StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Vote 4 Us!
Animexx Topsites
Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Die neuesten Themen
» [Updates] Okiniiri Akamaru
Gestern um 12:30 pm von Sazama Kurono

» [Updates] Kirishima Nanabi
Gestern um 11:54 am von Hyuuga Hayuri

» Licht an, Licht aus
Fr Jul 21, 2017 6:13 pm von Kirishima Nanabi

» Rosenspiel
Fr Jul 21, 2017 6:12 pm von Kirishima Nanabi

» Tauziehen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Hochzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Runterzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Postpartnersuche
Fr Jul 21, 2017 4:26 pm von Kirishima Nanabi

» Wortkette
Mi Jul 19, 2017 3:35 pm von Masashi Ritsu

Partner



Austausch | 
 

 [Genin] Akari Kimiko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [Genin] Akari Kimiko So März 12, 2017 3:06 pm



Akari Kimiko
Genin x Kirigakure

Spitzname: Miko, Koko, K-Chan, Psycho, Stalker etc
Titel: Vaikingu no Kim

Alter: 16 Jahre
Geschlecht: Weiblich
Geburtstag: 02.11.
Geburtsort: Yubashi
Wohnort: Kirigakure
Beruf: -

Clan: Akari Ichizoku x Uchiha
Ansehen im Clan:
Akari-Clan
Da Kimiko die Tochter des Oberhaupt des Clans ist, hat sie ein dementsprechend hohes Ansehen. Sie wird größtenteils respektiert und trotz ihres Wahnsinns als würdige Akari angesehen. Sie vertritt die Interessen und Belange der Akari mit ihrem ganzen Herzblut und lebt für diesen Clan. Sie ist absolut loyal und auch wenn sie manchmal eine absolut verrückte und etwas ruppige Art an sich hat, ist sie immer für die Akari da. Für die Zivilisten genauso wie für die Krieger des Clans. Einige kritische Stimmen finden die junge und etwas durchgeknallte Frau zwar für nicht geeignet als eventuelle Nachfolge für ihren vater Akito, doch die Regeln ihres Clans lassen ohnehin keinen anderen Schluss zu, denn sie ist das einzig junge, noch lebende Mitglied laut der Blutlinie der Akari, welches die Führung antreten dürfte, da der Clan eine Monarchie-ähnliche Regierung besitzt. Kimiko selbst ist absolut fanatisch gegenüber dem Clan und auch ihrer Familie. Sie würde niemals ein schlechtes Wort über sie dulden und sie fühlt sich trotz ihres Daseins als Mischling voll und ganz den Akari angehörig, die sich inzwischen in Kirigakure angesiedelt haben. Miko mag diesen Schritt nicht gut heißen, sich in die Obhut eines Dorfes zu stellen, doch von der politischen Ebene ihres vaters hatte sie ohnehin nie viel verstanden. Sie selbst weiß nur wenn sie eines tages selbst Oberhaupt wird, wird dass das erste sein, was sie ändern will. Für sie zählen ausschließlich die Akari und deren Belange, die sie mit allen Mitteln und ungeachtet der anderen Menschen durchsetzen würde. Viele bewundern diesen fast schon fanatischen Willen an ihr und ihre Absicht, die Akari zum alten Glanz zurückzuführen, da viele der Clanmitglieder gegen den Schritt waren, sich Mizu no Kuni zu unterstellen und der Clan sehr gespalten wurde damals.

Uchiha-Clan
Kimiko hasst diesen Clan regelrecht, denn er machte sie zu einem Mischling. Nahm ihr die Vollwertigkeit einer Akari. Sie verabscheut nichts so sehr wie diese Blutlinie in ihrem Körper und doch ist sie eben als Halb-Uchiha geboren. Aufgrund ihres widerspenstigen und absolut unangepassten Charakters ist ihr Ansehen bei den uchiha sehr, sehr schlecht. Man verabscheut das Gör und nicht gerade wenige wünschen ihr sogar den Tod, damit dieser barbarische Schandfleck endlich beseitigt ist. Auch wird es nicht gerne gesehen, dass ihre Mutter noch immer so sehr zu ihr hält und Kimiko zu allem Übel auch noch das Sharingan in sich trägt. Doch das weiß man noch nicht, immerhin hat sich das Doujutsu bei ihr noch nicht gezeigt.


» charakteristisches

Aussehen: Die 1,62m große und gerade mal 53 Kilo leichte Kunoichi ist wirklich ein absoluter Blickfang, wenngleich auch sehr ungewöhnlich für ihr sonst so robustes und hünenhaftes Volk. Sie ist ziemlich besonders um genau zu sein, jedoch nicht wegen ihrer außergewöhnlichen Schönheit, sondern aufgrund ihrer verrückten Art, die sie eben auch in ihrem Äußeren widerspiegelt. Die Blauhaarige ist insgesamt als zierlich und fast schon zu dünn zu beschreiben, doch so ist sie von Natur aus. Sie ist nicht gerade weiblich gebaut, sondern eher sportlich und sehr gut trainiert, trotz ihrer Zierlichkeit, weswegen sie nur selten unterschätzt wird und auch nicht gerade als zerbrechlich gilt und so wiederum den kämpferischen und zähen Merkmalen ihrer Rasse voll und ganz entspricht, wenn auch in Miniaturform eben. Ihr zierlicher Körper stört die selbstbewusste Jonin auch nicht im Geringsten, sie legt kein Wert auf Äußerlichkeiten und ist auch nicht gerade eitel oder modebewusst. Ihre hellblauen, sehr langen Haare trägt sie so gut wie nie offen und hält diese immer in zwei langen Zöpfen zusammen, sodass ihre Haarpracht sie auf Missionen nicht behindert. Unpraktisch und nervig sonst! Nur ihr Pony fällt ihr frei ins Gesicht, doch ab und an schiebt sie sich auch diesen mit Haarspangen aus dem Gesicht. Ihr Gesicht ist recht schön und stimmig proportioniert. Kim hat lilafarbene Augen und eine kleine Stupsnase. Ihre Lippen sind etwas schmal aber sehr schön geformt. Ihre schräge Kleidung trägt sie privat, wie aber auch auf Missionen. Miko ist sehr knapp bekleidet meist und schämt sich dafür auch nicht, jedes Stück Stoff ist immerhin nur lästig. Oft wird sie aber aufgrund ihres Kleidungsstil schräg angesehen, denn sie trägt nur eine Art ledernen BH und eine knappe Hotpants. Dazu kombiniert sie einen schweren Ledergürtel mit Patronen und dicke, schwarze Lederboots. Die sind ihr absolutes Lieblingsstück und sie trägt die Dinger immernoch, auch wenn sie nicht gerade ein modischer Hingucker sind. Auffallend an der jungen Frau ist auch ihre sehr blasse Haut, doch da sie ein Kind der Kälte ist scheut sie einfach die Sonne und Hitze und hält sich so gut es geht fern, ansonsten hilft eben nur gute Sonnencreme. Zuletzt sollte man noch ihre Tattoowierungen erwähnen die ebenfalls recht ungewöhnlich sind und sich über ihren Arm erstrecken. Kleine blaue Wölkchen und Patronen in einem rotton zieren dort ihren Körper. Warum? Es gefiel Miko einfach, diese Tattoowierungen haben keinen tieferen Sinn. Sie mag Wolken einfach.

Besondere Merkmale:
(x) Wolkentattoo am Arm
(x) Auffällige Augenfarbe plus Haarfarbe
(x) Schräge Kleidung
(x) Extreme Blässe






Gesinnung gegenüber dem Feind:
Kimiko sieht Menschen aus Konoha nicht direkt als ihre Feinde an und auch Nukenin nicht, denn sie fühlt sich Kirigakure nicht zugehörig, wird ihr doch auch immer wieder vermittelt, dass sie unerwünscht ist und nur ein Mischlingskind. Im Prinzip verabscheut sie aber grundsätzlich alles und jeden der nicht den Akari entstammt. Sie sieht diese Menschen als Bemittleidenswerte, minderwertige Kreaturen zweiter klasse an. Dennoch eignen sie sich gut zur Sklavenhaltung, denn die Akari befürworten dies seit Jahrhunderten und so ist auch Miko nicht abgeneigt darüber andere zu ihrem Sklave zu erklären. Menschen aus Konoha und Nukenin bieten sich daher potenziell wunderbar an, da sie diese ohne Probleme mit ihrer neuen Heimat tyrannisieren und verfolgen kann.

Persönlichkeit:
-Der Wahnsinn trägt ein Gesicht-
Kommen wir zu den grundlegenden Eigenschaften der eigenwilligen Kunoichi. Sie ist laut, mit einer wirklich großen Klappe gesegnet, verrückt und absolut durchgeknallt. Doch das beschreibt die junge Frau natürlich nur sehr grob, weswegen wir nun ins Detail gehen.
Miko ist insgesamt sehr aufbrausend und wild, was sich in vielen Bereichen ihrer Persönlichkeit wiederspiegelt. Ihre leicht wahnsinnige und unberechenbare Art erschwert anderen Personen oftmals den Umgang mit ihr und treibt diese teilweise wirklich selbst regelrecht in den Wahnsinn.
Kimiko ist insgesamt sehr frech und vorlaut und lässt sich absolut nichts gefallen. Trotz ihrer spaßigen und kameradschaftlichen Art kann sie sehr bissig und zickig werden. Auch ihre impulsive und jähzornige Ader sollte man nicht unterschätzen und so neigt sie oftmals zu Gefühlsausbrüchen und prügelt sich auch recht häufig. Ab und an kommt an ihr auch eine recht gehässige Seite zum Vorschein und sie kann dann auf eine spöttische Art ziemlich gemein sein. Ihr Sarkasmus und ihre Schadenfreude sind kennzeichnend für die Genin.

Miko geht gerne bis an die Grenzen, sowohl bei sich, wie auch bei Anderen und provoziert ihre Mitmenschen gerne auch mal bis zum Äußersten und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Sie ist sehr selbstbewusst und gibt auch gerne mal mit ihrer Position als Tochter des Oberhaupts und zukünftige Führerin des Clans an. Kimiko ist sehr rechthaberisch und diskutiert nicht gerne. Meistens enden Wortgefechte in einer Prügelei. Die Akari ist sehr dickköpfig und will alles auf ihre Art erledigen. Sie ist nicht zu bremsen, wenn sie sich einmal was in den Kopf gesetzt hat und dann geht sie mit dem Kopf auch durch die Wand wenn‘s sein muss.
Sie scheint immer unter Strom zu stehen und böse Menschen nennen diese Eigenschaft gerne mal überdreht, nervtötend oder hyperaktiv. Allerdings hat ihre humorvolle, spaßige und sorglose Art auch etwas Gutes, denn mit ihr wird es nie langweilig und sie schafft es immer irgendwie ihre Mitmenschen zu begeistern und mit zu reißen. Die blauhaarige Schönheit ist sehr optimistisch und entscheidet Dinge immer nur aus dem Bauch heraus. Nachdenken liegt ihr nicht besonders. Damit bringt sie sich auch jedoch oftmals in Schwierigkeiten, denn sie verletzt damit oft die Gefühle anderer und handelt manchmal etwas zu waghalsig und fahrlässig, was ihr oftmals Ärger einbringt. Auch ihre Art Dinge eher unkonventionell anzugehen, stößt nicht immer gerade auf Verständnis, doch der jungen Frau ist das völlig gleichgültig, da sie sich nicht dafür interessiert was andere von ihr halten.
Ihr eher kritischer Ruf juckt die junge Frau ohnehin nicht, also lebt sie ihre Feierwut in vollen Zügen aus. Auch ihr Aberglaube und ihre Verschwendungssucht machen das Bild nicht gerade besser, was einige kritische Mitglieder des Clans natürlich gerne ankreiden, doch dies prallt an ihr einfach ab. Sie weiß was sie kann und wer sie ist. Sie würde sich auch niemals verändern für irgendjemand.
Die lebenslustige Blauhaarige ist emotional etwas verkrüppelt, denn sie hat nur wenig Feingefühl und ist eher ein Trampel in Zwischenmenschlichen Dingen, da ihr auch Taktgefühl fremd zu sein scheint. Dies wird durch ihren Egoismus natürlich auch noch etwas verstärkt, denn sie denkt häufig etwas zu engstirnig in ihren eigenen Belangen und tut sich schwer die Sichtweise anderer Menschen zu akzeptieren.
Insgesamt ist die Akari voll der Kumpeltyp. Mit ihr kann man saufen, raufen und einfach Spaß haben. Aber wehe sie hat einen schlechten Tag, dann ist alles wirklich Scheiße und sie kann sehr mürrisch und überempfindlich sein, was durch ihren Hang zur Dramatik natürlich begünstigt wird. Über ihr scheint dann permanent eine schwarze Wolke zu schweben und ihr alles zu vermiesen, was sie anfängt. In solchen Fällen hütet man sich besser vor ihr und ihrem Jähzorn, da sie sehr schlagkräftig ist und dazu neigt aus der Haut zu fahren, egal wer vor ihr steht.
Kimiko ist sehr diszipliniert zu sich selbst was ihr Training und ihre Stärke angeht und sie ist nie zufrieden mit ihrem aktuellen standpunkt, denn es geht immer mehr. Manchmal neigt sie im Training dazu ihren Gegenüber und sich selbst zu viel abzuverlangen und teilweise wirkt sie sogar richtiggehend sadistisch dabei. Sie lebt für den Kampf und wie all die Akari will sie in der Schlacht sterben. Sie ist eine unerbitterliche Kämpferin und tut dies voller Härte und Leidenschaft und sie tötet ohne schlechtes Gewissen. Im Gegenteil, jedes Opfer erbringt sie ihren Göttern und heiligt damit die Kampfkunst der Akari, die weithin gefürchtet ist.
Eine Eigenart an der Akari ist es wohl dass sie Kleidung verabscheut, sie denkt sich auch ehrlich gesagt nichts dabei und hält deswegen ihre Outfits eben so knapp wie nötig. Kim hatte noch nie besonders weibliche Reize, deswegen hat sie auch nichts zu verstecken. Nacktheit ist für sie völlig normal. Diese nur wenig prüde Art zieht sich auch durch ihr gesamtes Leben und so kennt sie nicht ‚mein‘ und ‚dein‘ und taucht so auch mal unangemeldet bei ihren Freunden und Bekannten auf, man könnte es auch Einbrechen nennen. Dort wird dann erstmal der Kühlschrank geleert und gegebenenfalls auch noch wie selbstverständlich umdekoriert, wenn ihr etwas nicht gefällt. Sie ist einfach nicht gerne alleine und drängt sich so ihren Mitmenschen manchmal geradezu auf. Miko kann auch absolut nicht mit Geld umgehen und schmeißt ihre letzte Kohle immer für irgendwas raus, was sie eigentlich nicht braucht.
Abschließend kann man sagen Kim ist trotz ihrer eigensinnigen und etwas schwierigen Art eine gute Person ist in ihrem Inneren, die die Interessen und Gebote ihres Clans streng vertritt. Sie würde immer für ihre Freunde oder für die Akari einstehen und alles tun um ihnen zu helfen und ihr Glück zu bewahren, was sie auf ihre ganz eigene Weiße zu einem guten Menschen macht.

Vorlieben:
(x) Technik jeglicher Art
(x) Laute Musik, vorallem Rockmusik
(x) Lautstark und falsch, aber voller Überzeugung singen
(x) Tattoowierungen
(x) Freaks
(x) Märchen
(x) Schlangen
(x) Wolken
(x) Dicke Tiere und Kinder
(x) Überraschungen
(x) Marshmallows
(x) Ihren Clan
(x) Billigstes Dosenessen & allgemein Unmengen von Essen
(x) Yuki mit ihrer eigenwilligen Liebe überhäufen
(x) Stalken
(x) Prügeln
(x) Feiern und Trinken
(x) Blutiges Fleisch
(x) Teures Zeug plündern, andere nennen es auch Stehlen
(x) Ihren Geburtstag und die ihrer Lieben

Abneigungen:
(x) Ihre Locken, die sie wegglättet
(x) Planen
(x) Verpflichtungen & Termindruck
(x) Scharfes Essen und kochen
(x) Affenphobie
(x) Langweiler
(x) Feigheit und Schwäche
(x) Uchiha
(x) Vorurteile
(x) Bücher, da sie weder schreiben noch lesen kann
(x) Einsamkeit und Stille
(x) Enge Räume und Menschenmassen
(x) Hitze und Sommer
(x) Klamotten
(x) Geldsorgen
(x) Wenn Menschen Schwäche zeigen und nicht kämpfen können
(x) Wenn Yuki ihr nen Korb gibt

Macken:
(x) Redet im Schlaf wie ein Buch
(x) Ist manchmal leicht paranoid
(x) Sie neigt zu schlechten Witzen, die niemand außer sie selbst witzig findet
(x) Hang zur Dramatik und unbewussten Selbstinszenierung
(x) Stalkt ihre Mitmenschen und Freunde ab und an aus Langeweile. Sie nennt es Informationsgewinnung.
(x) Lieblingswort ist Nya
(x) Hat ein Zippo in pink, welches sie nie aus der Hand gibt
(x) Raucht gerne trotz ihres Alters
(x) Führt Selbstgespräche mit einem Plüschschaf
(x) Redet von sich oft in der dritten Person.
(x) Scheint oft völlig planlos zu sein und etwas verwirrt
(x) Ihr Lieblingsspruch ist: ‚Ballert Bruder‘
(x) Kim besteht darauf, dass ihre Freunde ihr Märchen vorlesen
(x) Mag alles was laut ist, dröhnt und knallt
(x) Ist ein absoluter Nachtmensch und schläft dann tagsüber


Weitere Besonderheiten:

-Sit down Manda! Okay...He can't. It's just a Snake-
Die Frau verlangt immer sehr viel von ihrem Gefährten ab, obwohl die Albinoschlange nicht in der Lage ist irgendwas zu tun. Sie ist schon ziemlich alt und daher etwas faul und dämmert eigentlich die meiste Zeit nur vor sich hin. Meistens hängt sie um den Hals der Blauhaarigen und döst dort. Miko ist jedoch fest davon überzeugt, dass sie ein Glücksbringer ist und unheimliche Kräfte in dem Viech schlummern. Ab und an wird der Akari aber auch klar, dass es nur eine Schlange ist und dann gesteht sie sich das mehr oder weniger glücklich ein. Sie hat das Tier nach der Schlange von Orochimaru benannt.


Ziel:
(x) Glaubt an ein Leben nach dem Tod, wenn sie in der Schlacht fällt. Für sie bedeutet das den höchsten Ruhm zu erwerben, weswegen sie den Tod nicht fürchtet und unbedingt im Kampf sterben will

(x) Will die Akari irgendwann übernehmen und wieder unabhängig von Kirigakure machen, um sie wieder zur alten größe zu bringen

(x) Will irgendwann die Schlangen-Kuchiyose bekommen

(x) Will endlich von allen anerkannt werden, um den Menschen zu beweisen, dass auch Freaks was leisten können.

(X) Will endlich mal irgendwann die Chuunin-Prüfung nicht verkacken

(x) Möchte sich wieder einen enorm gut ausgerüsteten Stamm aus Sklaven aufbauen, da ihr Volk die Versklavung Schwächerer sogar begrüßt

(x) Sie will das die Menschheit erzittert, wenn sie den Namen Akari hören


Nindo:
Bang Bang, Pow Pow
Eigentlich ist dies nicht wirklich ein Nindo, wie man ihn erwarten würde. Für gewöhnlich würde hier wohl nun etwas sehr tiefgründiges stehen, doch so nicht bei der Akari. Dies ist ihr Motto geworden, denn genau so lebt die junge Kriegerin. Explosiv und etwas sinnbefreit. Sie versucht trotz ihrer Aufgaben und Ziele viel Spaß im Leben zu haben und ist ein Shinobi der ganz anderen Art. Der Nindo ist schon sehr früh zu ihrem Motto geworden und zwar im zarten Alter von 9, als sie sich einen Kampfspruch suchen sollte. Dies ist er geworden und so ist er geblieben.









» ruf

Konohagakure: Neutral [0|1000]
Kirigakure: Abgeneigt [1000|2000]
- Mischling
-Zweimaliges Durchfallen durch die Chuuninauswahlprüfung
- Anzünden eines Gebäudes
- Negatives Betragen in der Akademie und während Missionen
- Freche Klappe zu allem und jedem

Hijikata Kazuya: Neutral [0|1000]

Jun (Ningu): Neutral [0|1000]
Otome (Genjutsu): Neutral [0|1000]
Riyosh (Taijutsu): Neutral [0|1000]
Tomoe (Ninjutsu): Neutral [0|1000]
Uchiha Rina: Neutral [0|1000]


» hintergrund

Familie:

Große Liebe: Chara Yuki - Genin - 17 Jahre - lebendig
Als das junge Mädchen sie damals weinend in einer Ecke der Akademie fand, begann dieses seltsame Verhältnis aus Stalking und unerfüllter Liebe. Die anderen Kinder hatten den sonderbaren Neuling Kimiko mal wieder geärgert und gemobbt. Diese hatte eine handfeste prügelei angefangen und sich dann weinend verkrochen, weil sie einsam war. Yuki fand das Mädchen unabsichtlich und meinte, ihr sei es egal dass sie ein Mischling sei. Für die Akari der beginn einer großen, einseitigen liebe. Seit diesem tag verfolgt sie die Chara regelrecht und stalkt sie auch offenkundig. Sie wohnt quasi schon fast bei der Genin und ist für deren karrieretechnischen Misserfolg zuständig. Sie zieht die Arme überall mithinein und würde eher sterben als locker lassen. Yuki ist für sie heilig und genießt absoluten Ausnahmestatus, denn im Prinzip könnte sie alles mit ihr tun und die Blauhaarige würde es dulden und noch gut heißen. Das sie meistens nur auf Ablehnung stößt ist der Akari dabei egal, sie legt sich das schon zurecht sodass es am Ende auf die große Liebe hinausläuft.

Onkel: Yukozu Akari – Jonin – 68 Jahre - Lebendig
Er ist nicht leiblich mit der Akari verwandt. Er ist lediglich ein Clanmitglied des Akari-Clan und er nahm sich dem kleinen Mädchen an, als sie damals ihre Geschwister in der großen Schlacht verloren hatte und ihr Vater auf Reisen war, um Verhandlungen mit Kirigakure zu führen. Da sie das einzig noch junge, lebende Mitglied der adligen Blutlinie war, förderte er ihr Potenzial sehr streng und wusste das sie eines Tages die Führung der Akari übernehmen würde, welche er solange inne hatte, bis Akito zurückkehren würde. Trotz seiner Ernsthaftigkeit und seiner liebevollen Strenge entglitt ihm die junge Frau etwas und er konnte ihr die Verrücktheiten nicht abgewöhnen. Wenn man Yukozu fragt, wieso Miko so geworden ist, vermutet er dass es vielleicht doch sogar seine Schuld war, denn als sie klein war lies er das Mädchen leider einige Male fallen, doch so genau weiß es eben keiner. Kimiko nennt den stolzen Shinobi immer nur Onkelchen Yo-Sama und liebt ihn unwahrscheinlich.

Mutter: Riku Uchiha - Jonin - 40 Jahre, lebendig
Riku ist eine vollwertige uchiha und ihre Familie war sehr angesehen in dem Clan, bis sie sich für Akito entschied. Damit schrumpfte ihr Ansehen auf ein Minimum und es gibt nur noch wenige die zu ihr und Kimiko halten, dennoch sagt man nicht viel dazu, denn auch die uchiha wissen, dass sie die Akari akzeptieren müssen, da die Verbindungen noch recht jung sind und man innerhalb des Dorfes keine offenen Konflikte austragen will und die Akari mächtige Unterstützer zu den Zeiten des kalten krieges darstellen. Riku liebt Kimiko bedingungslos, auch wenn das Mädchen ihr stets nur Abneigung zeigt. Immer wieder versucht sie sanft und einfühlsam dem Mädchen den uchiha-Clan näher zu bringen, bislang jedoch nur mit wenig Erfolg.

Vater: Akito Akari - Jonin - 58 Jahre - lebendig - Oberhaupt der Akari
Akito ist das amtierende Oberhaupt des Akari Clans und trägt als Beinamen den Titel 'weißer Bär', denn sein Haupt ist inzwischen ergraut, doch sein Kampfgeist ist ungebrochen. Er ist eine richtige bestie auf dem Schlachtfeld und kennt keine Gnade. Er erzog Kimiko stets streng und zu den Vorteilen der Akari. Er ist ein rauer und hartherziger mann, doch er liebt seine Tochter von ganzen Herzen, sowie seine zweite Frau Riku. Ihn stört es nicht dass sie eine uchiha ist, er steht immer hinter ihr. Außerdem sieht er es als wichtig an die Beziehungen der Akari auch innerhalb des Dorfes Kirigakure zu festigen. Er sieht in der Verbündung mit Mizu no Kuni einen enormen Vorteil für den geschwächten Clan der Akari und steht unbeugsam zu dieser Entscheidung, auch wenn er sogar von Kimiko dafür scharf kritisiert wird.

Geschwister: Sui Akari, 15 Jahre, verstorben - Shiro Akari, 17 jahre, verstorben
Ihre Halbschwester und ihr Halbbruder aus erster ehe Akitos sind nun schon seit einiger Zeit verstorben. Kimiko hatte kein besonders enges Verhältnis zu ihnen, da die beiden das Mädchen immer wieder für die gescheiterte Ehe ihres vaters und ihrer Mutter beschuldigten. Miko zoffte sich meistens nur mit den beiden Älteren, doch als sie während einem Überfall auf die Akari verstarben, bekannt als die große Schlacht, bemerkte sie erst wie sehr ihr die beiden trotz allem fehlten. Manchmal wünscht sie sich noch heute mit ihnen streiten zu können, doch das ist nicht möglich. Allerdings machte dies Kimiko auch zur offiziellen Nachfahrin als Clanoberhaupt, denn sie ist die einzige Überlebende der Blutlinie.

Eckdaten:
00 Jahre -> Geburt in der Heimat Yubashi
03 Jahre -> Intensives Training beginnt unter Onkelchen Yo-Sama
05 Jahre -> Der Akari-Clan wird endgültig in Kirigakure aufgenommen, Bündnis bestätigt sich und Miko lebt fortan dort
06 Jahre -> Erweckt das Akaton
07 Jahre -> Tritt in die Akademie ein
09 Jahre -> Lernt Yuki kennen und entdeckt ihre krankhafte Faszination für sie
10 Jahre -> In der Heimat werden die noch dort lebenden Akari überfallen und ein Großteil getötet, darunter auch ihre Halbgeschwister
11 Jahre -> Besteht die Prüfung zum Erwachsen sein in ihrem Clan
12 Jahre -> Wird zur Genin ernannt, da sie die Prüfung mit ganz viel Glück besteht
14 Jahre -> Fällt durch die erste Chuuninprüfung
15 Jahre -> Fällt durch die zweite Prüfung
16 jahre -> RPG-Start


» sonstiges

Woher: Schon hier
Avatar: Jinx aus Lol und Hatsune Miku aus Vocaloid
Account: VA
Wahres Alter: Ü18
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Genin] Akari Kimiko So März 12, 2017 3:07 pm




Akari Kimiko
Genin x Kirigakure

Chakraaffinität:
Das Akaton (熔遁) ist ein Mischelement bestehend aus Raiton und Katon. Das Katon verbindet sich mit dem Raiton zu einem hellen und gleißenden Licht, fast schon einem Laser gleich. Der Anwender ist in der Regel unempfindlich gegen die Blendwirkung der eigenen Jutsu.

Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.[INAKTIV]

Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.[INAKTIV]



Kekkei Genkai/Hiden:

S-Rang Erbe Akari:
 

Uchiha-Erbe:
 


Besonderheit:
Erbe der Ashura
Slots: 2
Benutzer: Kimiko Akari
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung:
Aufgrund der Gründerblutlinie von Kimiko hat sich das mächtige Erbe der Akari in ihr durchgesetzt und dies spiegelt sich in ihrer Fähigkeit wieder. Kimiko's Fähigkeit wird der weiße Wolf genannt im Volksmund der Akari, doch ist diese Bezeichnung nicht offiziell. Ihre haare werden wie beim Ashura Modoo schneeweiß und ihre Nägel und Zähne verlängern sich und werden unglaublich hart und spitz, wie von einem wilden Tier. Das Chakra wird golden. Ihre Kraft nimmt um 1 Punkt zu und ihre Sinne werden geschärft. Ihr Hörsinn wird besser, genauso wie ihre Augen, aufgrund ihres fehlenden Geruchssinns bleibt dieser jedoch auch weiterhin ausgeschalten. Allerdings bringt dieser Zustand die Akari an ihre körperlichen Grenzen, weswegen sie ihn nicht zu lange aufrecht erhalten kann. Miko hat nach Beendigung dieser Fähigkeit leichte Muskelschmerzen und ist insgesamt etwas angeschlagen und erschöpft.
-4 Posts Dauer-

Ausbildung:
Kenjutsu werden oft als Unterklasse der Taijutsu gesehen und nie für wirklich voll genommen - doch die Kunst des Schwertes birgt viel mehr, als es auf dem ersten Blick zu sein scheint.
Wer gelernt hat, den scharfen Stahl sicher und präzise zu führen, wird zu einer wahren Tötungsmaschine, der man nicht näher kommen sollte, als die Klinge reichen kann. Wahren Meistern genügt nur ein Schlag, um ihren Feinden verheerende Wunden zuzufügen.









» Kampfstil

Kampfstil:
Wild, bestialisch und rau. Damit beschreibt man den Kampfstil der Kunoichi eigentlich perfekt. Sie kämpft rücksichtslos und wie ein Berserker. Sie kämpft solange bis der Feind besiegt ist, sie erschöpft zusammenbricht oder sie in der Schlacht stirbt. Miko ist ein sehr gefährlicher Gegner, denn wer den Tod nicht fürchtet, kämpft wie eine Bestie. Sie geht gerne in den brachialen Nahkampf oder hält sich auf mittlere Distanz auf. Sie nutzt dabei den vollen Körpereinsatz und geht immer bis über ihre Grenzen hinaus. Die Blauhaarige nutzt dabei am meisten ihre Clanfähigkeiten oder den Kampf mit ihrer Axt, als Allrounder stehen ihr jedoch viele Möglichkeiten zu. Sie kennt keine Gnade und würde ihre Gegner im Namen ihres Gottes Odin auch töten, oder sie gemäß ihrer Clantradition als Sklaven nehmen.


Ninjutsu: 1,5
Beherrschung: 2| Wissen: 1
Genjutsu: 1,5
Beherrschung: 2| Wissen: 1
Taijutsu: 1,5
Beherrschung: 2| Wissen: 1
Kraft: 2
Körperkraft: 2| Ausdauer: 2
Chakra: 1,5
Chakrapool: 2| Chakrakontrolle: 1
Geschwindigkeit: 1
Laufgeschwindigkeit: 2| Geschick: 0


Stärken:

Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen sehr starken Widerstand entwickelt, was es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:
 

Name: Kampfrausch
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [2|5]
Beschreibung: Wer in diesen Zustand verfällt, ist komplett auf den Kampf konzentriert und ausgelegt. Der Körper ist leistungsfähiger und wachsamer als sonst und man spürt die eigene Erschöpfung nicht mehr. Der Körper ist zu Höchstleistungen bereit und man lässt sich von nichts ungewollt ablenken. Man ist ein richtiger Berserker und die Sinne stehen alle auf Kampf.
Stufe:
 

Name: Charisma
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Menschenkenntnis
Beschreibung: Jemand mit guten Charisma zeigt schon allein durch eine gewisse Ausstrahlung etwas, was die Leute anzieht. Somit hat er keine Probleme Verbündete und Freunde zu finden.

Name: Menschenkenntnis
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Charisma
Beschreibung: Jemand der sich gut mit Menschen auseinander setzen kann, kann diese durchaus auch als Stärke benannt werden. Menschen mit guten Menschenkenntnissen sind jene, die diese auch einfacher Manipulieren können.

Name: Instinkte
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Taktiker
Beschreibung: Manche brauchen keine Taktik, sondern rennen ohne große (oder eben mit) Worte in den Kampf. Sie agieren rein aus dem Gefühl und können auch generell Dinge nach "Gefühl" bestimmen, doch ist es nicht immer etwas, dass sie auf die sichere Seite bringt, denn Instinkte können auch trügen.

Name: Glück
Typ: mentale Stärke
Rang: 3
Zusatz: Feste Stärke
Beschreibung: Wer Glück hat ist vielleicht nicht immer unbedingt sehr begabt, doch schafft es dennoch aus brenzligen Situationen herauszukommen. Wem das Glück hold ist, der findet vielleicht auch mal unerwartet etwas Nützliches, oder hört wichtige Dinge mit an, die vielleicht nicht für fremde Ohren bestimmt waren. Zufällige, hilfreiche Begegnungen sind manchmal auch ein Segen.



Schwächen:

Name: Blutrausch
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Wer in diesen Zustand verfällt, unterscheidet oft nicht mehr zwischen Freund und Feind und greift an, wenn sich die Möglichkeit dazu bietet. Man denkt nicht mehr rational nach und agiert nur noch plump und wild und ist daher anfälliger für gut durchdachte Taktiken des Gegners.

Name: Schwacher Sinn
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche verlieren ihren Sinn nicht komplett, dafür haben sie ihn aber schwächer als andere und erleiden daher Einschränkungen. Generell gilt wie bei den fehlenden Sinnen, dass Geschmackssinn und Sprachfehler nicht darunter gelten.
Geruchsinn

Name: Nachteilsgebiet
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: So wie manche einen Vorteil aus Gebieten ziehen, gibt es manche die einen Nachteil in gewissen Gebieten haben und daher Einschränkungen im Kampf erleiden.
Heiße und sonnige Orte und allgemein, wenn die Temperaturen über 25 Grad erreichen. Dann ist sie unkonzentriert und neigt zu Kopfschmerzen, was zu Fehlern im Kampf führen kann und zu einer Verlangsamung der Reflexe.

Name: Herausragende Eigenschaft -Jähzorn-
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Wenn man eine besonders prägende Eigenschaft besitzt, die den Charakter überwiegend beschreibt, kann dies sowohl positiv, als auch negativ sein. Zum Beispiel wäre herausragender Jähzorn eine Schwäche, denn so ein Charakter wird sich bestimmt nicht beherrschen können, nicht mal dann wenn etwas wichtiges ansteht. Selbstbeherrschung hingegen ist ein Positivbeispiel, denn so ein Charakter lässt sich weniger bis gar nicht Provozieren.
Stufe:
 

Name: Phobie -Affen-
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2|5]
Zusatz: Willenskraft kann den Effekt um seinen eigenen Wert ein Mal pro Szene senken
Beschreibung: Einige Shinobi haben Angst vor bestimmten Dingen. Sobald sie damit konfrontiert werden, kann es sein, dass sie sich ins Hemd machen.
Stufe:
 

Name: Schlechter Taktiker
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2|5]
Beschreibung: Jemand der keine Taktiken entwickeln kann ist im Kampf manchmal dann doch dezent aufgeschmissen.

Name: Gesucht -Dieb in einem Dorf in Kumogakure-
Typ: mentale Schwäche
Rang: [2/5]
Beschreibung: Wer zum Beispiel sich einen Namen als Dieb in einem gewissen Gebiet gemacht hat, kann gesucht sein, ohne ein Nukenin zu sein. Auch jemand, der vielleicht zur Zerstörungswut neigt, egal ob absichtlich oder unabsichtlich, kann schon auch mal gesucht werden. Auch ein Shinobi, der einen Daimyo eines anderen Reiches verärgert, kann gesucht sein, ohne als Nukenin zu gelten. Hierbei bestimmt die Zahl den Grad des Gesuchten. Es muss deutlich werden, wo und warum man gesucht wird. Ebenso der Grund.
Stufen:
 

Name: Prinzipientreue
Typ: mentale Schwäche
Rang: [4|5]
Beschreibung: Wer nicht von seinen Prinzipien abweichen kann oder will, wird vielleicht in schwierige Situationen geraten. Wenn jemand nie eine Frau schlägt, wird er das auch nicht im Kampf tun, nichtmal dann, wenn eine Nukenin den Weg kreuzt. Jemand, der aus Prinzip jegliche Shinobi aus Sunagakure zum Beispiel ablehnt, wird auch im Notfall nicht mit diesen zusammenarbeiten.
-Glaube an die Götter und die Einhaltung der Kultur der Akari-

Name: Selbstüberschätzung
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand der meint er würde sonst Wer sein, neigt dazu auch sich selber in alle Himmel zu heben und dadurch alle anderen zu unterschätzen.



» Ningu

Waffen – 100 Ryo

Alle anderen Waffen lassen sich hier finden. Dazu gehören Katana, aber auch schwere Bögen, Sensen oder Gleven.
-Streitaxt von ihrem Vater, mit chakraleitendem Metall geschmiedet-

Kemuri Dama – 2 / 30 Ryo

Kemuri Dama (煙玉) sind Rauchbomben und werden oft genutzt, um eine Flucht vorzubereiten. Der Rauch ist mit bloßem Auge nicht zu durchschauen.

Hikari Dama – 2 / 30 Ryo

Blendgranaten werden oft eingesetzt, um den Feind zu blenden. Auf diese Weise kann man einen Angriff verschleiern oder die Flucht ergreifen.

Kibakufuda – 2 / 30 ryo

Ein Kibakufuda (起爆札) ist ein Stück Papier, das mit einem Fuuin beschrieben ist, welches eine Detonation auslösen kann. Mit Jibaku Fuda: Kassei explodiert sie.

Kunai - 10 Ryo/ 2 Stück

Das Kunai (クナイ) ist Teil der Standardausrüstung eines Shinobi. Es ist ein kleines, am Ende mit einem Ring versehenes Wurfmesser. An jenen Ring kann man ein Seil, Draht oder ein Kibaku Fuda befestigen, um die Effektivität zu erhöhen.









» Jutsu

Ninjutsu
E-Rang
Bunshin no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Durch das Bunshin no Jutsu erschafft der Anwender einen oder mehrere Doppelgänger von sich. Bei einer Berührung lösen sie sich aber in einer Rauchwolke auf.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Diese Technik erlaubt es dem Shinobi mit einem beliebigen Objekt in der Umgebung seinen Platz zu tauschen, wenn das jeweilige Objekt nicht allzu groß oder klein ist, sondern sich in etwa in der Größe des Anwenders befindet. Auch zur Flucht und zur Irritation des Gegners ist diese Technik zu empfehlen. Zuvor muss der Gegenstand jedoch mit Chakra präpariert werden. Dies muss ingame auch ausgespielt werden.

Suimen Hokou no Gyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Das Suimen Hokou no Gyo hat eine ähnliche Wirkungsweise wie der Kinbori. Es benötigt jedoch eine bessere Chakrakontrolle und erlaubt schließlich das Laufen auf dem Wasser.

Henge no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Nach dem Schließen der Fingerzeichen, kann der Anwender sich in die Erscheinung einer anderen Person verwandeln. Sogar ein Tier und ein Gegenstand sind möglich. Dabei wird jedoch nur die Erscheinung verändert. Wenn man sich also in Einen Felsen verwandelt, wird man nicht so hart wie einer. #anhaltend

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit dazu in der Lage, die Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Je nach Konzentration und Anstrengung ist man dazu in der Lage, diese Technik aus weiten oder niedrigeren Distanzen einzusetzen

Ki Nobori no Shugyo
Rang: Fähigkeit
Typ: Unterstützung
Beschreibung: Der Anwender kontrolliert sein Chakra so, dass er es an den Füßen sammelt und dadurch an steilen Flächen laufen kann. So kann er Wände hinauf laufen oder sogar an Decken.

Akaton: Akari no Jutsu
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dies ist das Grundjutsu des Lichtclans. Es befähigt den Shinobi dazu Licht entstehen zu lassen durch seine Chakranatur. Man kann nun nicht nur Licht erzeugen, sondern auch Licht bündeln, was die einzelnen Strahlen zu einem großen Strahl zusammenfassen kann. Man kann nun Licht auch manifestieren und dadurch sogar anfassen, zum Beispiel einen kleinen Lichtball formen, der jedoch nicht mehr kann als ein gewöhnlicher Ball zu sein.

D-Rang
Akaton: Kaichū Dentō
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender bündelt Akaton-Chakra in seiner Handfläche und formt dieses zu einem Lichtkegel, sodass man die Dunkelheit weitläufig belichten kann. Das Licht ist sehr hell und man kann in einem Umkreis von fast 10 Metern sehen wie am Tag. Der Vorteil ist, das man trotz dieser Kunst noch weitere Jutsu wirken kann, ohne das dieses gelöst werden muss.
#anhaltend

Akaton: Gira Gira Suru Hikari
Rang: D
Typ: deffensiv
Beschreibung: Akaton-Chakra wird ruckartig entfesselt in einem Umkreis von 15 Metern. Alles was sich in diesem Umfeld befindet wird stark geblendet und selbst wenn man die Augen schließt, durchdringt das gleißende Licht die Lider und man sieht zunächst nur Sternchen für einen Post und kann daher nur instinktiv reagieren.

C-Rang
Akaton: Kitsui te Akari
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Handschuhe aus goldenem Licht legen sich um die Hände des Anwenders und verstärken die Schlagkraft der Fäuste um 0,5. Bei einem Treffer erleidet der Gegner noch zusätzlich mittelschwere Verbrennungen.
+0,5 Körperkraft
#anhaltend

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Genjutsu
E-Rang

D-Rang
Magen: Narakumi no Jutsu
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sieht das Opfer seinen schlimmsten Traum oder seine schlimmste Vorstellung. Auch kann man sich seiner schrecklichsten Angst stellen.

C-Rang

B-Rang

A-Rang

S-Rang



Taijutsu

Kampfstil:
 



E-Rang
Selbsterfunden
-Zum Erlernen bei Kimiko anfragen-
Name: Pow!
Typ: Offensiv
Rang: E
Beschreibung: Dies ist ein einfacher Fausthieb von Kimiko, der einem normalen Schlag gleicht. Direkt, simpel und mitten ins Gesicht des Gegners. Dies quittiert die Blauhaarige mit einem für sie typischen 'Pow', woher die Technik auch den Namen hat.

D-Rang

Selbsterfunden
-Zum Erlernen bitte bei Kimiko anfragen-
Name: Bōru Ono ('Wurfaxt')
Typ: offensiv
Rang: D
Beschreibung: Kimiko verstärkt hierbei mit Chakra ihre Wurfkraft und schleudert die Axt so mit voller Wucht auf ihr Ziel.

Name: Tabakari
Typ: D
Rang: unterstützend
Beschreibung: Dieses Jutsu dient der Fehlleitung des Gegners. Es ist das simple Antäuschen eines Angriffes, der dann im letzten Moment gestoppt und in einem anderen umgewandelt wird. Dabei sucht man zumeist nach Fehlern in der Deckung des Feindes. Man kann auch Chakra verwenden, um schnell Bewegungen abrupt abzubrechen.

C-Rang

Selbsterfunden
-Zum Elernen bei Kimiko Akari anfragen-
Name: Ono no Ashura ('Streitaxt der Barbaren')
Typ: offensiv, deffensiv
Rang: C
Beschreibung: Gemäß dem wilden Temperament der Akari ist auch dieses Jutsu recht wild und simpel, dennoch nicht zu unterschätzen, da ein Hieb mit der Klinge der Streitaxt tödlich sein könnte. Der Anwender schlägt mit einer Vielzahl von Hieben auf den Gegner ein, die alle sehr unkoordiniert und wild erfolgen. Häufig wird dabei auf die Arme oder sogar den Hals gezielt. Bei dieser Attacke erfolgen mindestens 10-12 schnelle, kurze Hiebe, die einem wahren Klingensturm gleichen.

B-Rang

A-Rang

S-Rang


Nach oben Nach unten
 
[Genin] Akari Kimiko
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Furyoku Sachiko [Genin][Kiri][DA]
» [EA]Ikazuchi Yomi [Genin] [Sunagakure]
» Jutsuliste Akari
» [B] Genin entführt
» [Genin] Kaori

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Akari Kimiko-
Gehe zu: