StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Vote 4 Us!
Animexx Topsites
Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Die neuesten Themen
» [Erfolge] Kaguya Ryuu
Heute um 12:38 am von Ryuu

» Rosenspiel
Gestern um 9:08 pm von Uchiha Seiji

» [B] Der Tempel der Flammen
Gestern um 9:06 pm von Hyuuga Hayuri

» [Update] Hyuuga Kaito
Gestern um 12:43 pm von Hyuuga Kaito

» [Erfolge] Inuzuka Arisu
Gestern um 11:28 am von Inuzuka Arisu

» [Erfolge] Kyoko
Gestern um 10:55 am von Kyoko

» [Erfolge] Chara Yuki
Gestern um 10:34 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Yuuma Kyrie
Gestern um 10:34 am von Hyuuga Hayuri

» [Erfolge] Kirishima Nanabi
Gestern um 10:31 am von Hyuuga Hayuri

Partner



Austausch | 
 

 [Tokubetsu Jounin] Aburame Kazuma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 130
Ryo 両 : 83
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [Tokubetsu Jounin] Aburame Kazuma Di Jan 17, 2017 8:11 pm

Aburame Kazuma
Kirigakure – Tokubetsu Jounin


Alter: 19 Jahre
Geschlecht: männlich
Geburtstag: 12.09
Geburtsort: Kirigakure
Wohnort: Kirigakure
Beruf: Giftmischer

Clan: Aburame Ichizoku
Ansehen im Clan:
Die Meinungen gegenüber Kazuma sind im Clan sehr gespalten. Man erkennt seine Kenntnisse über Gifte, sowie seinen exzellenten Umgang mit dem Hiden dieses Clans an, jedoch versteht man nicht wie er Mizu no Kuni dienen kann, während seine eigentliche Heimat Hi no Kuni sein sollte. Man hat schon mehrmals versucht ihn zu überreden nach Konohagakure zu kommen um dort zu leben. Auch dass er mit seinem Alter schon ein Tokubetsu Jounin ist, wird nicht ignoriert. Man könnte also sagen, dass der Teil des Aburame Clans in Hi no Kuni ihn nur all zu gern bei sich hätte und ihn dafür anprangern, dass er ihrem Ruf nicht folge leistet.


» charakteristisches

Aussehen:
Kazuma ist ein mittelgroßer Mann mit knapp 1,78m an der Höhe und liegt im einem Gewicht von 69 Kilogramm in einem gesunden Maß. Die Augen des jungen Mannes sind eisblau, wirken auf die meisten unglaublich kühl und beinahe schon stechend, wenn sie einen fixieren. Oft befinden sich unter diesen sichtbare bläuliche Augenringe. Seine Nase ist gerade, wirkt etwas stupsig wenn man ihn von der Seite betrachtet, somit ist sie eine der Teile welche er an seinem Körper nicht unbedingt mag. Seine Lippen sind eher dünn, nicht besonders voll, scheinen jedoch zu dem Rest seines Antlitzes zu passen, da sie in der Kombination mit den eisblauen Augen und der spitzen Kopfform, ihm ein leicht arrogantes Aussehen verpassen.
Dieses meist nicht unbedingt freundlich wirkende Gesicht wird von seinem leicht welligen, blonden und langen Haar eingerahmt, welche ihn etwas edel wirken lassen. Die Haare welche ihm ins Gesicht hängen sind ungefähr halb so lang wie die restlichen, sind meist zur Seite geschoben, damit sie nicht im Weg sind. Oft und besonders auf Missionen sieht man ihn mit zusammengebundenen Haaren, da diese sonst nur eine unnötige Störung wären und ihn ablenken würden.
Kazumas Haut ist recht hell, wie die der meisten Aburame, jedoch trägt er im Gegensatz zu den Meisten dieses Clans ungern Sonnenbrillen, da er denkt dass man die meisten Menschen besser einschätzen kann wenn man ihnen direkt mitten in die Augen blicken kann und sie ebenso in die eigenen.
An Kleidung muss man sagen, dass er niemals Farbe trägt. Er mag nur unbunte Farben wie: Schwarz, weiß und grau. Sollte es vorkommen dass er eine bunte Farbe trägt, sollte man sich schon wirklich wundern. Meistens trägt er einfache Hemden und eine dunkle Hose, sowie den typischen Sandalen. Auf Schmuck verzichtet er nur all zu gerne. Sein Hitai Ate trägt er stolz am linken Oberarm.
Besondere Merkmale:
- sehr helle, eisblaue Augen

Gesinnung gegenüber dem Feind:
Gegegnüber Hi no Kuni hat er keinen tiefsitzenden Hass, dennoch traut er den Shinobi von Dort nicht weit, warum auch? Theoretisch könnte es jeder Zeit zu einem Krieg kommen, sich in der Zeit mit dem Feind zu verbrüdern wäre mehr als nur naiv.


Persönlichkeit:
Die erste Eigenschaft seines Charakters welche man wohl an ihm zu sehen bekommt ist wohl seine herablassende und kühle Ader, welche eine der Grundzüge seines Ich ist. Besonders Fremde bekommen diese zu spüren, warum sollte man auch zimperlich gegenüber diesen sein? Dennoch ist er sachlich, würde nicht etwas erfinden um einem in einer psychischen Weise weh zu tun. Das ist auch nicht nötig, denn er besitzt eine gute Menschenkenntnis und eine gute Auffassungsgabe, weshalb er die negativen Charakterzüge eines Anderen gerne gegen diesen nutzt. Schließlich ist ein Choleriker, welcher in seiner Wut verfällt nicht sonderlich konzentriert. Ebenso hat eine schüchterne Person, wenn man sie stellt und ihr die Wahrheit zeigt, schnell ihren Kampfeswillen verloren.
Er liebt es die Gefühle anderer zu nutzen, sie zu erforschen um sich daran zu Bereichern. Er selber weiß dass es wohl alles Andere als eine gute und heldenhafte Art ist sich zu erfreuen, doch es gehört ebenso zu ihm wie sein Körper. Sollte man es sich mit ihm verspaßen, wäre es ratsam keinerlei Informationen über sich Preis zu geben, oder Preis gegeben zu haben, da er diese gnadenlos gegen einen nutzen wird.
Egal wie kühl ein Mensch jedoch ist, kann auch er wütend werden, besonders wenn man ihm bei der Arbeit stört, oder diese zunichte macht. Er arbeitet lieber alleine um dies zu vermeiden.
Doch auch das Glück und die Freude empfindet er, auch er freut sich wenn man hin und wieder einen netten Plausch mit Anderen hat, kann dann sogar zum Teil zum Scherzen aufgelegt sein, auch wenn diese wohl eher aus sarkastischen Bemerkungen bestehen.
Er ist seinem Dorf im Grunde loyal, jedoch hat er eine große Schwäche, welche ihn sich immer an die Loyalität erinnern lassen muss um diese nicht zu verwerfen. Geld.
Er ist gierig nach Geld, versucht immer den höchsten Profit rauszuschlagen und Tätigkeiten wie Wetten sind leider dabei keine Seltenheit. Er braucht dieses jedoch nicht für ein prachtvolles und luxuriöses Leben, bei weitem nicht. Er braucht das Geld um sein Hobby betreiben zu können. Er forscht unglaublich gerne, fragt beinahe jeden seiner Patienten ob er noch etwas Blut für seine Forschung abnehmen darf. Er möchte eine Kartei erstellen über jeden Einwohner Kirigakures, eine Bibliothek und somit eine Sammlung an verschiedenen Genen. Je unterschiedlicher so besser.. Verschiedene Stärken, verschiedene Schwächen und ebenso komplexe Fähigkeiten in kleinen Röhrchen zu besitzen, welche man vervielfältigen kann, ist sein Traum.
Besondere Fähigkeiten, Chakranaturen und Kekkei Genkai, lassen sein Herz höher schlagen. Deswegen ist es nicht verwunderlich dass er Letzteres wohl auch nur zu gerne in seiner Sammlung hätte.
Vorlieben:
- Geld
- Fähigkeiten welche er noch nie gesehen hat
- Forschung
- Sake
- Wetten
- Süßspeisen
- Kunst
- Musik

Abneigungen:
- Hunde, da er gegen diese eine Allergie besitzt
- Regen, da seine Käfer in diesem Probleme haben sich auszubreiten
- schrille Stimmen
- alte Menschen
- Hitzköpfe
- Schweinefleisch, ihm wird schlecht von dem Geschmack

Ziel: Sein Ziel ist es eine Sammlung von jeder erdenklichen Fähigkeit in Form von Genen zu besitzen, sei es eine einfache Resistenz oder die Gene welche das Sharingan zu dem machen was es ist. All diese in der Hand zu haben und somit unglaubliche Macht zu besitzen ist sein Lebensziel.
Nindo:
Lass niemals Jemand in deinen Kopf eindringen, denn wenn er alles über dich weiß kannst du nur verlieren. Behalte immer einen Teil von dir selber in dir, lass dich nie vollkommen übernehmen, denn nur dann bist du stark in Körper und Geiste.

Dieses Nindo hat er schon früh für sich entdeckt, da er zu oft gesehen hat wie Gefühle einen an eine andere Person banden, welche so gelenkt werden konnte. Die Angst dass dies ebenso mit ihm passiert, brachte ihn dazu auf diese Art und Weise seinen Weg des Shinobi zu wählen.


» ruf

Konohagakure: Neutral[200|1000]
Dieser Ruf welcher in Richtung Abgeneigt steuert, kommt daher dass er mehrfach die Angebote Konohas ausgeschlagen hat zu ihnen zu wechseln.
Kirigakure: Freundlich [1100|2000]
Jung, vital, nützlich und schnell zum Tokubetsu Jounin aufgestiegen. Durch seine gute Kenntnis an Giften, seiner Ausbildung als Iryonin und der Ausbildung zur Erlernung von Jikuukan Ninjutsu ist er ein gern gesehenes Teammitglied. Alleine die Prüfung zum Chuunin hat er schnell vollzogen. Ebenso wurden seine Missionen bis jetzt immer erfolgreich ausgeführt, somit ergibt sich ein klar positives Bild in Kirigakure über ihn.


Hijikata Kazuya: Neutral [50|1000]

Jun (Ningu): Neutral [0|1000]
Otome (Genjutsu): Neutral [0|1000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [0|1000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [0|1000]
Uchiha Rina: Neutral [0|1000]

» hintergrund

Familie:
Yumeko Aburame
Diese junge Frau war wohl das was man als naiv bezeichnen könnte. Für ihre Liebe verließ sie ihr Heimatdorf und verriet somit ihren dort beheimateten Clan. Sie glaubte an jedes Wort welches ihre Liebe ihr sagte, befolgte seine Anweisungen wie ein Hund und hatte das Gefühl nicht ohne ihn leben zu können. Dennoch schöpfte sie nie ihr volles Potential aus, schaffte somit den Rang zum Chuunin, bevor ihr Leben zu früh ein trauriges Ende nahm. Während einem nicht geplanten Kampf gegen einen Nukenin verlor sie ihr Leben, wurde elf Tage nach ihrem Ableben gefunden. Zu dieser Zeit war ihr Sohn zehn Jahre alt.

Kuroshi Akami
Dieser Mann ist ein angesehener Jounin von Mizu no Kuni. Er schaffte in einer hinterhältigen Mission eine Verbindung zu einer Frau mit den Fähigkeiten des Aburame Clans aufzubauen um diese für Kirigakure zu gewinnen. Er ist für seine Überredungskunst und seine Erfahrung im Bereich der Iryounin bekannt. Er selber besitzt helles blondes Haar wie sein Sohn, welchen er nach dem Tod seiner Mutter mit eiserner Disziplin aufzog, denn laut seiner Meinung kann nur dadurch ein vernünftiger Shinobi entstehen.  Im Moment ist er 42 Jahre alt und ist die meiste Zeit auf Missionen.

Eckdaten:
0 – Geburt in Kirigakure
4 – Sein Talent in Sachen Hiden wird gefördert
5 – Die Chakranatur Doton erwacht in ihm
6 – Einschulung in die Akademie
8 – Chakranatur Fuuton erwacht in ihm
10 – Seine Mutter verstirbt – Sein Interesse für Gifte entwickelt sich
11 – Frühzeitiges beenden der Akademie – Start seiner Iryounin Ausbildung
13 – Start seines Giftmischer Handwerks
15 – Ernennung zum Chuunin, Prüfung mit Bravur bestanden – Suiton Chakranatur erwacht
17 – Ernennung zum Tokubetsu Jounin, durch seine Außerordentlichen Fähigkeiten im Bereich des Hiden und des Iryou-jutsu
18 – Chakranatur Raiton erwacht



» sonstiges

Woher: Mitglieder gekannt
Avatar: Camus – Uta no prince-sama
Account: EA
Wahres Alter: ü 18
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 130
Ryo 両 : 83
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Tokubetsu Jounin] Aburame Kazuma Di Jan 17, 2017 8:11 pm

Aburame Kazuma
Kirigakure -  Tokubetsu Jounin

Chakraaffinität:
Die Erdnatur Tsuchi (土) ist eines der fünf Grundelemente und wird Doton (土遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Erde, Schlamm und Felsen zu tun. Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Wassertechniken und schwächer gegenüber Blitztechniken. Jutsu dieses Elements agieren mit roher Gewalt und dem Umformen ganzer Landstriche.

Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Die Windnatur Kaze (風) ist eines der fünf Grundelemente und wird Fūton (風遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Wind zu tun. Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Blitztechniken und schwächer gegenüber Feuertechniken. Seine Jutsu bauen auf Druck und Schnittwellen auf.

Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.


Kekkei Genkai/Hiden: Die Aburame haben die besondere Fähigkeit sich Käfer zu eigen zu machen auch "Kikai-Käfer" genannt. Nach der Geburt wird der Körper zum Wirt gemacht, in dem die Käfer dann fortan leben. Sie nisten sich dort ein und ernähren sich vom Chakra ihres Wirtes. Im Gegenzug dienen sie ihrem Wirt als Hilfe und lassen sich von diesem durch Jutsu steuern und führen seine Befehle als große Einheit aus.
Besonderheit:
Giftmischer
Slots: 1
Benutzer:
Frei verfügbar: Ja
Beschreibung: Der Shinobi besitzt einiges an Wissen und Geschick im Gebiet der Gifte. Er kann im Shop Gifte und Gegengifte erstehen.


Ausbildung:

Fuuinjutsu


Die Kunst der Fuuinjutsu ist eine anspruchsvolle und wichtige Kunst. Sie dreht sich rund um Siegel. Vor allem darum, Dinge zu versiegeln und zu entsiegeln. Aber es gibt auch einige Techniken, die Ähnlichkeit mit dem Jikuukan Ninjutsu haben, auch wenn dies nicht der Fall ist.


Iryoujutsu

Iryōnin oder auch Medicnin sind ein essenzieller Teil der Shinobi. Sie haben sich darauf spezialisiert, Wunden zu versorgen und zu heilen. Das tun sie mittels Jutsu, aber auch durch einfache chirurgische Prozesse. Sie sind in der Medizin geschult und gelten als Ärzte. Auf gefährlichen Missionen sollte man nicht auf sie verzichten, denn sie können auch im Kampf Wunden heilen und Leben retten.
Als Iryōnin kann man aber auch im Krankenhaus arbeiten. Diese Shinobi sind normalerweise nicht auf Missionen, aber dennoch immer auf Abruf. Jedoch helfen normale Iryōnin oft im Krankenhaus aus.
Die Ausbildung zum Iryōnin ist schwer und anstrengend. Man muss nicht nur ein gewisses Maß an Talent und Fähigkeiten mitbringen, sondern auch mit dem Stress klar kommen, der auf einen lastet, immerhin hat man Menschenleben in den Händen. Jedoch sind Iryōnin hoch angesehen und werden geachtet.




» Kampfstil

Kampfstil:

Den Kampfstil des jungen Shinobi könnte man durchaus als offensiv bezeichnen. Jedoch bevorzugt er es im Schatten zu lauern um dort mit Hilfe seiner Käfer, den Gegner unauffällig zu schwächen um somit von vornherein der Gewinner zu sein. Gerne nutzt er dafür seine Gifte, bestreicht die Käfer damit. Zwar leben diese dann auch nicht sonderlich lange, dennoch reicht es um das Ziel zu berühren und somit das Mittel auf ihn zu verteilen. Je mehr Käfer auf ihm landen, desto mehr Gift kommt in den Organismus des Opfers.
Kommt es jedoch zu einem offenen Kampf auf freiem Felde, nutzt er seine Ninjutsu unglaublich gerne, da er physisch gesehen nicht unbedingt der Stärkste ist. Am liebsten greift er dann mit dem Hiden seines Clans, mit Fuuton und Doton an, Raiton meidet er tunlichst um zu verhindern dass ein Migräneanfall hervorkommen kann.
Durch seine Schnelligkeit ist er gut gegen vielen physische Angriffe gerüstet, weiß geschickt auszuweichen um dann selber zu zuschlagen. Dennoch ist sein eigentliches Gebiet eher ein distanzierter Fernkampf, versucht auch immer auf gewissen Abstand zu bleiben.
Er zeigt sich gnadenlos gegenüber seinen Gegnern, ist dennoch nicht darauf aus sie zu quälen, sondern beendet das Leiden eher schnell wenn möglich.

Ninjutsu: 3
Beherrschung: 4 | Wissen: 2
Genjutsu: 0,5
Beherrschung: 0| Wissen: 1
Taijutsu: 1
Beherrschung: 1 | Wissen: 1
Kraft: 2,5
Körperkraft: 2 | Ausdauer: 3
Chakra: 4
Chakrapool: 4| Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 3,5
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 3




Stärken:
kämpferisch
Name: Assassine
Typ:  kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Instinkte, verbesserte Sinne [hören]
Beschreibung: Manche Shinobi heben sich noch einmal ein bisschen mehr von anderen ab. Sie sind förmlich lautlos und kaum wahr zu nehmen, weil sie sehr leise sind und sich auch gut ihrer Umgebung anpassen. Das macht sie sehr effizient, vor allem für Attentate.

Name: Schnelle Wundheilung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3 | 5 für Jashinisten
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Charaktere haben eine besonders schnelle Wundheilung. Das heißt sie sind wesentlich schneller wieder kampffähig und müssen sich nicht von Wunden oder dergleichen ans Bett fesseln lassen.
Jashinisten können hier eine Stärke von 5 erhalten. Ihre Wunden schließen sich innerhalb einiger Tage.

Mentale Stärken


Name: Meisterhandwerk → Giftmischer
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke. Muss für Berufe aufgeführt werden
Beschreibung: Als Giftmischer ist Kazuma ein gern gesehenes Mitglied eines Teams, besonders wenn es eher verborgen vorgehen sollte. Durch seinen gelernten Beruf ist seine Kenntnis über Gifte und deren perfektes Anwendungsgebiet eine nützliche Fähigkeit.

Name: Fotografisches Gedächtnis
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Charaktere haben ein unglaublich gutes Erinnerungsvermögen. Sie merken sich Gesichter und Erlebnisse besonders gut, aber auch Dinge, die sie sehen und hören. All diese Informationen nehmen sie auf und speichern sie detailliert für sehr lange Zeit ab.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand der sich gut mit Menschen auseinander setzen kann, kann diese durchaus auch als Stärke benannt werden. Menschen mit guten Menschenkenntnissen sind jene, die diese auch einfacher Manipulieren können.




Schwächen:

Kämpferische Schwächen

Name: Hundeallergie
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 1
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Sobald ein Hund in seine Nähe kommt, kann er kaum aufhören zu niesen, während seine Augen etwas anschwellen.

Name: Nachteilsgebiet → regnerische Gebiete
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Im Regen kann er sein Hiden kaum einsetzen, da die Kikai-Käfer nicht alle im Regen fliegen können. Die Ausbreitung über den Boden geht enorm langsam und da das Hiden seines Clans sein Hauptaugenmerk für den Kampf ist, schränkt ihn dies enorm ein.

Name: Krankheit → Migräne
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [2|5]
Zusatz: Beim Reduzieren bedachten, dass die Krankheit auch logisch behandelbar sein muss.
Beschreibung: Besonders grelles, plötzliches Licht lässt gerne einen Migräneanfall hervortreten. Sein Kopf fängt an zu pochen als würde etwas in ihm stecken und ihm wird schwindlig, sowie schlecht. Aus diesem Grund nutzt er eher selten das Raiton – Element.
Stufe:
 

Name: Schmerzempfindlichkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [1|5]
Beschreibung: So wie manche gar nichts fühlen, gibt es die, die zu viel verspüren. Dadurch leiden sie bei Treffern natürlich umso mehr und halten nicht vielem lange stand.
Stufe:
 


Mentale Schwächen

Code:
Name: Geldgier
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Ein Shinobi, der nach Reichtum lechzt, wird vielleicht sogar seine Freunde für Geld verraten, oder eine Dummheit begehen und versuchen zu klauen, wenn es auch nicht angemessen ist. Dadurch kann er sich natürlich selbst das Leben erschweren und als Dieb negativ bekannt werden. Auch Bestechlichkeit wird diesen Shinobi oft zum Verhängnis, da sie meistens ihre eigene Oma verkaufen würden, für einen guten Preis.
Stufen:
 


Name: Klaustrophobie
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: In einer Mission welche nur knapp gut für ihn ausgegangen war, war er genau drei Tage unter der Erde eingesperrt in einem winzigen dunklen Raum. Er konnte von Glück reden, dass er noch etwas Wasser dabei gehabt hatte, ansonsten wäre er nie wieder gesehen worden.
Stufe:
 

       Name: Trauma
       Typ: mentale Schwäche
       Rang: [3|5]
       Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
       Beschreibung: Er hat enorme Probleme damit zu sehen wie Tiere, oder Menschen verwesen. Er spürt dann wie seine Kehle sich zuschnürrt und ihm zugleich unendlich schlecht wird. Sein Körper fängt gerne an zu zittern und er kann den Blick kaum abwenden. Besonders bei toten Frauen, welche schon länger an einem Ort liegen, hat er enorme Probleme. Grund dafür ist seine Mutter welche erst Tage nach dem Tod gefunden wurde. Er hatte gesehen wie sie sie zurückgebracht hatten, konnte seine Mutter darin nicht mehr finden.
       
Stufe:
 

Name: Herausragende Eigenschaft: Pechvogel
Typ: mentale Stärke/mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Wer Pech im Leben hat, kann froh sein wenn er einen Tag Mal Ruhe hat. Gegner scheinen ihn grundsätzlich auf dem Radar zu haben und selbst Teamkameraden scheinen sich nicht um sein Wohl zu kümmern.

Stufe:
 



» Ningu

Gifte:

B-Rang Gift: → Tai no ishi (Körper aus Stein) 300 Ryo
Dieses Gift wurde dafür entwickelt zu paralysieren und das effektiv und schnell. Schmerzen nimmt man bei diesem Gift wohl kaum war, eher ein leichtes kribbeln welches erst etwas stärker wird und dann verschwindet. Dabei setzt die Teilparalyse ein. Je nachdem wo das Kontaktgift aufgetragen wurde kann das von den Beinen, zu den Armen oder anderen Körperteilen reichen.
Teilparalyse für 2 Posts | Maximaldauer 4 Posts

Iryounin Ausrüstung:
Erste Hilfe Set - Kostenlos
Hier findet sich alles drin, was das Medicherz begehrt. Salben, Verbände, Nadel und Faden und so weiter. Dennoch ist es nur provisorisch und ersetzt auf keinen Fall eine gute Krankenhausausstattung.

Waffen:
Dolch – 50 Ryo


» Jutsu

Ninjutsu
E-Rang

Shikoku Fuuin
Typ: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: E
Beschreibung: Bei diesem Fuinjutsu sammelt der Anwender eine gewisse Menge Chakra in einem seiner Finger. Im Anschluss ist es dem Anwender möglich, mit dem betreffenden Finger Schriftzeichen in nahezu jede Oberfläche einzugravieren.

Fuuton: Kyou Iki no Jutsu
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu kann der Anwender Luft in den Lungen komprimieren und somit länger den Atem anhalten als gewöhnlich. So kann man sich länger Unterwasser befinden und den Wirkungen von Bränden entgehen. #anhaltend

Raiton: Ataeru no Jutsu
Rang: E
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender lädt Raitonchakra in seine Hände und kann diese bei Berührung entladen, so dass ein kleiner Elektroschock in den Körper des Zieles fährt. Dies kann vor allem medizinisch angewendet werden.

Suiton: Kihō
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man kleine Bläschen erschaffen, welche im Kampf eine ablenkende Wirkung haben.

Doton: Tsuchi Choku no Jutsu
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Schlamm verhärten. Besonders praktisch ist dies bei schlammigen Untergründen, aus denen man Dank des Jutsu laufen kann.

Henge no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Ki Nobori no Shugyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken.

Suimen Hokou no Gyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser.

Jokin no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: E
Beschreibung: Jokin no Jutsu tötet Keime, Krankheitserreger und Bakterien ab, was eine Wunde desinfiziert.





D-Rang

Kuchiyose: Raikou Kenka
Typ: Unterstützend
Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
Rang: D
Beschreibung: Hierzu benötigt der Anwender Siegel an seinen Unterarmen. Durch den Einsatz von Chakra und durch berühren des Siegels kann der Anwender so Objekte aus bis zu 5 Metern Entfernung direkt und ohne Zeitverlust in seine Hand beschwören. Dabei spielt es keine Rolle ob die Objekte in Schriftrollen versiegelt sind oder nicht, gerade für Shinobi mit viel Ausrüstung ein Segen.

Kikaichuu no Jutsu
Rang: D
Typ: allumfassend
Beschreibung: Die ist das fundamentale Jutsu des Aburameclan. Durch diese Technik kann der Aburame mit seinen Käfern kämpfen oder sie zur Informationsbeschaffung verwenden. Sie bieten den Insekten ihr Chakra an, von denen sie sich ernähren.

Doton: Tobi Tsubute
Rang: D
Typ: offensiv
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen legt der Anwender seine Hände auf den Boden, so dass dieser leicht Aufbricht. Das Resultat ist, dass er viele kleine Steine frei gibt, die durch Dotonchakra vom Boden wegkatapultiert werden und schmerzhafte Geschosse bilden.

Raiton: Sekoi Boruto No Jutsu
Rang: D
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender erschafft ein handballgroßes Geschoss. Es handelt sich dabei um eine Blitzkugel, welche beim Aufprall leichte Lähmungserscheinungen an der betroffenen Stelle bewirkt.

Kirigakure no Jutsu
Rang: D
Typ: Unterstützung
Voraussetzung: Ausbildung in Kirigakure
Beschreibung: Dieses Jutsu erschafft einen dichten Nebel, welcher einem die Sicht nimmt. Man kann sich nur noch auf seine anderen Sinne verlassen. Das Sharingan kann nicht hindurchschauen.

Shindan
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Bei dieser Technik tastet der Iryōnin kurz den Patienten am gesamten Körper ab, leitet Chakra hinein und erkennt so Brüche, innere Verletzungen und sogar Vergiftungen. Shinobi höheren Ranges können so innerhalb weniger Momente herausfinden, welche Verletzungen der Patient hat.



C-Rang

       Gyaku Kuchiyose no Jutsu
       Typ: Unterstützend
       Art: Ninjutsu|Fuuinjutsu
       Rang: C
       Voraussetzung: Siegel auf dem Ziel, nicht im Kampf möglich
       Beschreibung: Hierbei handelt es sich um eine weiterentwickelte Form des Kuchiyose no Jutsu. Es ist dem Anwender hierbei möglich, eine beliebige Person direkt zu sich bzw. zu der Beschwörungsschriftrolle zu beschwören, sollte er die oben aufgeführten Voraussetzungen erfüllen. Es ist hierbei gänzlich egal, wie weit die Zielperson vom Anwender des Jutsu entfernt ist. Jedoch muss sich das Chakra in Ruhe befinden, was bedeutet, dass es nicht im Kampf möglich ist.

Mushi Jamingu no Jutsu
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei dieser Technik breiten sich die Käfer des Aburame über eine große Fläche aus. Sie stoßen dabei etwas vom Chakra des Wirtes aus, was Sensorshinobi verwirrt.

Shosen no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C
Beschreibung: Eines der wichtigsten Jutsu der Iryōnin: Shosen no Jutsu. Durch diese Technik kann man Wunden ohne großn Aufwand einfach verschließen. Dies gilt aber nur für Fleischwunden und ähnliches. Knochenbrüche, Vergiftungen und weiteres bleiben von Shosen no Jutsu unberührt. Man leitet dabei sein heilendes Chakra in die Hände, welche grün aufleuchten und hält diese über die Wunde. Dadurch verschließt sich die Verletzung.
Vor einigen Jahren war diese elementare Technik nur für sehr gute Iryōnin vorbehalten, da sie ein gewisses Verständnis brauchten, um sie lernen zu können. Doch durch den Krieg wurde sie unerfahreneren Shinobi gelehrt und so entstanden mehrere Stufen.
Beherrschung:
Spoiler:
 


Fuuton: Reppushou
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu kann man mittels Fuutonchakra in der Luft befindliche Geschosse beschleunigen und ihre Durchschlagskraft verstärken.

Doto: Retsudo Tenshou
Rang: C
Typ: offensiv
Beschreibung: Nach dem Formen der erforderlichen Fingerzeichen, legt der Anwender die Hände auf den Boden, so dass dieser aufbricht und den gesamten Untergrund in Bewegung versetzt. Alle, die sich darauf befinden können in die Tiefe stürzen oder zerquetscht werden.


B-Rang

Mushi Kabe no Jutsu
Rang: B
Typ: offensiv, defensiv
Beschreibung: Die Käfer des Aburame strömen aus dem Körper des Shinbi und bilden einen schützenden Wall um ihn. Alles, was ihnen zu nahe kommt, greifen sie erbarmungslos an.

Mushi Shokuji no Jutsu erfunden
Rang: B
Typ: offensiv
Beschreibung: Die Käfer des Aburame attackieren das Ziel und fressen sich recht rasch in dessen Fleisch,um leichter das Chakra anzapfen zu können. Es entstehen tiefe Wunden, welche ein höheres Risiko haben sich zu entzünden. Je mehr Käfer das Opfer treffen, desto effektiver ist dieses Jutsu.
Die Schmerzen bei diesem Vorgang sind hoch und man verliert jeden zweiten Posts Chakra im Wert von einem C-Rang-Jutsu.
Wenn jedoch alle Käfer einen treffen entstehen größere Wunden und innerhalb von drei Posts wird einem das Chakra im Wert eines B-Rang-Jutsu genommen. Dies ist jedoch nur möglich, indem das Opfer vorher schon durch andere Taten geschwächt wurde.

Dokunuki no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: B
Beschreibung: Mit diesem Jutsu zieht der Anwender Gift aus einem Organismus. Man versetzt Wasser mit medizinischem Chakra und kann diese nutzen, um Gift aus dem Körper eines anderen zu extrahieren. Die Behandlung ist für den Betroffen sehr schmerzhaft, kann ihm jedoch das Leben retten, da man fast das ganze Gift entfernt. Dieses kann untersucht werden und ein Gegengift kann dadurch entwickelt werden.




A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang

Nach oben Nach unten
 
[Tokubetsu Jounin] Aburame Kazuma
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Tokubetsu Jônin] Yokai Shanya
» [Jounin] Shinsen Minoru

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Aburame Kazuma-
Gehe zu: