StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Vote 4 Us!
Animexx Topsites
Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Die neuesten Themen
» [Updates] Okiniiri Akamaru
Gestern um 12:30 pm von Sazama Kurono

» [Updates] Kirishima Nanabi
Gestern um 11:54 am von Hyuuga Hayuri

» Licht an, Licht aus
Fr Jul 21, 2017 6:13 pm von Kirishima Nanabi

» Rosenspiel
Fr Jul 21, 2017 6:12 pm von Kirishima Nanabi

» Tauziehen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Hochzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Runterzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Postpartnersuche
Fr Jul 21, 2017 4:26 pm von Kirishima Nanabi

» Wortkette
Mi Jul 19, 2017 3:35 pm von Masashi Ritsu

Partner



Austausch | 
 

 [C-Rang ANBU] Nara Yui

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [C-Rang ANBU] Nara Yui Sa Jan 21, 2017 7:19 pm



Nara Yui
C-Rang ANBU | Konoha

Codename: Shiowarau [Laughing Death]

Alter: 21 Jahre
Geschlecht: Weiblich
Geburtstag: 21.12
Geburtsort: Konoha
Wohnort: Konoha
Beruf: Ärztin [Giftmischer]

Rang: Chuunin | C-Rang ANBU | Folter und Verhör & Innere Sicherheit
Clan: Nara
Ansehen im Clan: Als Genie ist sie im Nara-Clan nicht so besonders wie sie es wohl in anderen Clans wäre. Was sie im Clan eher bekannt gemacht hat war ihre Krankheit, der Fakt, dass ihr Verstand langsam aber sicher wohl dahin schmolz und vielleicht noch mehr, die Tatsache, dass sie aus diesem scheinbaren Nichts heraus ihren Verstand wieder bekam. Das sie ihre beiden Eltern verloren hat bringt ihr natürlich Sympathiepunkte mit ein, nicht zu vergessen, dass sie die wohl faszinierendste Person im ganzen Clan ist. Leute reden mit ihr nur um zu verstehen wie ihr Verstand funktioniert, sie wollen wissen wie sie denkt, sie verstehen lernen. Manche sind sich nicht sicher ob sie nicht vielleicht doch Verrückt ist, auch wenn sie immer hervorhebt, dass sie getestet wurde, mehrfach. Im großen und ganzen ist sie im Clan gut angesehen, auch wenn man ihre Anwesenheit mit Vorsicht genießt, verschwinden doch seit sie aus der Reha zurück ist immer wieder mal streunende Katzen...


» charakteristisches

Aussehen: Der erste Blick geht meist in die Augen des anderen, blickt jemand in ihre Augen sehen eigentlich alle das selbe, ein verrücktes leuchten. Mal abgesehen davon, dass ihre Augen unterschiedliche Farben haben, eines rot und eines gelb, sind die meist schnell mit einem einzigen Blick überzeugt sie sei wahnsinnig. Sie besteht meistens schnell darauf es nicht zu sein, sie wurde getestet! Sie hat schmale, weiche Lippen und eine kleine Stupsnase. Ihr Mund ist immer zu einem zufriedenen, fast schon komplett losgelösten Lächeln geformt. Das ganze lässt sie vor allem eines, komplett wahnsinnig wirken. Ihr Körper ist noch immer von der Krankheit gezeichnet, so hat sie deutlich an Muskelmasse verloren, ist schmaler geworden und ihre Haut ist bleicher. Gut für sie, sie ist relativ klein, 1,64 Meter und wiegt nur 52 Kilogramm. Was hat sie trotz des wenigen Fettes an ihren Knochen? Kurven. Sie ist genau so schön wie man sie direkt für Wahnsinnig hält, das ganze zu einer schlimmen Falle für jeden machend, der glaubt man könnte doch mit ihr mehr als nur spaßigen Sex haben.
Ihre Kleidung ist immer wechselnd, aber sie ist vor allem eines, niemals wirklich passend. Sie verkleidet sich gerne, trägt aufwendige Kleider, wenige Kleider oder auch mal einen schicken Kimono. Selbst ihren Arztkittel trägt sie nur weil sie gezwungen wird. Auffallend für sie, ihre Kleidung macht schon gerne mal Unterschiede darauf, wie Leute ihr Auftreten bewerten. Sie wechselt ihre Kleidung auch schon mal mehrmals am Tag, einfach nur um zu sehen ob sich die Wirkung die sie auf andere hat ändert.  
Besondere Merkmale: Yui hat Iris-Heterochromie. Ihr rechtes Auge ist rot, ihr linkes Auge ist gelb. Sie macht sich gerne einen Spaß daraus mit ihren Haaren eines zu verdecken und zu sehen, ob bei jemandem das rote oder das gelbe Auge besser ankommt.
Gesinnung gegenüber dem Feind: Kirigakure kümmert sie nicht, Abtrünnige kümmern sie nicht. Alles voran sie als Mitglied der Folter und Verhör Einheit der ANBU interessiert ist, ist ihre verschiedenen Gifte an Leuten aus zu probieren und Experimente an den Leuten durch zu führen. Klar sie muss sie erst zum Reden bringen bevor sie nutzlos sind, aber nachdem das Erledigt ist fragt ohnehin keiner mehr nach denen. Sie kann machen was sie will. Am meisten Ärger würde sie wohl dafür kriegen, wenn sie einen Durchbruch hat und aus versehen einen Verbrecher unsterblich macht. Allerdings wenn sie die Antwort zur Unsterblichkeit hätte, was kümmert sie dann der ganze Mist noch?

Persönlichkeit: Die ist doch Verrückt. Jup, genau das ist das erste was jeder denkt der sie sieht. Sie besteht allerdings sehr schnell darauf getestet worden zu sein, was auch stimmt! Die Wahrheit ist viel komplizierter, sie ist nicht Verrückt, aus ihrer Perspektive sind einfach alle anderen Verrückt. Zeigt vermutlich sehr genau ihr starkes Selbstbewusstsein, welches sie einfach schon immer hatte. Sie weiß ganz genau wer sie ist, etwas das andere nicht tun und sie deshalb auch nur schwer verstehen können. Sie braucht keine Maske die sie beschützt, weil sie alles was sie anderen zeigt ruhig gegen sich verwendet haben kann. Sie hat keine Angst vor ihren Fehlern, sie hat vor so gut wie Nichts angst. Das einzige was sie fürchten gelernt hat ist der Tod, alles andere bringt schlichtweg rein gar Nichts. Wenn Leute ihre Fehler gegen sie verwenden lacht sie diese Weg, weil sie sich selbst so akzeptiert wie sie ist. Gerade weil sie keine Angst vor irgendetwas hat ist sie sehr schnell dabei körperlichen Kontakt zu auch eigentlich Fremden auf zu bauen. Ihre Art wird schnell als Respektlos und Distanzlos eingeschätzt, was sie vermutlich auch ist. Sie lehnt das System ab, sie arbeitet schlichtweg darin nicht weil sie es akzeptiert, sondern weil es der einzige Weg ist zu kriegen was sie will. Dementsprechend erkennt man schnell wie stur sie sein kann wenn sie etwas haben will. Sie macht vielleicht Dinge dafür die sie nicht unbedingt will, aber es ist immer um ihr Ziel zu erreichen. Aus diesem Grund ist sie oftmals vorhersehbar, manchmal eben auch nicht.
Sie ist oftmals sarkastisch, einfach nur um Antworten aus anderen heraus zu bekommen wenn sie sie haben will. Sie mag es einfach ein wenig mit anderen zu spielen, ist sie doch absolut nicht empathisch. Sie versteht die Gefühle anderer Leute nicht, kann deshalb auch keine Rücksicht auf diese nehmen. Macht sie garantiert zu der besten um Fragen zu stellen, zugegeben am besten keine Ethik Fragen, aber man kann immer eines von ihr erwarten, Ehrlichkeit. Sie hat keinen Grund zu lügen, wieso auch, wie andere sich deshalb fühlen versteht sie nicht. Warum sollte sie das auch interessieren? Sie ist eh die beste. Ihr absoluter Narzismus lässt sie gar nichts anderes denken. Klar gibt es Leute die stärker als sie sind, die Klüger als sie sind und ja auch Menschen hat sie schon getroffen die schöner als sie sind, aber am Ende sind das aus ihrer Sicht doch alles Verrückte. Sie ist die einzig beste, alles andere glaubt sie einem nicht. Sie ist vermutlich der ausgeglichenste Mensch, welcher von jedem sofort als Verrückt angesehen wird. Sie hat kein Problem mit momentanen Kontrollverlust, strebt nicht nach Sicherheit in ihrem Leben, das einzige was sie wirklich brandmarkt ist die eine Furcht die sie hat, die ihr Leben kontrolliert. Sie hat massive Angst vor dem Tod. Nichts fürchtete sie, aber wenn ihr Leben auf dem Spiel steht ändert sich sehr schnell alles. Sie reagiert dabei nicht auf Drohungen, erst wenn für sie der eigene Tod Tatsache wird tut sie sofort alles Menschen mögliche um zu überleben. Daher der Tod allerdings alles ist was sie fürchtet reagiert, denkt und lebt sie ohne Angst zu haben. Das macht sie so gut wie unberechenbar, ihre Aktionen emotionslos jedoch nie grundlos. Alles was sie tut hat einen Sinn, ob das der ist den jemand mit gesundem Verstand verfolgt sei mal außen vor gelassen.

Vorlieben:

  • Ihre Spielzeuge
  • Experimentieren
  • Gesellschaft
  • Sich selbst
  • ANBU sein
  • Sex
  • Partys
  • Drogen
  • Hunde
  • Kuscheltiere
  • Sich verkleiden

Abneigungen:

  • Sterben


Ziel: Ewiges Leben. Jahrelang hat sie Tod direkt ins Gesicht geblickt und sie hat eines dabei gelernt, Nichts ist angst einflößender als zu sterben. Sie hat solch eine Angst vor dem Tod, dass sie alle Zeit die sie nicht mit nutzlosen Heilen verschwendet benutzt, um heraus zu finden wie sie ihr eigenes Leben verlängern kann. Genau genommen will sie gar nicht ewig Leben, sie hat nur Angst zu sterben auch wenn sie es nicht offen zeigt.
Nindo: Yui hat keinen Nindo. Der einzige Grund wieso sie überhaupt wieder als Kunoichi tätig ist, ist es wieder zu den ANBU zu kommen. Nur dort findet sie einen ganzen Haufen an Menschen, welche all ihre Grundrechte verloren haben, wodurch sie mit ihnen machen kann was sie will. Kunoichi zu sein ist ein Mittel zum Zweck, nicht mehr.


» ruf

Konohagakure: Freundlich [1060|2000]
Kirigakure: Neutral [0|1000]

Hijikata Kazuya: Neutral [0|1000]

Jun (Ningu): Neutral [0|1000]
Otome (Genjutsu): Neutral [0|1000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [0|1000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [0|1000]
Uchiha Rina: Neutral [0|1000]

» hintergrund

Familie:

Nara Haruka | 52 Jahre | Tokubetsu Jounin | Verstorben
Haruka ist die Mutter des ehemalig als Genie gepriesenen Kindes. Sie war eine herausragende Ärztin, welche sich auf Heilung durch Ninjutsu spezialisiert hatte. Sie hatte für so gut wie jede Krankheit ein Jutsu. Zack und die andere Person war geheilt. Sie galt als eine lebensfrohe und offene Frau, welche ein Lächeln in die Gesichter selbst der verängstigsten Patienten zaubern konnte. Sie liebte ihre Tochter, Yui war ihr ganzer Stolz und es würde kaum ein Moment vergehen, an dem die Frau nicht über ihre Tochter sprach. Doch die Frau veränderte sich, als ihre geliebte Tochter plötzlich krank wurde. Erst waren es nur psychische Symptome und sie machten der Frau so viel Angst wie nichts in ihrem Leben. Ihre Tochter wurde regelrecht verrückt. Anders konnte man ihr Verhalten nicht erklären, so dachte sie zumindest. Sie hatte nie eine Chance etwas anderes zu glauben, konnte die Wahrheit nicht erkennen. Plötzlich brach ihre Tochter irgendwann zusammen. Die Technik war nicht ausreichend um überhaupt fest zu stellen, was sie hatte. Doch mit ihren Medizinkenntnissen konnte die Mutter es irgendwann feststellen. Ihre geliebte Tochter hatte Tumore überall in ihrem Kopf. Die einzige Chance ihr Leben zu verlängern? Sie mit Gift vollpumpen, was dazu führte, dass sie ein schmerzhaftes, eingeschränktes und deprimierendes Leben im Krankenhaus führte. Ihre Mutter ertrug es nicht dies mit an zu sehen und erschuf so eine Heute als verboten geltende Technik. Wie genau diese aussah konnte aus ihren Unterlagen noch keiner feststellen, doch die Auswirkungen waren eindeutig. Die Nutzerin starb und jene auf die die Technik angewandt wurde, war plötzlich geheilt, so zumindest die offizielle Version. Doch nicht nur die sterbende Mutter, auch die Tochter für welche sie sich geopfert hatte zahlten dafür einen unfassbar hohen Preis. Nur weil die Mutter den Körper ihrer Tochter so verändert hatte, dass sie selbst gegen die Tumore ankämpfen konnte, waren die Nebenwirkungen ihrer Therapie deshalb nicht verschwunden. Es dauerte noch ein Jahr bis die Frau überhaupt wieder in der Lage war zumindest als Arzt zu arbeiten. Körperlich war sie weit zurückgeworfen worden, ihr wurde nicht nur der Rang einer Tokubetsu aberkannt, auch ihre Arbeit bei den ANBU wurde auf Eis gelegt. Es gab trotz ihrer körperlichen Besserung ... andere Dinge die geprüft werden mussten, doch nachdem sie jeden Test für psychische Gesundheit irgendwie - keiner weiß wie - bestanden hatte, durfte sie wieder ins Krankenhaus zurückkehren. Die Rückkehr zu den ANBU wurde erst nach einer viel, viel längeren Zeit zugelassen.

Nara Yuishi | 41 Jahre | Chuunin | Verstorben
Yuishi ist der Vater Yuis. Er war ein Nara, wie dort fast schon unglaublich kein Genie. Er ertrug es nicht, er fühlte sich unter den Nara wie ein Idiot, als wäre er nichts wert und der Rest der Familie machte auch noch Witze über ihn, gerade seine Brüder. Der wirkliche Paukenschlag kam, als seine eigene Tochter im Alter von 4 Jahren bereits Dinge mit ihrem Verstand verarbeiten konnte, welche er nicht einmal schaffte. Ein Kind, dass ihm Fehler vorhalten konnte und es auch tat. Sein Problem mit dem Alkohol wurde schlimmer, irgendwann reichte ihm der Alkohol alleine nicht mehr und er griff zu anderen Drogen. Der Mix war tödlich, erst Tage nachdem er sich selbst getötet hatte wurde er überhaupt gefunden.

Eckdaten:

  • 00 Jahre = Geburt
  • 04 Jahre = Wird als Genie anerkannt
  • 05 Jahre = Eintritt in die Akademie
  • 08 Jahre = Vater bringt sich selbst um
  • 11 Jahre = Ernennung zur Genin
  • 11 Jahre = Beginn Iryounin-Ausbildung
  • 15 Jahre = Ernennung zur Chuunin
  • 15 Jahre = Ernennung zur ANBU Lehrling
  • 16 Jahre = Abschluss Iryounin-Ausbildung | Ernennung zur Tokubetsu Jounin
  • 17 Jahre = Verdacht einer psychischen Störung [befundlos] | ANBU
  • 17 Jahre = Erster Zusammenbruch durch Krankheit | Chemo Therapie
  • 17 Jahre = Ausfall aus dem Dienst
  • 19 Jahre = Mutter opfert sich | Beginn der Besserung
  • 20 Jahre = Rückstufung zur Chuunin
  • 20 Jahre = Wiederkehr in den Krankenhausdienst aus Reha
  • 21 Jahre = Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit als ANBU



» sonstiges

Woher: Von hier.
Avatar: Date a Live - Kurumi Tokisaki
Account: ZA - EA Taiyo Akio
Wahres Alter: ü18

Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [C-Rang ANBU] Nara Yui Sa Jan 21, 2017 7:19 pm



Nara Yui
C-Rang ANBU | Konoha

Chakraaffinität: -

Hiden: Die Nara haben ein besonderes Hiden, dass es ihnen Möglich macht die Schatten zu manipulieren und diesen auch zu verformen und zum Angriff nützlich zu machen. Wenn es allerdings kein Licht gibt, können sie auch nicht ihre Fähigkeiten anwenden. Unter anderem sind sie auch in der Lage ihre Schatten mit anderen zu verbinden und diese somit zu kontrollieren.

Besonderheit:

Kalte Schmiede
Slots: 1
Benutzer: Nara Yui
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung: Der Körper der ANBU wurde durch ein verbotenes Jutsu angewandt von ihrer Mutter grundlegend verändert. Ihr Immunsystem wurde verändert, im Grunde wurde es komplett ersetzt, durch Chakra. Der Körper der jungen Frau bekämpft Krankheiten nicht wie der anderer Menschen, bei ihr werden die Aufgaben der weißen Blutkörperchen von ihrem Chakra übernommen. Dies führt dazu, dass jeder der Chakra sehen kann bei ihr ein noch deutlicheres Bild kriegt, sie ist wie eine 60 Watt Birne umringt von 40 Watt Birnen. Doch es heißt auch, dass sie konstant Chakra verbraucht, daher jedes noch so kleine Bakterium, jeder Virus durch Chakra bekämpft werden muss, bedeutet ein konstanter Verbrauch. Dadurch kann sie aber auch nicht krank werden, solange sie noch Chakra hat. [Gifte oder Medizin kann vom Chakra nicht beeinflusst werden, dadurch wirken diese massiv verstärkt auf sie.] Geht ihr Chakra allerdings aus steht sie komplett ohne Immunsystem da. Nicht nur würden die Tumore in ihrem Kopf wieder wachsen, auch würde sie jede Krankheit sofort kriegen ohne einen Körper welcher dagegen ankämpft. Heißt auch, kein Fieber.
Dies hat jedoch einen hohen Preis, Yui ist nicht mehr in der Lage selbst körperliches Chakra zu produzieren. Sie verbraucht es konstant aber kann selbst kein neues produzieren, hat sie zu wenig stirbt sie an einem fehlenden Immunsystem. Will sie Leben, muss sie Chakra von außen hinzu gewinnen. Ihr Wert für Chakrapool ist somit nicht ihr eigentlicher Chakrapool den sie hat, nachdem sie sich ausgeruht hat, es ist die maximale Menge an Chakra welche ihr Körper aufnehmen kann.  

Ausbildung:

Iryoujutsu
Iryōnin oder auch Medicnin sind ein essenzieller Teil der Shinobi. Sie haben sich darauf spezialisiert, Wunden zu versorgen und zu heilen. Das tun sie mittels Jutsu, aber auch durch einfache chirurgische Prozesse. Sie sind in der Medizin geschult und gelten als Ärzte. Auf gefährlichen Missionen sollte man nicht auf sie verzichten, denn sie können auch im Kampf Wunden heilen und Leben retten.
Als Iryōnin kann man aber auch im Krankenhaus arbeiten. Diese Shinobi sind normalerweise nicht auf Missionen, aber dennoch immer auf Abruf. Jedoch helfen normale Iryōnin oft im Krankenhaus aus.
Die Ausbildung zum Iryōnin ist schwer und anstrengend. Man muss nicht nur ein gewisses Maß an Talent und Fähigkeiten mitbringen, sondern auch mit dem Stress klar kommen, der auf einen lastet, immerhin hat man Menschenleben in den Händen. Jedoch sind Iryōnin hoch angesehen und werden geachtet.

ANBU - Folter und Verhör
Die ANBU sind die Untergrundeinheit eines jeden Dorfes. Sie führen ihre Tätigkeiten fern von allen Blicken aus und haben spezielle Jutsu, um ihre Aufgaben besten Gewissens zu erfüllen. Sie leben meist ein Doppelleben und müssen moralisch fragliche Entscheidungen treffen. Machen sie ein Fehler und ihre Identität fliegt auf, wird das Dorf die Bindung mit ihnen leugnen.


» Kampfstil

Kampfstil: Yui kämpft nicht wenn sie eine Möglichkeit hat weg zu rennen, bleibt sie auf einen Kampffeld arbeitet sie nur als Iryounin nicht als Kämpferin. Ist sie in einen Kampf 1 gegen 1 verstrickt würde sie ganz schnell einen Plan ausarbeiten ab zu hauen und solange ihre Hidentechniken nutzen um sich Zeit zu verschaffen. Klappt das nicht ... ja, dann muss sie irgendwie anders Ablenken und wegrennen.

Ninjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
Genjutsu: 1,5
Beherrschung: 1| Wissen: 2
Taijutsu: 1
Beherrschung: 1 | Wissen: 1
Kraft: 2
Körperkraft: 1 | Ausdauer: 3
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 2,5
Laufgeschwindigkeit: 1 | Geschick: 4

Stärken:
Name: Verbesserter Sinn* [Geschmack]
Typ:  kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke, jeder verbesserter Sinn zählt einzeln
Beschreibung: Manche Sinne sind besser als die von anderen, daher kann es sein, dass so mancher besser sieht und Dinge klarer war nimmt, besser riecht oder gar viel zu gut hört und dadurch selbst Kleinigkeiten schnell bemerkt.
Yui kann Chakra schmecken. Benutzt sie ihre Technik um anderen Chakra zu stehlen kann sie dieses schmecken, es gibt welches das besser schmeckt und welches das sie weniger mag.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [2|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand der sich gut mit Menschen auseinander setzen kann, kann diese durchaus auch als Stärke benannt werden. Menschen mit guten Menschenkenntnissen sind jene, die diese auch einfacher Manipulieren können.

Name: Allgemeinwissen
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Jemand der immer über alles im Bilde ist weiß sich somit gut zurechtzufinden und kann die aktuelle Lage besser einschätzen und sich auch in feindlichen Territorien besser vorbereiten.

Name: Hoher IQ
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen haben einen überdurchschnittlichen IQ und sind somit kaum zu übertrumpfen. Sie können sich durch ihre Intelligenz allein manchmal aus jeder Lage winden.

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Attraktive Menschen haben oft einen größeren Einfluss auf ihre Mitmenschen, als hässliche Personen. Sie sind oft erfolgreicher und überzeugender und schaffen es vielleicht alleine schon mit ihrem Äußeren einen anderen in den Bann zu ziehen oder gar abzulenken, wenn diese Reize entsprechend eingesetzt werden.

Name: Meisterhandwerk*
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke. Muss für Berufe aufgeführt werden
Beschreibung: Wer etwas wirklich gut beherrscht, kann eine große Hilfe sein für seine Mitmenschen und natürlich auch für sich selbst. Ein Schmied oder Schneider kann in einigen Situationen sehr hilfreich sein und eine gute Köchin wird die ganze Truppe beglücken und findet bestimmt immer etwas Essbares, auch in unbekannten Gegenden.
Die Nara hat sich von klein auf sehr genau mit der Chemie im menschlichen Körper beschäftigt und hat so ein sehr umfangreiches Wissen aufgebaut. Sie kann allerhand Gifte aber eben auch Medikamente [wobei da der unterschied nur in der Person liegen kann der die es nimmt] aus einfachen Kräutern selbst herstellen, die Gifte anhand der Symptome oft schon unterscheiden und wirklich gute Mixe empfehlen, mit denen man so high wird wie noch nie zu vor im eigenen Leben.


Schwächen:
Name: Giftanfälligkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: So wie es manche gibt, die eine gewisse Resistenz gegen Gifte bilden, gibt es auch jene, die nur eine sehr geringe darauf hinweisen und somit durch Gifte schneller ausgeschaltet werden als andere.
Stufe:
 

Name: Orientierungslosigkeit
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Neben jenen die sich zumindest noch irgendwie orientieren können, gibt es auch jene die es gar nicht können. Warum auch immer würden diese Menschen nicht einmal mit einer Landkarte den Weg finden, selbst wenn der Weg rot markiert wäre.
Stufe:
 

Name: Schlechter Lügner
Typ: mentale Schwäche
Rang: [1|5]
Konter: Naivität, Geringer IQ
Beschreibung: Jemand der nicht lügen kann ist manchmal echt aufgeschmissen und wird dabei auch gern erwischt. Bei manchen sieht man dann mehr als deutlich, dass sie dies tun.

Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand der daher im Team kaum kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein.

Name: Unsensibilität
Typ: mentale Schwäche
Rang: 1
Zusatz:feste Schwäche
Beschreibung: Jemand der nicht weiß wie man mit Menschen umgehen soll, kann durchaus in der ein oder anderen ebenso unangenehmen Situation verenden.

Name: Selbstüberschätzung
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der meint er würde sonst wer sein, neigt dazu auch sich selber in alle Himmel zu heben und dadurch alle anderen zu unterschätzen.



» Ningu


  • ANBU Maske
  • Bingo Book
  • Erste Hilfe Set
  • 5 Senbon
  • 1 B-Rang Gegengift
  • 1 D-Rang Gift - Dieses Gift wird dem Opfer direkt in die Blutbahn injiziert, sei es durch eine Waffe die darin getränkt wurde oder indem man es einfach direkt in eine offene Wunde gibt. Nach 3 Posts wird das getroffene Körperteil für bis zu 3 Posts taub, ähnlich einer eingeschlafenen Gliedmaße. Außerdem juckt es an der Stelle an welcher es injiziert wurde, was dazu führen kann das der vergiftete sich selbst Kratzwunden zufügt. Auf jeden Fall ist dies sehr ablenkend aber auf keinen Fall wirklich gefährlich.
  • 1 C-Rang Gift - Dieses Gift muss durch den Magen gehen um effektiv zu sein und dem Opfer so durch triefen auf die Nahrung, schütten ins Getränk oder dadurch, dass man es ihm direkt einflößt, verabreicht werden. Der Betroffene wird nach 2 Posts über mittel starke Kopfschmerzen klagen, und seine Sicht wird verschwimmen, was die Orientierung erschwert. Daher das Opfer auch auf Licht leicht empfindlicher reagiert wird dies oft mit einer einfachen Migräne verwechselt. Maximal 4 Posts hält dieser Zustand an.


» Jutsu

Grundjutsu
Wissen

Ki Nobori no Shugyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken.

Suimen Hokou no Gyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser.

E-Rang

Bunshin no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Shinobi mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen, wenn das jeweilige Objekt nicht allzu groß oder klein ist, sondern sich in etwa in der Größe des Anwenders befindet. Auch zur Flucht und zur Irritation des Gegners ist diese Technik zu empfehlen. Zuvor muss der Gegenstand jedoch mit Chakra präpariert werden. Dies muss ingame auch ausgespielt werden.

Henge no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Tobidôgu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Gegenstände können in Schriftrollen verstaut werden. Tobidôgu macht dies möglich. Man muss dafür auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie wieder entsiegelt werden.

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Grundtechnik befreit den Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen, und mir mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln. Dieses Jutsu erfordert, aufgrund des Ursprungs der Anwendung, keinen Einsatz von Fingerzeichen.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage, die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Je nach Konzentration und Anstrengung ist man dazu in der Lage, diese Technik aus weiten oder niedrigeren Distanzen einzusetzen.


Ninjutsu
Wissen und Fähigkeiten

Giftmischer
Typ: Handwerk
Voraussetzungen: Geschick 3, Ausdauer 3, Gifte nutzen dürfen
Beschreibung: Ein Giftmischer kann Gifte 10% günstiger herstellen. Er gilt als besonders zuverlässig und schnell in seiner Arbeit. Ebenso kennt er sich mit vielen Kräutern aus.

Asari
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Alle
Beschreibung: Sobald ein ANBU seine Lehren antritt, bekommt er sämtliches Wissen vermittelt, welches er zur Jagd in der Wildnis braucht. Es ist wichtig, dass er dieses Wissen hat, denn ANBU verbringen oft Wochen oder Monate außerhalb des Dorfes auf ihren Aufträgen, so dass sie sich versorgen können müssen. Sie können tierische Spuren lesen und wissen, welche Früchte sie essen können und welche nicht. Ebenso können sie Tiere jagen und ausnehmen. Auch sämtliche Gefahren der Wildnis werden ein näher gebracht und das Nutzen der Umgebung.

Kurushimi Teikou
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dies ist eine bestimmte Form der inneren Ruhe. Dem ANBU wird auf diese Weise die Möglichkeit geschaffen, bei einer Folter länger durchzustehen. Da ANBU viel geheimes und wichtiges Wissen haben, ist dies unabdingbar. Ihr Geist kann nicht so leicht gebrochen werden wie der einer Person mit „nur“ einem starken Willen.

Ningen Shinri
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Folter und Verhör
Beschreibung: Dem Folter und Verhör ANBU wird spezielles Wissen näher gebracht. Er lernt alles über die menschliche Psyche und weiß, wie er einen Willen und einen Geist brechen kann. Er kann mit einfachen und banalen Dingen einen Menschen unter Druck setzen, so dass dieser einem liefert, was er hören will.
Dies ist nur eine Grundlage. Kein Freifahrtschein für PG. Man muss alles dennoch realistisch ausspielen.

E-Rang

Jokin no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: E
Beschreibung: Jokin no Jutsu tötet Keime, Krankheitserreger und Bakterien ab, was eine Wunde desinfiziert.

D-Rang

Kagemane no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Signaturjutsu der Nara. Mit dieser Technik kann der Shinobi seinen Schatten kontrollieren und ausdehnen. Berührt er dabei den Schatten einer anderen Person, kann er ihre Bewegungen kontrollieren. Die Stärke des eigenen Schattens ist vom Chakra abhängig. So kann ein Shinobi mit einem kleinen Chakrapool keine große Strecke hinter sich bringen. Schatten können jedoch genutzt werden, um den Chakraverbrauch zu senken. In Dunkelheit funktioniert das Jutsu nicht. Es ist eine anstrengende Technik.

Kai
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Kai ist ein Jutsu, welches Genjutsu beenden kann. Ein Genjutsu beeinflusst den eigenen Chakrafluss und mit Kai unterbricht man diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt wird. Man kann Kai auch auf andere anwenden. Dafür muss man den Betroffenen berühren. Ab einem Genjutsu Beherrschungswert von 3 kann man Kai auch ohne Fingerzeichen wirken.
Um ein Genjutsu zu lösen, muss man es zunächst erst ein Mal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn der eigene Genjutsu Beherrschungswert auf dem Rang des Genjutsu liegt. Die Sonderkonditionen bei Genjutsu spielen auch noch eine Rolle.

Tekishutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Fremdkörper einfacher aus dem Körper entfernen. Dies ist schonend und mitunter die beste Möglichkeit.

Shindan
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: D
Beschreibung: Bei dieser Technik tastet der Iryōnin kurz den Patienten am gesamten Körper ab, leitet Chakra hinein und erkennt so Brüche, innere Verletzungen und sogar Vergiftungen. Shinobi höheren Ranges können so innerhalb weniger Momente herausfinden, welche Verletzungen der Patient hat.

Kanashibari no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein nützliches Jutsu vor allem in der Wildnis. Mit dieser Technik kann man Gegner mit schwachem Geist (zumeist Tiere) lähmen. Auf Ninken und Kuchiyose wirkt dies nicht, da der verstand wirklich schwach sein muss. Nach dem Schlißen der Fingerzeichen schickt man das eigene Chakra mit grober Gewalt zum Gegner. Dies kann nahe und mittlere Distanzen überbrücken. #anhaltend

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem anderen visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

C-Rang

Giso no ANBU
Rang: C
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Jeder ANBU muss in der Lage sein, seine Umgebung für sich nutzen zu können. Besonders in der Öffentlichkeit ist es von Nöten, sich tarnen zu können. Dieses Wissen wird ihnen in der Ausbildung näher gebracht, so dass sie sich gut verstecken und verbergen können. Auch das Verwischen von Spuren ist mit eingefasst.
Ein anderer Punkt wurde ihnen aber auch noch beigebracht. Das Unterdrücken von Chakra. Dies geschieht ohne Kanchi Taipu Ausbildung und nur ein S-Rang Sensor kann sie noch finden. Jedoch kann der ANBU keine Jutsu anwenden, solange er sein Chakra unterdrückt.

Kioku Shoushitsu Byou
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dieses Jutsu kann das Gedächtnis des Zieles beeinflussen. Durch diese Technik wird das Opfer zunächst in Trance versetzt, ehe man sich an seinem Gedächtnis zu schaffen machen kann. Es ist empfänglich für die Erzählungen des Anwenders, so dass dieser ihm einfach eine neue Version der Geschehnisse erzählen kann. Das erstreckt sich auf maximal die letzten 24 Stunden. Sollten sich aber Realität und die neue Version zu sehr voneinander unterscheiden, schlägt der Versuch fehl.
Bei Erfolg glaubt der Betroffene die neue Version  Besonders praktisch ist dies, wenn man ein Aussehen oder einen Namen aus dem Gedächtnis ersetzen möchte oder einen Zeugen unbrauchbar machen will, ohne ihn zu töten.

Hone Ieru no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C
Beschreibung: Der Shinobi regt die Calciumproduktion an und kann auf diese Weise leichter Knochenbrüche heilen. Einfache Brüche versorgt man auf diese Weise schon direkt auf dem Feld. Diese Fähigkeit ähnelt dem Shikotsumyaku.

Shinzou no Suiryoku no jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C
Beschreibung: Ein Reanimationsjutsu. Man legt die Fingerspitzen auf den Brustkorb und leitet dann Chakrastöße ins Herz, um dieses zu reanimieren. Diese Technik auch genutzt werden, um einen Herzstillstand zu verursachen.

Bi no ritān
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C
Beschreibung: Diese Technik verwendet heilendes Chakra um Narben verblassen zu lassen. Dabei gilt, je älter die Narben, desto schwieriger ist es. Eine sehr frische, leichte Narbe verblasst sofort. Eine Narbe die über einen Tag alt ist, braucht mehrer Anwendungen dieser Technik um komplett zu verschwinden. Dabei muss zwischen den Anwendungen eine Woche Zeit vergehen, damit die Zellen sich erholen können. Narben die Älter als 10 Jahre sind, können zwar etwas verblasst werden, verschwinden aber nie mehr komplett.

Ninpō: Kage Yose no Jutsu
Rang: C
Typ: offensiv
Beschreibung: Man erschafft mittels seines Schattens Seile oder auch Tentakeln. Diese können Dinge und Personen umwickeln und auch Gegenstände heranziehen.

B-Rang

Shosen no Jutsu
Typ: unterstützend
Art: Ninjutsu|Iryōjutsu
Rang: C-A
Beschreibung: Eines der wichtigsten Jutsu der Iryōnin: Shosen no Jutsu. Durch diese Technik kann man Wunden ohne großn Aufwand einfach verschließen. Dies gilt aber nur für Fleischwunden und ähnliches. Knochenbrüche, Vergiftungen und weiteres bleiben von Shosen no Jutsu unberührt. Man leitet dabei sein heilendes Chakra in die Hände, welche grün aufleuchten und hält diese über die Wunde. Dadurch verschließt sich die Verletzung.
Vor einigen Jahren war diese elementare Technik nur für sehr gute Iryōnin vorbehalten, da sie ein gewisses Verständnis brauchten, um sie lernen zu können. Doch durch den Krieg wurde sie unerfahreneren Shinobi gelehrt und so entstanden mehrere Stufen.
Beherrschung:
Spoiler:
 

Chakra Vampir
- zum erlernen Nara Yui anfragen -
Rang: B
Typ: allumfassend
Beschreibung: Diese Technik ist ganz besonders, denn sie verbraucht so gut wie kein Chakra, im Gegenteil sie erlaubt dem Anwender Chakra von einer anderen Person zu stehlen. Um dies zu tun muss der Anwender den bestohlenen Küssen, um ihm das Chakra direkt aus dem Mund heraus zu saugen. Die Technik hat dabei einen paralysierenden Effekt, welcher die komplette Dauer des Kusses anhält. Leute mit einem Körperkraftwert von 3 oder niedriger sind komplett paralysiert, Leute mit einem Wert größer als 3 sind in ihren Bewegungen eingeschränkt. Die Menge an Chakra die der Anwender stehlen kann ist abhängig davon, ob der bestohlene sich wehrt oder nicht. Wehrt er sich nicht, kann der Anwender theoretisch solange Chakra aufnehmen bis er seinen Chakrapool wieder voll gefüllt hat oder der bestohlene auf einen Chakrapool von 1 fällt, danach wird es zu schwer das Chakra aus dem Körper zu saugen. Wie gut ein bestohlener gegen das Jutsu Ankämpfen kann hängt von seiner Chakrakontrolle verglichen mit der des Anwenders ab.
Anwender vs Bestohlenem:
 

A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang

Magen: Narakumi no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sieht das Opfer seinen schlimmsten Traum oder seine schlimmste Vorstellung. Auch kann man sich seiner schrecklichsten Angst stellen.

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Taijutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang


Nach oben Nach unten
 
[C-Rang ANBU] Nara Yui
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welcher Rang ist am Wichtigsten?
» Ich brauche unbedingt ein Ava und eine Sigi(hab alles schon bekommen)
» Aufbau der Marine
» [EA][Hōzuki, Katsutoshi][B-Rang Nukenin][fertig]
» [JL][EA][S-Rang Nuke-nin] Kashima Obito

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Nara Yui-
Gehe zu: