katon: Housenka no Jutsu
Rang: C
Typ: offensiv
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen spuckt der Anwender mehrere fußballgroße Feuerbälle auf den Feind.

Hyōton: Tsubame Fubuki
Typ: Offensiv
Rang: C
Beschreibung: Der Yuki erschafft durch Hyōtonchakra Tauben aus Eis. Diese kann er steuern und dadurch den Gegner attackieren. Maximal fünf Tauben können durch das einmalige Wirken der Technik gerufen werden.

Hyōton: Hyourou no Jutsu
- zum Erlernen bitte bei Ayu anfragen -
Typ: Offensiv/Unterstützend
Rang: C
Beschreibung: Nachdem die Fingerzeichen geformt wurden, berührt der Anwender den Boden und Türme aus Eis schnellen in die Höhe. Berühren sie den Gegner, wird dieser darin eingefroren. So lange die Finger des Yuki den Boden berühren, können immer weitere Teile des Eises nach oben gebracht werden – verbrauchen jedoch jedes Mal Chakra. Diese Eisblöcke können, so sie den Feind nicht fangen, auch als Schutzschild  gebraucht werden.

B-Rang

Hyōton: Kyōdaina mō Fubuki
Typ: unterstützend/offensiv 
Rang: B
Beschreibung: Durch Hyōtonchakra erschafft der Anwender einen Schneesturm um sich herum, welcher nicht mehr durch schwächer Fuutonjutsu negiert werden kann. Er ist chakrageladen und dicht, so dass man weder mit bloßem Auge noch mit etwaigen Doujutsu hindurch blicken könnte. Auch die Ortung mit dem Kanchi Taipu ist nicht möglich, da das Chakra im Sturm und vom Anwender identisch sind. Ein zu langer Aufenthalt lässt beim Ziel Erfrierungen entstehen.

Hyōton: Haryuu Mouku
Typ: Offensiv
Rang: B
Beschreibung: Der Yuki erschafft aus Hyōtonchakra einen Eistiger. Der Tiger rast nun auf ein Ziel zu und kann dort aufgrund seiner Masse verheerenden Schaden anrichten sowie einzelne Körperstellen vereisen.

A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang

Suzu: Kiri
Rang: D
Typ: offensiv
Beschreibung: Dieses Jutsu wird mit Klang übertragen. Sobald das Ziel diesen hört, sieht er einen Doppelgänger, der auf ihn zubewegt und vor ihm in einer Wolke aus Rosenblüten explodiert.

Magen: Narakumi no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sieht das Opfer seinen schlimmsten Traum oder seine schlimmste Vorstellung. Auch kann man sich seiner schrecklichsten Angst stellen.

C-Rang

Hana no Bunshin
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen löst sich der Anwender in Kirschblüten auf, was den Gegner verwirren kann, während Mann selbst in der Lage ist, die Flucht zu ergreifen.

B-Rang

Magen: Jubaki Satsu
Rang: B-Rang
Typ: unterstützend
Beschreibung: Durch dieses Genjutsu verschwindet der Anwender und kann sich dem Ziel unentdeckt nähern. Sobald er hinter diesem steht, sprießt ein Baum aus dem Boden, welcher den Gegner mit seinen Ästen fesselt. Danach erscheint der Anwender aus dem Baum und kann den Gegner zum Beispiel mit einem Kunai angreifen.

A-Rang

Nehan Shouja no Jutsu
Rang: A
Typ: unterstützend
Beschreibung: Es fallen unzählige Federn vom Himmel. Jeder, der sie berührt fällt in eine Bewusstlosigkeit, die einem Schlaf ähnelt.

Magen: Kyou Tenchiten
Rang: A
Typ: Genjutsu
Voraussetzung: Sharingan auf A-Rang
Beschreibung: Dies ist ein Kontergenjutsu. Wirkt jemand ein Genjutsu auf den Uchiha, kann er mit Magen: Kyou Tenchiten das Jutsu auf den Gegner zurücklenken, wobei er sich gleichzeitig aus dem Genjutsu befreit.


S-Rang



Flötenjutsu

Wissen
Furuto Ensou no Kiso 
Art: Wissen 
Rang: -
Beschreibung: Dieses Wissen ist das A und O des Flötenspiels. Denn hierbei wird dem Schüler beigebracht wie er Melodien lernt und seine Finger richtig benutzt, vor allem ist ein großer Bestandteil das Rhythmikverständnis. Nur wer dieses Wissen hat, ist in der Lade seine Musik mit Chakra zu versehen und als Ninjutsu oder Genjutsu einzusetzen. 

E-Rang

Mosaku 
- zum Erlernen bitte bei Ayu anfragen -
Art: Ninjutsu
Rang: E
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es, jedes Geräusch oder Ton, das man schon einmal gehört hat zu imitieren. Egal ob es sich hierbei um einen bellenden Hund, einen Vogel oder einen menschlichen Schrei handelt. Ebenso ist man damit in der Lage, aber nur, wenn man die Stimme schon einmal gehört hat, einen einfachen, kurzen Satz (nicht mehr als fünf Worte) komplett zu imitieren.

D-Rang

Takai Choushi no Jutsu 
Art: Ninjutsu 
Rang: D
Beschreibung: Der Anwender erzeugt mit der Flöte einen sehr hohen Ton und vermischt ihn mit Chakra, um im Ohr des Gegners einen schwachen Tinitus zu erzeugen. Dieses sogenannte Piepen im Ohr sorgt für Konzentrationsschwäche und Schmerzen. #anhaltend

C-Rang

Mateki: Akuma No Hakai  
Art: Genjutsu 
Rang: C
Beschreibung: Durch ein Klangmuster oder einer Melodie wird im Kopf des Gegners eine Illusion erzeugt. Dieses Genjutsu erzeugt Stimmen im Kopf des Feindes die im melodischen Rhytmisch immer wieder anfangen ihn aufzuhetzen. Man könnte dies als Schizophrenie bezeichnen, die einen selbst in den Wahnsinn treibt, so dass der Betroffene für sich und auch Kameraden gefährlich werden kann.

B-Rang

Mateki: Genbusōkyoku  
Art: Ninjutsu
Rang: B
Beschreibung: Der Anwender dieser Melodie ist in der Lage, fremde Kuchiyose zu übernehmen und sie mit einem anderen Klangmuster angreifen zu lassen. Das Übernehmen eines Kuchiyose kostet Chakra des Ranges jenes Kuchiyose entsprechend.

A-Rang

S-Rang


ANBU Jutsu

Wissen
Asari
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Alle
Beschreibung: Sobald ein ANBU seine Lehren antritt, bekommt er sämtliches Wissen vermittelt, welches er zur Jagd in der Wildnis braucht. Es ist wichtig, dass er dieses Wissen hat, denn ANBU verbringen oft Wochen oder Monate außerhalb des Dorfes auf ihren Aufträgen, so dass sie sich versorgen können müssen. Sie können tierische Spuren lesen und wissen, welche Früchte sie essen können und welche nicht. Ebenso können sie Tiere jagen und ausnehmen. Auch sämtliche Gefahren der Wildnis werden ein näher gebracht und das Nutzen der Umgebung.

Kurushimi Teikou
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dies ist eine bestimmte Form der inneren Ruhe. Dem ANBU wird auf diese Weise die Möglichkeit geschaffen, bei einer Folter länger durchzustehen. Da ANBU viel geheimes und wichtiges Wissen haben, ist dies unabdingbar. Ihr Geist kann nicht so leicht gebrochen werden wie der einer Person mit „nur“ einem starken Willen.

Taigyou no Jutsu
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Der ANBU lernt, wie er Geräte und Waffen sogar Gebäude auf simple Weise sabotieren kann. Das kann dazu führen, dass diese Gegenstände bei der kleinsten Berührung kaputt gehen oder nicht richtig funktionieren.

Ryo Ken
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Oinin und Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Das einfache, aber wichtige Wissen, Spuren zu lesen. Dies ist besonders wichtig für Oinin. Sie brauchen dies für die Jagd nach Nukenin. So können sie sogar ältere Spuren ausmachen, sofern diese nicht älter als zehn Tage sind. Für Attentäter ist dieses Wissen für den direkten Einsatz wichtig, denn auch er muss bestimmte Dinge aus seiner Umgebung herauslesen können. So bemerkt er Fallen und Unstimmigkeiten schneller und kann instinktiv anwesende Personen wahrnehmen, wenn auch nicht genau orten.

So Name no Karada
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Oinin
Beschreibung: Die Grundlegende Aufgabe der Oinin besteht darin, den Körper eines Missingnin oder Nukenin so zu bearbeiten, dass keine Geheimnisse des Dorfes mehr über ihn zu erhalten sind. Das bedeutet Entfernung von Kekkei Genkai, Clanwissen, Dorfwissen. Dabei muss nicht ein mal der ganze Körper vernichtet werden, auch wenn es möglich ist.

Kurushimi Teikou
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dies ist eine bestimmte Form der inneren Ruhe. Dem ANBU wird auf diese Weise die Möglichkeit geschaffen, bei einer Folter länger durchzustehen. Da ANBU viel geheimes und wichtiges Wissen haben, ist dies unabdingbar. Ihr Geist kann nicht so leicht gebrochen werden wie der einer Person mit „nur“ einem starken Willen.

E-Rang

D-Rang

C-Rang

Giso no ANBU
Rang: C
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Jeder ANBU muss in der Lage sein, seine Umgebung für sich nutzen zu können. Besonders in der Öffentlichkeit ist es von Nöten, sich tarnen zu können. Dieses Wissen wird ihnen in der Ausbildung näher gebracht, so dass sie sich gut verstecken und verbergen können. Auch das Verwischen von Spuren ist mit eingefasst.
Ein anderer Punkt wurde ihnen aber auch noch beigebracht. Das Unterdrücken von Chakra. Dies geschieht ohne Kanchi Taipu Ausbildung und nur ein S-Rang Sensor kann sie noch finden. Jedoch kann der ANBU keine Jutsu anwenden, solange er sein Chakra unterdrückt.

Kioku Shoushitsu Byou
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dieses Jutsu kann das Gedächtnis des Zieles beeinflussen. Durch diese Technik wird das Opfer zunächst in Trance versetzt, ehe man sich an seinem Gedächtnis zu schaffen machen kann. Es ist empfänglich für die Erzählungen des Anwenders, so dass dieser ihm einfach eine neue Version der Geschehnisse erzählen kann. Das erstreckt sich auf maximal die letzten 24 Stunden. Sollten sich aber Realität und die neue Version zu sehr voneinander unterscheiden, schlägt der Versuch fehl.
Bei Erfolg glaubt der Betroffene die neue Version  Besonders praktisch ist dies, wenn man ein Aussehen oder einen Namen aus dem Gedächtnis ersetzen möchte oder einen Zeugen unbrauchbar machen will, ohne ihn zu töten.

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Jikuukan
E-Rang

D-Rang

C-Rang
Kuchiyose no Jutsu
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Jutsu womit man in der Lage ist, einen vertrauten Geist zu rufen, sofern man mit einer Tierrasse einen Vertrag geschlossen hat, meistens einer, welcher mit Blut unterzeichnet wird. Sobald all diese Kriterien erfüllt wurden, kann man jederzeit und überall dieses Jutsu anwenden, um dieses Tier zu beschwören. Zunächst beißt man sich in den Finger, woraufhin dort Blut heraus strömt, formt einige Handzeichen und legt seine Hand auf den Boden, so dass sich dort dann ein Siegel bildet. Nachdem sich der Rauch gelichtet hat, steht das Tier, mit welchem man einen Pakt geschlossen hat, vor einem.

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Fähigkeiten
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang
Sharingan
Rang: B-S
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Sharingan teilt sich in zwei Bereiche auf, welche jeweils ihre eigenen Fähigkeiten haben. Jedoch werden sie immer gemeinsam genutzt. Man kann nicht einen Bereich ausschalten und den anderen aktivieren.
Der erste nennt sich Dousatsugan (Scharfsinnauge). Es gibt den Uchiha die Fähigkeit, Chakra zu sehen. Dabei nimmt das Chakra je nach Ursprung und Zusammensetzung verschiedene Farben an. Es kann durch einige Hindernisse schauen und Unregelmäßigkeiten im Chakrafluss einer Person ausmachen. Auf diese Weise kann der Uchiha sehen, ob jemand unter einem Genjutsu steht. Ebenso ist der Uchiha in der Lage Bewegungen zu lesen. Dazu gehört auch das Lippenlesen. Diese Bewegungen können auch nachgeahmt werden, was beim Kopieren von Jutsu hilfreich ist. Besonders aber sorgt diese Sicht dafür, dass man im Kampf Angriffe lesen kann. Auf diese Weise kann man vorausahnen, welche Bewegungen folgen und darauf reagieren.
Das Saimingan (Hypnoseauge) bringt ebenfalls Effekte mit sich. Damit kann der Anwender Genjutsu auf sein Ziel wirken, ohne Fingerzeichen zu formen.
Das Sharingan baut in drei Stufen auf. Ein, zwei und drei Tomoe. Meist braucht es einen Stressauslöser, damit das Sharingan die nächste Stufe annimmt. Man kann es aber auch normal trainieren, wenn man sich genug Zeit lässt. Das aktivieren und aufrechterhalten des Sharingan bringt die Kosten eines C-Rangjutsu mit sich.
Beherrschung:
Spoiler:
 


Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 130
Ryo 両 : 83
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Mizukage] Uchiha Ayu Do Jan 12, 2017 1:00 pm

Pengin-Ichizoku
Untertitel

Familiengröße:
❆ Die Pinguine gelten eher als kleinere Familie, so dass zur Zeit nicht mehr als 20 Mitglieder der Familie vorhanden sind. Zwar gibt es immer mal wieder Gerüchte, das Nachwuchs durchaus existiert, allerdings scheinen die flugunfähigen Tiere ansonsten eher ruhig und gesittet zu sein und ihre kleine Zahl durchaus auch so zu belassen.

Lebensraum:
❆ Am kältesten Ort von Mizu no Kuni, dort wo selbst im Hochsommer noch frostige Temperaturen herrschen, kann man, wenn man Geduld hat und vor allem wetterfest ist, mit extrem viel Glück auf einen  Vertreter dieser Familie treffen. Doch die Pinguine gelten als sehr scheu und nicht gerade extrovertiert und zeigen sich nicht jedem Wildfremden sofort, wenn er ihr Territorium betritt. Gut versteckt inmitten des Wassers auf einer größeren Insel, die über und über mit Eis und Schnee bedeckt ist, haben sie ihre Zuflucht gefunden. Es ist daher eher undenkbar, dass ein Unbekannter durch reinen Zufall auf sie stößt. Die Pinguine wirken durch und durch friedlich und haben offenbar keinerlei Interesse daran, sich in die Welt fernab ihrer Jagd- und Wohngebiete einzumischen.

Vertrag:
❆ Um einen Vertrag mit den Pinguinen abzuschließen, braucht man vor allem Zeit. Diese Familie gilt als eher scheu und misstrauisch, schätzt zeitgleich jedoch jeden, der ihre Art respektiert und vielleicht sogar Gemeinsamkeiten mit ihnen besitzt. Angeblich wäre eine Vorliebe für Fisch oder der Fang eines besonders großes Exemplars, dass schließlich den Pinguinen geschenkt wird, ein gelungener Anfang. Der Pengin-Ichizoku wird nur einen Vertrag mit einem Shinobi eingehen, dessen Chakranatur Suiton ist, da sie sich im Wasser am Wohlsten fühlen und ihnen die Verbindung zu diesem besonders wichtig ist. Angehörige des Yuki-Clans haben hier einen leichten Vorteil, denn noch besser als Wasser ist es natürlich, wenn auch Schnee und Eis beherrscht werden. Ihre Heimat ein wenig auszubauen, indem man  zum Beispiel dabei hilft, eine weitere kleine Insel zu erschaffen oder ihre Höhlen verfeinert, kann das Vertrauen der Pinguine schneller wohlwollend werden lassen.

Rangstruktur: 
❆ An oberster Stelle steht das Oberhaupt der Pinguine, der von einem dreiköpfigen Rat unterstützt wird. Allerdings tagt dieser Rat nur äußerst selten, denn in der Welt des Pengin-Ichizoku geschieht nur selten etwas Großes, worüber auch gesprochen werden muss. Alle anderen Mitgleider sind gleichberechtigt. Bisher gab es zudem noch nie Informationen darüber, dass ein Pinguin besonders nach Macht strebte oder aber die Worte des Oberhauptes oder Rates anzweifelte.

Charakteristika: 
❆ Die Pinguine gelten als ruhiges Völkchen, die in sich zwar sehr gesellig und kameradschaftlich sind, Außenstehende jedoch immer sehr misstrauisch beäugen. Ihre Auswirkungen auf die Welt der Shinobi ist äußerst gering, denn sie kümmern sich im Normalfall gar nicht um Menschen oder andere Wesen, außer sie würden ihre Heimat und Zuflucht bedrohen.  Sie gelten, wie alle ihrer Art, als äußerst tollpatschig und auch weltfremd und kommen außerhalb ihres Lebensraumes und dem gewohnten Umfeld eher schwierig zu recht. Jegliche Art von Technik oder Modernität wird so gut es geht gemieden. Zudem besitzen alle Pinguine ausschließlich die Chakranatur Suiton.
Sollte man jedoch einen Vertrag mit den Pinguinen geschlossen haben, so ist man, wenn auch anfangs etwas zurückhaltender, ein gern gesehener Gast bei ihnen. Zwar setzen sie voraus, dass man auch gemeinsam auf die Jagd nach Fischen geht und diese gern auch roh verzehrt, gleichzeitig stärkt sich aber bei jedem Zusammensein das Bind zwischen den Vertragspartnern. Die Pinguine gelten als loyal und sollten sie erst einmal Vertrauen gefasst haben, folgen sie dem Ruf ihres Beschwörers ohne zu zögern.

Gebunden an: 
❆ Uchiha Ayu

» Familienmitglieder

D-RANG


Name: Paki
Alter: 6
Größe: 56 cm
Familienpoistion: Heranreifender
Beschreibung: Paki besitzt ein durch und durch sonniges Gemüt und nimmt keinerlei besondere Position innerhalb der Pinguine ein. Er ist ein Heranwachsender, der lieber Streiche spielt und die Anderen die Arbeit machen lässt. Seine unbeschwerte und liebevolle Art haben jedoch Auswirkungen auf die Mizukage gehabt, die den kleinen Pinguin nicht selten als Begleitung mit sich führt. Er selbst ist keine große Hilfe im Kampf und zudem auch sehr ängstlich und unerfahren, aber mit ihm wird es nie langweilig. Leider hat er, seit er Ayu kennt und somit auch mal nicht nur in seiner Heimat verweilt, eine unerklärliche Vorliebe für Frauenunterwäsche entwickelt. So ist es nicht selten, dass er sich an dem Wäscheschrank der Mizukage vergeht und diese auch offen zur Schau stellt, aber auch andere Frauen des Dorfes sind nicht sicher, wenn sie irgendwo ihre Unterwäsche liegen lassen. Um sein  Ziel zu erreichen, schreckt er auch nicht davor zurück, dass Henge einzusetzen, um unbemerkt Zugriff auf allerlei Dessous zu bekommen.
Spezialisierung: 0
Attributpunkte: 6
Spoiler:
 
Jutsu:
Spoiler:
 

A-RANG


Name: Pesu
Alter: 35
Größe: 98cm
Familienpoistion: Ratsmitglied
Beschreibung: Pesu gilt als äußerst freiheitsliebend und ruhiger Geselle. Seine Lieblingsbeschäftigung ist das Jagen von Fischen. Er war der erste Pinguin, auf den Ayu traf und auch wenn er wenig spricht und eher ein stummer Zuhörer ist, so könnte man die Beiden durchaus als miteinander vertraut bezeichnen. In der Öffentlichkeit würde auch die Mizukage es niemals zugeben, doch sie schätzt seine Anwesenheit und hat sich inzwischen nur zu gut an seine Präsenz gewöhnt.
Spezialisierung: Iryounin-Jutsu
Attributpunkte: 22
Spoiler:
 
Jutsu:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
 
[Mizukage] Uchiha Ayu
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Das verlorene Bild [Madoka & Setsuna]
» Uchiha Ichizoku [Sunagakure no Sato]
» [B-Rang Nukenin] Uchiha Akira
» Achievements

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Kirigakure :: Uchiha Ayu-
Gehe zu: