StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Vote 4 Us!
Animexx Topsites
Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Die neuesten Themen
» [Updates] Okiniiri Akamaru
Gestern um 12:30 pm von Sazama Kurono

» [Updates] Kirishima Nanabi
Gestern um 11:54 am von Hyuuga Hayuri

» Licht an, Licht aus
Fr Jul 21, 2017 6:13 pm von Kirishima Nanabi

» Rosenspiel
Fr Jul 21, 2017 6:12 pm von Kirishima Nanabi

» Tauziehen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Hochzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Runterzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Postpartnersuche
Fr Jul 21, 2017 4:26 pm von Kirishima Nanabi

» Wortkette
Mi Jul 19, 2017 3:35 pm von Masashi Ritsu

Partner



Austausch | 
 

 [Jounin] Uchiha Kazuya

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [Jounin] Uchiha Kazuya So März 05, 2017 10:55 pm

Uchiha Kazuya
Kirigakure no Sato | Jonin | ANBU

Spitzname: Kaz' | Kazu
Codename: Yagami

Alter: 27 Jahre
Geschlecht: Männlich
Geburtstag: 11. September
Geburtsort: Kirigakure no Sato
Wohnort: Kirigakure no Sato

Clan: Uchiha & Bakuhatsu
Ansehen im Clan: Offiziell ist er ein Mitglied in beiden Clans, so richtig integriert ist er jedoch bei keinem von ihnen. Das liegt wohl daran, dass er als Mischling nie nur bei einem Clan aufgewachsen ist. Sowohl bei den Uchiha als auch bei den Bakuhatsu ist er unter den Mitgliedern ziemlich bekannt, was daran liegt, dass er ein Mischblut ist. Diese sind generell eher unbeliebt, doch vereinzelnd gibt es durchaus Leute, die Kazuya gerne sehen. Die leicht diskriminierende Art der Leute juckt Kazuya nicht wirklich, aber aus Prinzip hält er wenig Distanz, auch wenn er offiziell "willkommen" wäre.


» charakteristisches

Aussehen: Kazuya ist ein 2.03 Meter großer Mann und sticht aus den meisten Massen heraus. Er ist rund 95 Kilogramm schwer und besitzt daher ein gesundes Gewicht, was er selbst als eine gute Mitte aus Dick und Dünn bezeichnet. So besitzt er eben nicht viel Fett an seinem Körper, hat als Ausgleich aber Muskeln. Diese sind unter der Kleidung vielleicht nicht direkt zu sehen, aber durchaus vorhanden und auch fühlbar. Auch hierbei stellt es eine Art Mitte da, da er keine übertrieben Masse, aber auch nicht zu viel Definition hat. Es ist eben im ästhetischen Bereich angelegt. Er hat purpurrote Haare, welche ein wenig durchgewuschelt wirken. Vorne fallen zwei Strähnen in sein Gesicht und dazu hat er seitlich lange Koteletten. Die roten Haare stammen von seiner väterlichen Seite, was wohl der Grund ist, wieso er nicht die Uchiha typischen schwarzen Haare hat. Abschließend zu seinem Gesicht gäbe es da noch die bernsteingelben Augen, die außerhalb der Verwendung vom Sharingan ihren Platz gefunden haben.

Er trägt eine schwarze Lederjacke mit einem breiten Fellkragen. Darunter hat er ein weißes T-Shirt mit großem V-Ausschnitt, welches ohne die Jacke vor allem seinen muskulösen Nacken betont. Dazu trägt er eine dunkelblaue Jeans Hose, welche er mit seinen schwarzen Schuhen kombiniert. Ein einfacher blauer Gürtel, an dem eine Silberkette befestigt ist, hält die Hose dabei fest. Dazu trägt er Kette um seinen Hals und besitzt an seinem linken Ohr ein Piercing. Die Kleidung ist also alles andere als das, was Shinobi für gewöhnlich tragen. Was für andere eher als Freizeitkleidung dient, ist bei Kazuya ständig Programm, vor allem auch weil der lässige Look ihn in keinster weise seiner Bewegungsfreiheit beraubt. Auch seine Ausrüstung als Shinobi hat kann er bei diesem Style unterbringen.

Anders sieht es natürlich in seiner Dienstzeit als ANBU aus. Gezwungenermaßen trägt er dort diue übliche Ausrüstung eines Oinin, mit der verdeckenden Maske als wichtigsten Bestandteil. Bei dieser handelt es sich um die Maske der Oinin, welche sich von gewöhnlichen ANBU-Masken unterscheiden. Kazuyas Maske hat dabei ein weißes Muster mit roten Verzierungen und dem Symbol Kirigakures. Oft trägt er jedoch noch zusätzlich eine schwarze Sturmmaske, die Wiedererkennungs-Potenzial verhindern soll. So ist unter Maske nur noch das leuchtende Sharingan zu erkennen.  

Besondere Merkmale: Abgesehen von der Größe, die ihn schon alleine auffallen lässt, gäbe es da noch seine Haare, welcher mit der Farbe und den zwei Strähnen im Gesicht durchaus als ein besonderes Merkmal zählen können.

Gesinnung gegenüber dem Feind: Bei Feinden zeigt sich Kazuyas desinteressierte Seite. Selbstverständlich sieht er Sie als seinen Feind an und würde ihnen kein Vertrauen schenken, aber wie genau er handeln würde hängt von verschiedenen Dingen ab. Shinobi aus Konoha bilden für ihn einfache Gegenspieler im kalten Krieg, aber sind nicht unbedingt Feinde, mit denen man kämpfen muss. Theoretisch gesehen dürften sie ihr eigenes Ding machen, wenn sie ihm nicht gerade im Weg stehen oder eine Aktion ausführen, die Kirigakure schaden könnte.

Anders sieht es bei Nuke-Nin aus. Als Oinin ist es seine Aufgabe diese zu beseitigen und etwaige Geheimnisse des Dorfes zu wahren. Generell gilt dies erst mal aber nur für Abtrünnige, die sich im Bingo-Book Kirigakures befinden. Nur in seltenen Fällen wäre es die Mühe wert gezielt jemanden zu jagen. Er ist im Endeffekt nämlich kein tollwütiger Hund, der sich aggressiv auf jeden potentiellen Feind stürzt. So wird der Uchiha einfach mal ein Auge zudrücken, wenn sich zwar eine Situation ergibt, er jedoch ein Missionsziel verfolgt, welches in dem Moment die Priorität hätte.

Persönlichkeit: Das wichtigste, was über Kazuya gesagt werden kann, ist, dass ihn vieles schlicht und einfach nicht interessiert. Er legt eine gewisse Ignoranz an den Tag, die es für viele schwer machen kann mit ihm klar zu kommen. Es ist vergleichbar mit einem Filter, der andere Menschen einfach heraus filtert und ignoriert. Dazu kommt jedoch auch, dass er andere gerne mit Späßen und Sprüchen provoziert. Er benutzt es als eine Form der Selbstunterhaltung und beachtet die Gefühle des Anderen dabei oft nicht. Das liegt daran, dass er andere Menschen noch nie wirklich ernst genommen hat und sie unter sich selbst stellt. Natürlich mag das nicht auf jeden zutreffen und vor allem Freunde und ernsthafte Feinde verdienen sich sicherlich mal irgendwann ihren Respekt, doch grob gesagt sieht er die Allgemeinheit als Abschaum an.

Er wirkt anderen gegenüber oft ziemlich kühl, auch wenn er sich im Inneren gerade so nicht fühlt. In dieses hinein zu gucken ist eine Kunst für sich, denn er setzt sich ein leichtes Schmunzeln als Pokerface auf. Man sieht ihn also ziemlich oft "lachen". Es gibt nur wenige Momente, in denen er dieses Pokerface absetzt. Beispiele für eine solche Situation wären wenn er etwas wichtiges erklärt, in Gedanken versunken ist oder sich durch Unfähigkeit niedergeschlagen fühlt, was für gewöhnlich nur nach einer Niederlage in einem Kampf folgt. Das bedeutet jedoch nicht, dass sein Mund wie getackert ist und den ganzen Tag ein Grinsen trägt, sondern eben nur in Momenten der sozialen Interaktion. Er wirkt als Mensch sehr locker, selbst wenn er sich ausnahmsweise mal für etwas interessiert. Selbst in einem Kampf hat er weiterhin seine lässige Art, weswegen es oft so wirkt, als würde er lediglich mit seinem Gegner spielen.

Eine weitere wichtige Charaktereigenschaft Kazuyas ist seine Gelassenheit, welche teils mit seiner desinteressierten Ignoranz zusammen hängt. Egal ob man versucht ihn zu provozieren, er mächtig Scheiße gebaut hat oder das Essen auf dem Herd vergaß - dieser Mann bleibt im normalen Falle ruhig und gelassen und sieht alles ruhig. Das fällt ihm natürlich so leicht, weil er vieles schlicht und ergreifend auch so sieht. Er hat nun mal andere Sorgen als das Weltliche, was gerade so um ihn herum passiert. Doch selbst wenn er gerade mal innerlich eine Krise bekämpfen sollte, wird er doch ein neutrales Gesicht wahren und versuchen nach Außen hin nichts zu zeigen. Einen kühlen Kopf zu bewahren ist eine bedeutende Stärke, da man bei ihm mit Provokationen nicht weit kommt und er daher in einem Kampf vermutlich auch keinen Tunnelblick bekommen wird. Das heißt aber nicht, dass er weniger brutal vor geht oder keinen Spaß dabei hat, wenn er Andere fertig macht.

Lernt man ihn ein wenig näher kennen, wird einem vor allem eins auffallen: Seine Faulheit. Er wirkt zwar nicht gerade müde, schläft aber trotzdem viel und gerne und schafft es vor allem innerhalb von ein paar Sekunden einzuschlafen, unabhängig wo er oder wie er es tut. Selbst wenn er nicht wirklich in einem Tiefschlag ist, fühlt er sich von seiner Umgebung nicht wirklich gestört. Man könnte sagen, dass sein Unterbewusstsein mit der Zeit einen Filter entwickelt hat, der viele Geräusche für ihn einfach ausblendet. Entsprechend ist es schwer ihn aufzuwecken, wozu man meist laut seinen Namen rufen muss. Anders sieht es dabei aus, wenn er in Tiefschlaf verfällt. Sollte er dabei nicht mindestens ein paar Stunden genug geschlafen haben, wird man ihn weder durch Geräusche, noch durch Anticken oder sonst etwas aufwecken. Man müsste schon zur Gewalt greifen, wobei es selbstverständlich nicht gut bei ihm ankommt, wenn man ihn schläft. Er hat es aber geschafft mehr oder weniger entscheiden zu können, wann er wie schlafen will. Vor allem Missionen ruht er sich also nur eher aus, ohne in einen tiefen Schlaf zu verfallen.

Aber abgesehen von diesem desinteressierten, ignoranten, selbstverliebten und sexistischen Kazuya gibt es da noch eine andere Seite von ihm - die Zuverlässige. Kazuya ist ein intelligenter Mann und weiß sowohl um seine eigenen Stärken und Schwächen, als auch seinen Handlungen und deren Konsequenzen Bescheid. Nur durch diese Seite schaffte er es in die ANBU aufgenommen zu werden, da er durchaus ernst machen kann. Er lässt sich zwar nur ungern herum kommandieren, nimmt aber durchaus Befehle entgegen. Er ist nämlich, auch wenn man es kaum glauben mag, ein verantwortungsvoller und zuverlässiger Mensch, jedoch auch nur, wenn sein Wort darauf gegeben hat. Er wird sein Bestes geben, und wenn er es nicht schafft, dann gibt er das auch einfach zu. Ihm würde nicht in den Sinn kommen zu lügen und sein Versagen zu bestreiten; und noch weniger würde er den Ruhm anderer ernten. Wozu auch? Es ist ihm sowieso egal ob die Leute gut oder schlecht von ihm denken. Von dieser Seite Kazuyas ist aber nur wenigen Personen in seinen engsten Kreisen bekannt. Er spielt sie vor allem für sein Doppelleben als Oinin aus, da man den normalen Kazuya im Einsatz nicht erkennen und ihn so oder so nicht in so einer Pflicht einschätzen würde.

Vorlieben:
- Sich selbst
- Ruhe & Faulenzen
- Rauchen
- Training & Kämpfen

Abneigungen:
- Andere
- Stressige Alltage
- Zigaretten Entzug
- Nervensägen

Ziel: Ein wirkliches Ziel verfolgt Kazuya nicht, er ist einfach nicht der Mensch, der so etwas tut. Er lebt sein Leben für den Moment und will einerseits seine Ruhe haben um so richtig Faulenzen zu können, sich andererseits aber auch ordentlich amüsieren, sei es auf Kosten Anderer oder eben durch spannende Abenteuer. Wichtig ist ihm vor allem aber eines: Freiheit, also in gewisser Weise tun und lassen zu können, was er will.

Nindo: "As everything happens for a reason, our destiny slowly takes form"
Kazuya geht nicht einem bestimmten Weg und wird sich auch nicht an irgendwelche Worte binden. Er lebt sein Leben also quasi für den Moment und versucht es zu genießen - den Rest wird das Schicksal übernehmen. Es mag auch der Grund sein, wieso er sich nicht voller Furcht vor dem Dorf versteckt, sondern einfach sein Leben genießt. Und sollte er irgendwann mal drauf gehen müssen, dann wäre das wohl Kazuyas Schicksal.


» ruf

Konohagakure: Neutral [0|1000]
Kirigakure: Respektvoll [3000|6000]
- Jonin
- Uchiha
- Seltene Dämonen-Kuchiyose
- Einfangen vieler Nuke-Nin
- Jung, brutal, gutaussehend

Hijikata Kazuya: Neutral [0|1000]

Jun (Ningu): Neutral [0|1000]
Otome (Genjutsu): Neutral [0|1000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [0|1000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [0|1000]
Uchiha Rina: Neutral [0|1000]

» hintergrund

Familie:
Bakuhatsu Ryuga - Vater
Ryuga gehört dem Bakuhatsu-Clan an und ist zur Zeit 52 Jahre alt. Er arbeitete als ein Jonin für Kirigakure und war im Dorf selbst ein respektierter Mann. Sein Rang ist bereits ein Indiz für seine ungeheure Stärke, denn Ryuga gehörte der obersten Elite des Dorfes an und war außerhalb des Reiches ein gefürchteter Mann. Er ist ein sehr ruhiger Mensch, der viel nachdenkt und für Alles eine flexiblen Plan auf Lager hat. Irgendwann verließ er sein Dorf ohne einen Grund zu nennen und gilt seit dem als verschollener Missing-Nin, von dem es nur noch hier und da mal Gerüchte gibt. Das traf Kazuya vorerst natürlich tief, da sein Vater trotz der strengen Erziehung immer noch eine Person war, zu der aufsah. Nachdem er das Dorf verlassen hatte, war Kazuya zunächst traurig, danach aber vor allem sauer. Mit der Zeit legte sich dies jedoch. Vor allem als die erwachsene Person, die er heute ist, ist es ihm mittlerweile egal. Er bezweifelt, dass ein Mann seiner Stärke einfach so sein Leben verloren hat, hat sich aber eben damit abgefunden und empfindet daher auch keinen Drang nach ihm zu suchen.

Uchiha Ayame - Mutter
Ayame war Mitglied des Uchiha-Clans und eine Frau, die gefühlt für alles eine Begabung hatte. Talentiert, schlau und hübsch. Durch ihre überaus freundliche Art konnte man mal vergessen, dass sie es eigentlich faustdick hinter den Ohren hatte und es vor allem Männern mal gerne zeigte, wo es lang ging. Es traf sie tief, als Ryuga verschwand, da ihre lange Suche nach ihm erfolglos blieb. Sie übernahm die Erziehung Kazuyas und brachte ihm sehr viel bei, weshalb er sich dazu entschloss ihren Nachnamen anzunehmen. Im Alter von nur 37 Jahren gab sie durch eine schwere Krankheit ihr Leben. Für Kazuya galt dies als letzte Lektion, denn er realisierte, dass sich seinem Schicksal niemand entziehen konnte. Geprägt durch den Verlust seiner Mutter härtete sich Kazuya weiter ab und versuchte sein Leben weiter zu leben, was er auch alleine hin bekam.

Eckdaten:
0 Jahre - Geburt in Kirigakure
4 Jahre - Eintritt in die Akademie | Erwecken des Katon
7 Jahre - Erwecken des Sharingan
9 Jahre - Erwecken des Doton
10 Jahre - Ernennung zum Genin
11 Jahre - Erwecken des Bakuton
12 Jahre - Vater verlässt das Dorf
14 Jahre - Aufstieg zum Chunin
15 Jahre - Erwecken des Raiton
17 Jahre - Mutter verstirbt
18 Jahre - Aufstieg zum Tokubetsu Jonin | Ausbildung: Kanchi Taipu
20 Jahre - Ausbildung: Jikukan Ninjutsu | Vertrag mit Akoryou
21 Jahre - Aufstieg zum Jonin
23 Jahre - Eintritt in die ANBU als Oinin & Verhör/Folter

» sonstiges

Woher: Selbst gefunden.
Avatar: K-Project - Mikoto Suoh
Account: EA
Wahres Alter: 20
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Jounin] Uchiha Kazuya So März 05, 2017 10:55 pm

Uchiha Kazuya
Kirigakure no Sato | Jonin | ANBU

Chakraaffinität:
Katon: Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

Doton: Die Erdnatur Tsuchi (土) ist eines der fünf Grundelemente und wird Doton (土遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Erde, Schlamm und Felsen zu tun. Doton steht über dem Suiton und unter dem Raiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Wassertechniken und schwächer gegenüber Blitztechniken. Jutsu dieses Elements agieren mit roher Gewalt und dem Umformen ganzer Landstriche.

Raiton: Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Kekkei Genkai/Hiden:
S-Rang - Sharingan: Das Kekkei Genkai der Uchiha ist das Sharingan. Es ist ein mächtiges und berühmtes Doujutsu. Sobald ein Uchiha es aktiviert, färben sich seine Augen rot und es entstehen bis zu drei Tomoe um seine Pupillen. Ein Tomoe hat die Form eines Tropfen. Je stärker das Sharingan ist, desto mehr Tomoe hat es eben. Diese formen sich ringförmig um die Pupille.
Die Fähigkeiten des Sharingan sind ein Zusammenspiel seiner beiden Bestandteile. Zum einen das Dousatsugan – das Scharfsinnauge – und zum anderen gibt es das Saimingan – das Hypnoseauge. Der Uchiha kann Bewegungen besser sehen, lesen und vorausahnen. Es ist sogar möglich, Lippen zu lesen und Bewegungsabläufe zu kopieren. Er hat eine Einsicht in den Chakrafluss des Ziels und kann sehen, ob dieser mit einem Genjutsu belegt ist. Mit dem Sharingan kann man Genjutsu über das Auge wirken.

A-Rang - Bakuton: Durch die Mischung von Doton und Raiton ist es den Mitgliedern des Clans möglich das Mischelement Bakuton (爆遁) zu erschaffen und in Form von Jutsu zu wirken.

Besonderheit:
Sharingan Genjutsu
Slots: 2
Benutzer: Uzumaki Kazuya
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung: Mit der Zeit spezialisierte sich Kazuyas Sharingan und entwickelte eine Besonderheit. Demnach ist es schwerer, sich aus den Sharingan Genjutsu zu befreien. Will man ein Genjutsu auflösen, benötigt man hierfür einen ganzen Rang höher in der Chakrakontrolle, auch wenn man die gleichen Kosten für das Jutsu aufwenden muss. Stattdessen verbraucht die Anwendung von Genjutsu mittels Sharingan einen Rang mehr Chakra. Ausgenommen hiervon sind S-Rang Genjutsu, welche weder positiven, noch negativen Effekt erleiden.

Ausbildung:
ANBU (Oinin & Verhör/Folter): Die ANBU sind die Untergrundeinheit eines jeden Dorfes. Sie führen ihre Tätigkeiten fern von allen Blicken aus und haben spezielle Jutsu, um ihre Aufgaben besten Gewissens zu erfüllen. Sie leben meist ein Doppelleben und müssen moralisch fragliche Entscheidungen treffen. Machen sie ein Fehler und ihre Identität fliegt auf, wird das Dorf die Bindung mit ihnen leugnen.

Jikuukan Ninjutsu: Die Kunst der Raum-Zeit-Manipulation hat alte Tradition. Bekannt ist diese Sparte vor allem durch das Kuchiyose no Jutsu, aber es gibt viele weitere Techniken, welche praktisch im Kampf sind. Hierzu gehören Beschwörungen, aber auch Techniken, mit denen man sich selbst teleportieren kann.

Kanchi Taipu: Sensor-Ninja oder auch Chakra-Sensor sind Shinobi, die die Fähigkeit besitzen, Chakra zu spüren und sogar Personen zu zuordnen. In größeren Konflikten – wie ein Krieg – spielten sie eine tragende Rolle, denn durch sie konnte man die Truppenstärke des Feindes einschätzen und sogar bestimmte Zuordnungen machen. Auch für Oinin ist es ein Segen, wenn die Chakra verfolgen können.


» Kampfstil

Kampfstil: Wie es auch bei vielen anderen Shinobi der Fall ist verlässt auch Kazuya sich größtenteils auf seine ihm geschenkten Bluterbe. Besonders zum Einsatz kommt dabei das Sharingan, welches ihm auch vielen verschiedenen Ebenen hilft. Durch das Dojutsu ist er in der Lage verheerende Genjutsu zu wirken, die den Kampf für ihn entscheiden können. Rein aufgrund der Faulheit sich nicht viel bewegen zu müssen versucht der Uchiha diese Genjutsu dazu zu benutzen, um den Gegner zu dominieren und ihn spielend und ohne großen körperlichen Aufwand auszuschalten - was meist auf mentaler Ebene geschieht. Er kämpft jedoch nicht alleine auf dieser Basis. Während der Fernkampf sind seine wahre Stärke ist, geht es im Nahkampf schon eher ordentlich zur Sache. Hier setzt Kazuya auf schnelle und starke, dafür jedoch aber eben simple Angriffe. Er verbindet die Angriffe mit dem Bakuton-Element, sodass diese teils in der Lage sind den Gegner zu zerstückeln. Oft ist seine Devise in Kämpfen, dass weniger mehr ist. Der faule Shinobi versucht die Kämpfe also eher kurz zu halten und sie so zu gewinnen, dass er sich nicht so viel bewegen muss.  

Ninjutsu: 2.5
Beherrschung: 4 | Wissen: 1
Genjutsu: 3.5
Beherrschung: 4 | Wissen: 3
Taijutsu: 0.5
Beherrschung: 0 | Wissen: 1
Kraft: 2
Körperkraft: 2 | Ausdauer: 2
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 4
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 4

Stärken:
Name: Nahkampf
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Durch eine Spezialisierung ist es möglich sich einen Vorteil zu ergattern und im Nahkampf zu profitieren. Generell führen sie sich hier sicherer, agieren selbstsicherer und flüssiger, als irgendwo sonst.

Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [3|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen sehr starken Widerstand entwickelt, was es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [2|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.

Name: Selbstbeherrschung
Typ: mentale Stärke / mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Kazuyas Geist ist wie ein Fels in der Brandung, und trotzt Provokationen gegen ihn. Das mag einerseits daran liegen, dass ihm Andere sowieso scheiß egal sind, aber durchaus auch durch seinen ruhigen und desinteressierten Charakter, der sich nur schwer dazu verleiten lässt so richtig wütend zu werden.

Name: Gutaussehend
Typ: mentale Stärke
Rang: 2
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Attraktive Menschen haben oft einen größeren Einfluss auf ihre Mitmenschen, als hässliche Personen. Sie sind oft erfolgreicher und überzeugender und schaffen es vielleicht alleine schon mit ihrem Äußeren einen anderen in den Bann zu ziehen oder gar abzulenken, wenn diese Reize entsprechend eingesetzt werden.


Schwächen:
Name: Fernkampf
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche sind weder gut im Zielen, noch generell auf Distanz ausgelegt, was es ihnen schwerer macht sich in dieser Sparte zu behaupten. Fernkämpfern unterliegen sie auch.

Name: Nachteilsgebiet
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Durch den explosiven Kampfstil eines Bakuhatsu hat Kazuya oft einen Nachteil, wenn er in geschlossenen Räumen und Orten kämpft. Abgesehen davon, dass er sich in engem Areal selbst verletzen kann besteht stets die Möglichkeit, dass alles ineinander zusammen kracht und zum lebendigen Begräbnis wird.

Name: Giftanfälligkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: So wie es manche gibt, die eine gewisse Resistenz gegen Gifte bilden, gibt es auch jene, die nur eine sehr geringe darauf hinweisen und somit durch Gifte schneller ausgeschaltet werden als andere.

Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand der daher im Team kaum kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein.

Name: Rachsucht
Typ: mentale Schwäche
Rang: [3|5]
Beschreibung: Bereits seit seiner Jugend raucht Kazuya regelmäßig Zigaretten. Entsprechend hat es sich sowohl zur Sucht als auch zu einer reinen Gewohnheit entwickelt. Vor allem wenn er für mehrere Stunden nicht rauchen kann, wird die Priorität des Genussmittels steigend immer höher, bis er sich irgendwann mal eine Kippe besorgt, bevor er mit der Mission fort fährt. Generell langweilt er sich schnell und wird auch reizbarer, was die Schwäche "Selbstbeherrschung" mit steigender Entzugszeit immer weiter negiert.

Name: Unsensibilität
Typ: mentale Schwäche
Rang: 1
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand der nicht weiß wie man mit Menschen umgehen soll, kann durchaus in der ein oder anderen ebenso unangenehmen Situation verenden.



» Ningu
- 5 Kunai (25 Exp)
- 5 Senbon (25 Exp)
- 25 Meter Drahtseil (25 Exp)
- 2 Hikaridama (30 Exp)
- 2 Kemuridama (30 Exp)

- Hyorogan (150 Exp)
- Zoketsugan (100 Exp)

- Set der Oinin
- Bingo Book
- Zigaretten
- Feuerzeug

» Jutsu

Wissen und Fähigkeiten
Fähigkeit
Sharingan
Rang: A
Typ: unterstützend
Beschreibung: Das Sharingan teilt sich in zwei Bereiche auf, welche jeweils ihre eigenen Fähigkeiten haben. Jedoch werden sie immer gemeinsam genutzt. Man kann nicht einen Bereich ausschalten und den anderen aktivieren.
Der erste nennt sich Dousatsugan (Scharfsinnauge). Es gibt den Uchiha die Fähigkeit, Chakra zu sehen. Dabei nimmt das Chakra je nach Ursprung und Zusammensetzung verschiedene Farben an. Es kann durch einige Hindernisse schauen und Unregelmäßigkeiten im Chakrafluss einer Person ausmachen. Auf diese Weise kann der Uchiha sehen, ob jemand unter einem Genjutsu steht. Ebenso ist der Uchiha in der Lage Bewegungen zu lesen. Dazu gehört auch das Lippenlesen. Diese Bewegungen können auch nachgeahmt werden, was beim Kopieren von Jutsu hilfreich ist. Besonders aber sorgt diese Sicht dafür, dass man im Kampf Angriffe lesen kann. Auf diese Weise kann man vorausahnen, welche Bewegungen folgen und darauf reagieren.
Das Saimingan (Hypnoseauge) bringt ebenfalls Effekte mit sich. Damit kann der Anwender Genjutsu auf sein Ziel wirken, ohne Fingerzeichen zu formen.
Das Sharingan baut in drei Stufen auf. Ein, zwei und drei Tomoe. Meist braucht es einen Stressauslöser, damit das Sharingan die nächste Stufe annimmt. Man kann es aber auch normal trainieren, wenn man sich genug Zeit lässt. Das aktivieren und aufrechterhalten des Sharingan bringt die Kosten eines C-Rangjutsu mit sich.
Beherrschung:
Spoiler:
 

Kanchi Taipu
Rang: B
Art: Fähigkeit
Voraussetzung: Rang E bis B: Chakrakontrolle 3, A-Rang: Chakrakontrolle 4, S-Rang: Chakrakontrolle 5
Beschreibung: Unter den Shinobi gibt es einige, welche in der Lage dazu sind, Chakra zu spüren. Sie können es unterschiedlich stark wahrnehmen und ab gewissen Rängen sogar genauere Informationen wahrnehmen. Je nach Stärke der Ausprägung ändert sich auch der Radius, auf dem man ein Ziel spüren kann. Ebenso ist ein Sensor in der Lage, sein Chakra zu unterdrücken, so dass nur Sensoren eines höheren Ranges sie aufspüren können.
Beherrschung:
Spoiler:
 

Anbu
Asari
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Alle
Beschreibung: Sobald ein ANBU seine Lehren antritt, bekommt er sämtliches Wissen vermittelt, welches er zur Jagd in der Wildnis braucht. Es ist wichtig, dass er dieses Wissen hat, denn ANBU verbringen oft Wochen oder Monate außerhalb des Dorfes auf ihren Aufträgen, so dass sie sich versorgen können müssen. Sie können tierische Spuren lesen und wissen, welche Früchte sie essen können und welche nicht. Ebenso können sie Tiere jagen und ausnehmen. Auch sämtliche Gefahren der Wildnis werden ein näher gebracht und das Nutzen der Umgebung.

Kurushimi Teikou
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dies ist eine bestimmte Form der inneren Ruhe. Dem ANBU wird auf diese Weise die Möglichkeit geschaffen, bei einer Folter länger durchzustehen. Da ANBU viel geheimes und wichtiges Wissen haben, ist dies unabdingbar. Ihr Geist kann nicht so leicht gebrochen werden wie der einer Person mit „nur“ einem starken Willen.

Ningen Shinri
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Folter und Verhör
Beschreibung: Dem Folter und Verhör ANBU wird spezielles Wissen näher gebracht. Er lernt alles über die menschliche Psyche und weiß, wie er einen Willen und einen Geist brechen kann. Er kann mit einfachen und banalen Dingen einen Menschen unter Druck setzen, so dass dieser einem liefert, was er hören will.
Dies ist nur eine Grundlage. Kein Freifahrtschein für PG. Man muss alles dennoch realistisch ausspielen.

Ryo Ken
Rang: -
Art: Wissen
Abteilung: Oinin und Sabotage|Spionage|Attentäter
Beschreibung: Das einfache, aber wichtige Wissen, Spuren zu lesen. Dies ist besonders wichtig für Oinin. Sie brauchen dies für die Jagd nach Nukenin. So können sie sogar ältere Spuren ausmachen, sofern diese nicht älter als zehn Tage sind. Für Attentäter ist dieses Wissen für den direkten Einsatz wichtig, denn auch er muss bestimmte Dinge aus seiner Umgebung herauslesen können. So bemerkt er Fallen und Unstimmigkeiten schneller und kann instinktiv anwesende Personen wahrnehmen, wenn auch nicht genau orten.

So Name no Karada
Rang: -
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Oinin
Beschreibung: Die Grundlegende Aufgabe der Oinin besteht darin, den Körper eines Missingnin oder Nukenin so zu bearbeiten, dass keine Geheimnisse des Dorfes mehr über ihn zu erhalten sind. Das bedeutet Entfernung von Kekkei Genkai, Clanwissen, Dorfwissen. Dabei muss nicht ein mal der ganze Körper vernichtet werden, auch wenn es möglich ist.

Giso no ANBU
Rang: C
Art: Wissen|Fähigkeit
Abteilung: Alle
Beschreibung: Jeder ANBU muss in der Lage sein, seine Umgebung für sich nutzen zu können. Besonders in der Öffentlichkeit ist es von Nöten, sich tarnen zu können. Dieses Wissen wird ihnen in der Ausbildung näher gebracht, so dass sie sich gut verstecken und verbergen können. Auch das Verwischen von Spuren ist mit eingefasst.
Ein anderer Punkt wurde ihnen aber auch noch beigebracht. Das Unterdrücken von Chakra. Dies geschieht ohne Kanchi Taipu Ausbildung und nur ein S-Rang Sensor kann sie noch finden. Jedoch kann der ANBU keine Jutsu anwenden, solange er sein Chakra unterdrückt.

Kioku Shoushitsu Byou
Rang: C
Art: Ninjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Alle
Beschreibung: Dieses Jutsu kann das Gedächtnis des Zieles beeinflussen. Durch diese Technik wird das Opfer zunächst in Trance versetzt, ehe man sich an seinem Gedächtnis zu schaffen machen kann. Es ist empfänglich für die Erzählungen des Anwenders, so dass dieser ihm einfach eine neue Version der Geschehnisse erzählen kann. Das erstreckt sich auf maximal die letzten 24 Stunden. Sollten sich aber Realität und die neue Version zu sehr voneinander unterscheiden, schlägt der Versuch fehl.
Bei Erfolg glaubt der Betroffene die neue Version  Besonders praktisch ist dies, wenn man ein Aussehen oder einen Namen aus dem Gedächtnis ersetzen möchte oder einen Zeugen unbrauchbar machen will, ohne ihn zu töten.

Dorimu no Samayo
Rang: C
Art: Genjutsu
Typ: unterstützend
Abteilung: Folter und Verhör
Beschreibung: Dieses Jutsu kann nur auf ein schlafendes oder bewusstloses Ziel angewendet werden und ist im Kampf deshalb eher nutzlos. Das Ziel wird dabei im Schlaf gehalten, was es sehr schwer macht, dieses Genjutsu aufzulösen. Der Anwender muss das Jutsu aktiv aufrecht erhalten und auch aktiv beenden.
Der Anwender dringt in den Traum des Zieles ein. Man sperrt sich quasi selbst in das Genjutsu. Da man im Traum vieles für gegeben nimmt und nicht hinterfragt, wird man das Eindringen nicht als seltsam erachten, sondern akzeptieren. Genau darauf zielen die ANBU ab, denn so können sie das Ziel befragen und Antworten erhalten. Im Traum fällt es einem meist einfacher, solche Antworten zu geben.

Grundjutsu
Bunshin no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Henge no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Tobidôgu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Gegenstände können in Schriftrollen verstaut werden. Tobidôgu macht dies möglich. Man muss dafür auf eine Schriftrolle die entsprechenden Zeichen schreiben und kann dann einen Gegenstand in sie versiegeln. Ebenso können sie wieder entsiegelt werden.

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Grundtechnik befreit den Anwender mit wenig Anstrengung aus einfachen, und mir mehr Anstrengung sogar aus komplexeren Fesseln. Dieses Jutsu erfordert, aufgrund des Ursprungs der Anwendung, keinen Einsatz von Fingerzeichen.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage, die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Je nach Konzentration und Anstrengung ist man dazu in der Lage, diese Technik aus weiten oder niedrigeren Distanzen einzusetzen.

Grundfähigkeiten
Ki Nobori no Shugyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken.

Suimen Hokou no Gyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser.


Ninjutsu
E-Rang
Katon: Hitsuta Okosu
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Man sammelt Katonchakra in den Händen oder Fingern und kann so leicht entzündliche Dinge in Brand setzen. Praktisch, wenn man Papier vernichten will. Für den Kampf ist diese Technik aber eher ungeeignet.


Doton: Tsuchi Choku no Jutsu
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Mit diesem Jutsu kann man Schlamm verhärten. Besonders praktisch ist dies bei schlammigen Untergründen, aus denen man Dank des Jutsu laufen kann.

Raiton: Ataeru no Jutsu
Rang: E
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender lädt Raitonchakra in seine Hände und kann diese bei Berührung entladen, so dass ein kleiner Elektroschock in den Körper des Zieles fährt. Dies kann vor allem medizinisch angewendet werden.

Bakuton: Katsu
Rang: E
Typ: allumfassend
Voraussetzung: Bakuton: Bakudan no Jutsu
Name: Mit dieser Technik kann man einen Gegenstand, welcher mit Bakutonchakra versetzt ist, auf ein Fingerzeichen zur Explosion bringen. Die Technik verbraucht praktisch kein Chakra, weil sie genau wie das Jibaku Fuda: Kassei lediglich nur ein Signal braucht, um die Explosion aus zu lösen, dabei werden jedoch alle mit Chakra versetzten Objekte in die Luft gejagt, es ist nicht möglich zwischen mit Bakutonchakra aufgeladenen Objekten zu wählen.

D-Rang
Kai
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Kai ist ein Jutsu, welches Genjutsu beenden kann. Ein Genjutsu beeinflusst den eigenen Chakrafluss und mit Kai unterbricht man diesen kurz, so dass das Genjutsu abgeschüttelt wird. Man kann Kai auch auf andere anwenden. Dafür muss man den Betroffenen berühren. Ab einem Chakrakontrolle von 3 kann man Kai auch ohne Fingerzeichen wirken.
Um ein Genjutsu zu lösen, muss man es zunächst erst ein Mal erkennen. Ist dies erfolgt, kann das Genjutsu nur aufgelöst werden, wenn die eigene Chakrakontrolle äquivalent zum Rang des Genjutsu ist. Der Fairness halber kostet Kai so viel Chakra dem Genjutsurang entsprechend.
Die Sonderkonditionen bei Genjutsu spielen auch noch eine Rolle.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Reisejutsu, das nicht im Kampf eingesetzt werden kann. Man bringt seinen Körper dazu, auf maximaler Geschwindigkeit zu reisen, indem man sich selbst mit Chakra verstärkt. Dabei wird der Körper während der Reise mit einem anderen visuellen Effekt verschleiert. Konohanin reisen oft in einem Blätterschleier, Sunanin in einem Sandschleier und Kirinin in einem Nebelschleier.

Bakuton: Baku no Kunai
Rang: D
Typ: unterstützend
Name: Der Anwender lädt einen Kunai mit Bakutonchakra auf, welches aktiviert wird, sobald die Waffe auf etwas trifft. So kann man einen explodierenden Kunai erschaffen.

Bakuton: Bakutori
Rang: D
Typ: offensiv
Name: Aus Bakutonchakra erschafft man einen kleinen Vogel, der nicht größer als eine Hand ist. Dieser fliegt auf den Gegner zu und explodiert bei Berührung.

Bakuton: Fumu (erfunden, nur per Nachfrage)
Rang: D
Typ: unterstützend
Name: Durch Bakuton Chakra erzeugt man hierbei kleine Explosionen unter den Füßen, die einen leicht abstoßen können. Dadurch hat man die Möglichkeit sich auch in der Luft abzustoßen. Pro Chakraverbrauch kann man zwei solcher Lufttritte benutzen.

Doton: Shinjū Zanshu no Jutsu
Rang: D
Typ: offensiv
Beschreibung: Bei dieser Technik taucht der Anwender unter die Erde und bewegt sich unter den Gegner. Dann greift er mit der Hand um den Knöchel des Zieles und zieht in kräftig unter die Erde, so dass nur noch sein Kopf herausguckt.

C-Rang
Kuchiyose no Jutsu
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein Jutsu womit man in der Lage ist, einen vertrauten Geist zu rufen, sofern man mit einer Tierrasse einen Vertrag geschlossen hat, meistens einer, welcher mit Blut unterzeichnet wird. Sobald all diese Kriterien erfüllt wurden, kann man jederzeit und überall dieses Jutsu anwenden, um dieses Tier zu beschwören. Zunächst beißt man sich in den Finger, woraufhin dort Blut heraus strömt, formt einige Handzeichen und legt seine Hand auf den Boden, so dass sich dort dann ein Siegel bildet. Nachdem sich der Rauch gelichtet hat, steht das Tier, mit welchem man einen Pakt geschlossen hat, vor einem.

Katon: Goukakyuu no Jutsu
Rang: C
Typ: offensiv
Beschreibung: Eines der Signaturjutsu der Uchiha. Der Anwender sammelt Katonchakra in seinen Lungen und spuckt einen riesigen Feuerball in Richtung des Gegners.

Bakuton: Bakudan no Jutsu
Rang: C
Typ: unterstützend
Name: Mit diesem Jutsu kann man ein Objekt mit Bakutonchakra versehen. Dazu muss man es berühren. Je schlechter man darin ist, desto länger dauert es und desto weniger Chakra kann man hineinleiten. Um die Objekte in die Luft zu jagen, muss man Bakuton: Katsu wirken.
Beherrschung:
Spoiler:
 

Bakuton: Bakuton no Hebi
Rang: C
Typ: offensiv
Name: Bei dieser Technik erschafft man aus Bakuton eine Schlange, die auf den Feind zukriecht, ihn umwickelt und dann in die Luft geht.

B-Rang
Bakuton: Jiraiken
Rang: B
Typ: offensiv
Name: Bakuton-Chakra wird an der Handfläche gesammelt und bei Kontakt freigesetzt. Das Resultat ist eine starke Explosion, bei einem Volltreffer aus nächster Nähe durchaus Opfer zerstückeln kann. Die Explosion setzt sich dabei wie bei einer Mine nach vorne frei, weshalb der Anwender unverletzt davon kommt.

Kage Bunshin no Jutsu
Rang: B
Typ: unterstützend
Beschreibung: Ein besonderes Bunshin no Jutsu. Man erschafft Doppelgänger, welche um einiges komplexer sind als die des normalen Doppelgängerjutsu. Sie sind fast reale Wesen mit einem selbständigen Verstand. Sie nehmen Sinneseindrücke auf und reagieren wie das Original. Sharingan und Byakugan können nicht erkennen, ob es ein Kage Bunshin ist. Sie halten ein wenig mehr aus als ein normaler Bunshin. Sollten sie zerstört werden, übertragen sie alle gesammelten Informationen auf das Original.

A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang
Sharingan: Kutsujū Saseru (erfunden, nur per Nachfrage)
Rang: B
Typ: Genjutsu
Voraussetzung: Sharingan auf B-Rang
Beschreibung: Dieses Jutsu wirkt mit einem Blick in die Augen und wirkt sofort. Das Opfer wird dem Sharingan unterworfen und so stark eingeschüchtert, dass es sämtliche Aktionen abbricht und in eine Schockstarre verfällt, in der es sich nicht mehr bewegen kann. Der Gegner kann das Genjutsu dabei auflösen oder warten, bis der Anwender, der das Jutsu aktiv aufrecht erhalten muss, abbricht. Je länger die Starre anhält, desto größer wird die mentale Belastung, sodass es sogar passieren kann, dass der Wille des Gegners gebrochen wird.

A-Rang
Iatsu Sharingan
Rang: A
Typ: Genjutsu
Voraussetzung: Sharingan auf A-Rang
Beschreibung: Dieses Jutsu wirkt man mit dem Auge. Es ist ein Genjutsu, das das Opfer in eine schreckliche, alptraumhafte Illusion schickt, welche große Ängste in diesem Auslösen soll. Es ist wie eine Art Folter, die eine Person beugen soll und wirkt selbst bei abgehärteten Charakteren enorm. Es kann außerdem dazu dienen, das Opfer durch diese Angst zu etwas zu zwingen.

S-Rang


Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Jounin] Uchiha Kazuya Fr März 17, 2017 12:15 pm

Akuryō Ichizoku
fear us.. or die braver than most

Familiengröße: Eine genaue Größe dieser Familie ist nicht bekannt, da es sich bei den Dämonen nicht um eine einfache Familie handelt. Geschätzt gäbe es tausende Dämonen, was daran liegt, dass es zahlreiche schwache und kleine Arten von ihnen gibt. Die Zahl der mächtigeren Vertreter dagegen könnte vielleicht bei ein paar Hundert liegen.

Lebensraum: Dämonen besitzen keinen festen Lebensraum. Sie sind über die komplette Welt verteilt, egal ob Wald, Wüste, Gebirge oder sogar Meer. Generell kann man jedoch sagen, dass sie sich an eher verlassenen Orten sammeln. Als eher nachtaktive Wesen findet man sie eher an dunkleren Orten.

Vertrag: Als Vertrag dient ein uraltes, schwarz verziertes Buch. Voller obskurer Schrift und Kunsstücken dient es als Dokument zur Besieglung des Vertrags. Mit Blut zeichnet ein Dämon den Namen des Partners ein, welcher genau so an die Dämonen gebunden ist wie umgekehrt. Einen Vertrag mit einem Dämon einzugehen gestaltet sich als eine schwierige Sache. Hat man das Glück (oder Pech) einen zu finden, muss man einen starken und furchtlosen Charakter beweisen, um nicht auf der Stelle korrumpiert zu werden.

Rangstruktur: An der Spitze des Clans steht das Oberhaupt, welche den mächtigsten Dämon darstellt. Neben einigen abtrünnigen, eigenständigen Dämonen folgen sie alle seinem Ruf, sollte dieser erfolgen. Offiziell gibt es keine weitere Rangordnung. Viele Dämonen, vor allem die Schwächeren, bilden jedoch kleine Rudel, die eine eigene Hierarchie entwickelten. Abgesehen davon ist jedoch jeder Akoryu auf sich alleine gestellt.

Charakteristika: Unter den Akuryou findet man viele verschiedene Charakteristiken, da ein Dämon nicht dem Anderen gleichen muss. Einige von ihnen haben menschliche Züge angenommen, Andere von ihnen sind eher als Bestien zu beschreiben, wiederum Andere eher formlos.
Man kennt sie aus gruseligen Geschichten, Mythen und Legenden, aber kaum ein Mensch kann heutzutage von sich behaupten, dass er einen Dämon traf (und es überlebte). Grundsätzlich sind Akuryous nämlich scheu und meiden den Kontakt mit Menschen, indem sie sich tarnen oder anderweitig verstecken. Das ändert jedoch nichts an der Sache, dass sie als gefährlich einzustufen sind. Während es Dämonen gibt, die sich nur wehren, gibt es auch jene, die Menschen quälen oder sogar töten.

Es gibt jedoch Dämonen, die für Menschen als gefährlich einzustufen sind, da sie diese verderben oder sich von deren (Alb)Träumen ernähren.

Gebunden an: Kazuya


» Familienmitglieder


A-RANG

Name: Karasu
Alter: 1337 Jahre
Größe: 4,3 Meter
Familienpoistion: Auf sich gestellt
Beschreibung: Bei Karasu handelt es sich um einen Dämon, der vor allem menschliche Merkmale angenommen hat, vom Äußeren jedoch auch an eine Rabe erinnert. Er ist einer der mächtigen Dämonen, die auf sich alleine gestellt reisen und für Menschen als eher gefährlich einzustufen sind. In Karasus Falle liegt das daran, dass ihn schnell eine Langeweile überwältigt, weshalb er sich an Menschen vergnügt und diese oft angreift oder tötet, aber auch einfach nur quält, indem er sie fiesen Genjutsu belegt. Er schloss mit Kazuya einen Vertrag ab, da er in diesen einen interessanten Menschen sah, der ihm hin und wieder durch Kämpfe auch mal spaßige Situationen bereiten könnte. Generell steht er menschlichen Dingen jedoch neutral gegenüber und würde Leute gegeinander aufspielen, jedoch keine Seite wählen.
Spezialisierung: Genjutsu | Fuuton
Attributpunkte:
Spoiler:
 
Jutsu:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
 
[Jounin] Uchiha Kazuya
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Das verlorene Bild [Madoka & Setsuna]
» Uchiha Ichizoku [Sunagakure no Sato]
» [B-Rang Nukenin] Uchiha Akira
» Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Uchiha Kazuya-
Gehe zu: