StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
MODULE EIN/AUSKLAPPEN





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges

Zeitrahmen:

01.02.901 n. RS. - 31.03.901 n. RS.


Foren-News



Discord:

Tretet doch unserer Discordgruppe bei und lernt die Mitglieder des SnM kennen.


» Weitere Informationen

Vote 4 Us!
Animexx Topsites
Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Die neuesten Themen
» [Updates] Okiniiri Akamaru
Gestern um 12:30 pm von Sazama Kurono

» [Updates] Kirishima Nanabi
Gestern um 11:54 am von Hyuuga Hayuri

» Licht an, Licht aus
Fr Jul 21, 2017 6:13 pm von Kirishima Nanabi

» Rosenspiel
Fr Jul 21, 2017 6:12 pm von Kirishima Nanabi

» Tauziehen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Hochzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Runterzählen
Fr Jul 21, 2017 6:11 pm von Kirishima Nanabi

» Postpartnersuche
Fr Jul 21, 2017 4:26 pm von Kirishima Nanabi

» Wortkette
Mi Jul 19, 2017 3:35 pm von Masashi Ritsu

Partner



Austausch | 
 

 [Tokubetsu Jounin] Gōka Akuma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: [Tokubetsu Jounin] Gōka Akuma Fr Feb 03, 2017 5:58 pm





Gôka Akuma
LUCIFER IS BACK, BITCHES!



YOU WANT A PIECE OF ME? WELL...
BETTER LET ME RIP A OFF A PIECE OF YOU.



Basics
SHORT FACTS TO KNOW

֍ NAME: GŌKA (業火 - eng. Hellfire | dt. Höllenfeuer)
֍ VORNAME: AKUMA (悪魔 - eng. Devil/Demon | dt. Teufel/Dämon)
֍ SPITZNAME: -
֍ TITEL: LUCIFER | DEMON OF THE MIST
Die eigenen Clanmitglieder nennen ihn Lucifer, da sie in ihm eine Reinkarnation des Erzengels selbst sehen. Er selbst hat sich inzwischen dran gewöhnt, dass er so genannt wird, nennt sich sogar selbst so. Es hat weniger mit seinem Können als vielmehr mit seiner eigenen Person zu tun. Da Freundlichkeit ein Fremdwort für ihn ist, sollte das aber auch nicht wunderlich sein.
In den Dörfern hingegen nennen ihn die Leute gerne den „Demon of the Mist“, da er wahrlich wie ein Dämon seine Wege durchzieht. Seinen Feinden zeigt er keine Gnade, daher ist es oftmals gut nachvollziehbar warum er so genannt wird. Seine sadistische Seite ist zudem sehr ausgeprägt, was ihn oftmals dazu verleitet sehr grausame Dinge zu tun.

֍ ALTER: 32 JAHRE
֍ GESCHLECHT: MÄNNLICH
֍ GEBURTSTAG: 23.04.
֍ GEBURTSORT: KIRIGAKURE
֍ ZUGEHÖRIGKEIT: MIZU NO KUNI
֍ WOHNORT: MIZU NO KUNI
֍ BERUF: KEINER

֍ RANG: TOKUBETSU JOUNIN
֍ CLAN: Gōka Ichizoku
Der Gōka Ichizoku gilt als gefürchteter alter Clan, obgleich er seine wahre Natur sowie dessen Existenz lange vor der Außenwelt geheim hielt. Bekannt ist er für seine Grausamkeit, deren Clanangehörige nicht menschlich, sondern als Kinder des Teufels bezeichnet werden, wispern sie in der Dunkelheit und machten sich damals im Kriege ihren Namen. Der Clan selbst ziert mittlerweile ein großes Viertel im Außenbereich von Kirigakure, was nicht daran liegt, dass sie ausgeschlossen werden, sondern bevorzugen sie es zurückgezogen und unter ihresgleichen zu leben.

֍ ANSEHEN IN CLAN: SEHR POSITIV
Die Menschen seines Clans verehren ihn. Er ist immerhin in den Augen aller so ziemlich der Teufel selbst. Ein Dämon, wiedergeboren in Fleisch und Blut. Seine Charakteristik ist teilweise wahrlich widerlich, was ihn aber in Kirigakure einen mehr als guten Ruf beschert. Zudem ist er ein sehr reicher Mann, Gewiss nicht spendabel und vor allem nicht freundlich, aber er unterstützt Kirigakure mit seinem Geldfluss und sieht sich damit in einer der mächtigsten Positionen mitunter, da sein Geld für Kirigakure ebenso wichtig ist wie manche andere Ressourcen.


Character
WHO IS STAYING THERE

֍ AUSSEHEN:



Wer ihn nicht schon auf dem Cover der neuesten Modelmagazine gesehen hat oder in Werbungen was auch immer es alles geben mag, der kann gerne einmal im echten Leben versuchen einen Blick aus diesen Mann zu erhaschen. Akuma ist so ziemlich das Bild von einem wahrhaften Mann. Mit großer Statur und leichter Breite in den Schultern, sowie einer Menge unter der Haut spielender Muskeln ist er ein Blickfang für viele weibliche Wesen.
Wenn man mit dem Körper beginnen mag, so stellt man fest, dass Akuma eine recht normale Hautfarbe besitzt. Er wirkt teilweise sogar viel gebräunter als die meisten Einwohner von Kirigakure, vor allem da er sich von der Kälte teilweise nicht sonderlich beeinflussen lässt. Mit seinen 2,25 Metern ist er einer der größten Menschen überhaupt und spuckt anderen mit Vergnügen auf den Kopf. Die Statur des Mannes ist sehr sportlich und vor allem muskulös, bringt daher insgesamt ein stolzes Gewicht von 120 Kilogramm auf die Waage. Mit jeder Bewegung sieht man seine Muskeln unter der Haut tanzen, die er sich mit intensivem Training aufgebaut hat. Vor allem seine Arme und seine Brust zeigt er dabei sehr gerne. Wenn nicht schon die starken Arme überzeugen können, dann ist es der Sixpack unter seiner Brust. Er pflegt sich als Mann außerordentlich, denn hat er eine wichtige Rolle in Anspruch genommen, zudem agiert er nebenbei als Model. Das Training besteht so ziemlich aus viel Gewichtheben und anderen sportlichen Aktivitäten. Vor seiner Auserwählung von Zorel als seine Braut waren es aber auch diverse andere Aktivitäten, die man besser im Dunkeln behält.
Von seinem Körper abkommend sollte man mit den Haaren vorab beginnen. Sie sind von einem dunklen Braun, das fast ins Schwarz übergeht und kurz gehalten. Er frisiert sie oftmals zurecht, damit sie sitzen wie sie sitzen sollen. Bei Wind, Regen und Schneefall! Komischerweise funktioniert dies sogar sehr gut. Die Kürze verhindert nerviges herum flattern im Gesicht und allmonatlich kommt die Schere und stutzt sie wieder zurecht, was nur sehr gute Frisöre machen dürfen, da sie ansonsten einen Kopf kürzer enden, wenn sie sich verschneiden und eine Strähne nicht sitzt. EIn weiterer Grund für die Beharrlichkeit auf den kurzen Haaren ist, dass seine Haare sich anfangen zu Locken zu kringeln, sollten sie zu lang geraten und dies sieht nicht sonderlich sexy aus.
Sein Gesicht ist sehr kantig, vor allem teilweise auch seltsam zu benennen. Manche findend es unheimlich, andere sagen es hat eine unglaublich anziehende Wirkung. Es ist sozusagen eine Mischung aus beidem. Mit einem immerzu sadistischen Gesichtsausdruck und einem lüsternen Funkeln nach Sex, Blut und diversen anderem Glück in den Augen ist er durchaus eine Augenweide für jene die es auf diese Art wollen. Seine Augen sind mandelförmig, knappe Wimpern, die kaum auffallen, doch dafür eine sehr auffällige Iris. Seine Seelenspiegel sind von einem blutigen rot, wie das Blut, dass durch sie fließt. Über seinen Augen schwingen sich zwei sehr gerade wirkenden Brauen. Diese sind nicht zurecht gezupft, sondern wachsen von Natur aus so perfekt. Zwischen seinen Augen sitzt eine recht spitze und gerade verlaufende Nase. Die Brüche des Nasenbeins die er ab und an mal hatte erkennt man gar nicht. Darunter ein paar voller und sinnlicher Lippen, die vor allem für ihn als Mann sehr zum Anbeißen einladen.
Wenn man nun wieder an seinem Körper hinab schweift, so kann man ein paar Tattoos hier und da finden. Das größte ist das Tattoo das zwei dunkle zusammengefaltete Schwingen darstellt. Aufgrund eines Jutsus kann er diese quasi aktivieren. Da sein Rücken sehr viel Fläche bietet, besitzen diese eine Stolze Größe von 2 Metern pro Flügel, wenn sie ausgebreitet sind und wirken durch ihre Detaillierung sehr natürlich, wenngleich sie keinen wunden Punkt an ihm darstellen und mit anderen Jutsus außer Gefecht gesetzt werden können. Dennoch sind sie auch dazu geeignet ihm das Fliegen zu ermöglichen, wenngleich sie permanent Chakra verbrauchen, solange er sie nutzt.
Gekleidet ist der Mann immer unterschiedlich. Generell trägt er immer weniger als gut ist und mehr als viele es wollen. Die Kälte geht ihm oftmals so ziemlich am Arsch vorbei. Während sich sein Oberkörper oftmals in entspannte Hoodies oder Shirts wieder findet, trägt er immer lässige dunkle Hosen dazu. Seine Füße stecken gern in etwas klobig erscheinenden Schuhen, die dennoch zur neuesten Mode gelten. Mit der Kapuze oftmals über den Kopf gezogen findet er sich immer besonders sexy. Das einzige was man noch erwähnen könnte wäre sein Hang zum Rauchen. Nicht selten steckt ein Glimmstängel zwischen seinen Lippen, untermalt mit einer eher grimmigen Miene.

֍ BESONDERE MERKMALE:
Wenn man den Mann genau anschaut, dann fallen einige besondere Merkmale an ihm klar und deutlich auf. Mitunter sind es die blutroten Augen, die er besitzt und so flüssig glänzen als würden sie aus frischem Blut bestehen. Des weiteren hat er das Fuin des Clans in den Nacken gebrannt bekommen.

֍ GESINNUNG GEGENÜBER DEM FEIND: WAS IST FREUNDLICH BITTE FÜR EIN WORT?
Wenn man von jemanden wie Akuma Gnade erwartet, dann hat man so richtig hart gelitten, denn das ist das Letzte, was Akuma je erdenkt. Man nennt ihn nicht umsonst einen Satanisten. Mal abgesehen von seiner Vorliebe seinen Gegnern und Opfern schlimme Dinge an zu tun, ist er generell schon sehr abgeneigt von allem was nicht Kiri vertritt und seine Kaltblütigkeit untermalt.
Seine Neigung sollte man dabei nicht unterschätzen. Neben der üblichen Taktik den Gegnern bei lebendigem Leibe die Haut ab zu ziehen, hat er auch eine sehr starke Vorliebe für Blut und andere Folter.


֍ PERSÖNLICHKEIT:
» Respektlos
Eine der ersten Eigenschaften, die sich oftmals als sehr ausgeprägt zeigt. Akuma ist niemand der gerne Befehle entgegen nimmt. Er ist niemand der sich von anderen etwas sagen lässt. Gewiss gibt es stärkere als ihn, aber er ist der Meinung, dass er auch diese besiegen könnte, wenn er es will. Grundsätzlich hat er immer eine scharfe Zunge und spricht gerne in der höchsten Kunst des Sarkasmus, doch lässt es gerne manchmal richtig triefen, damit sich Leute nur umso mehr in ihrem Ego gekränkt fühlen. Nicht einmal sein Oberhaupt verschont er von seiner dreckigen direkten Art, aber das sind die meisten in seinem Clan mehr als gewöhnt.
» Selbstgefällig/Narzissmus
Keiner ist so selbstgefällig wie er. Seine Preisung als Lucifer und seine Arbeit als Model für sämtliche Agenturen machten ihn dazu. Nichts steht über ihm selbst. Bis auf Zorel, die er nur schützt, weil sie seine Auserwählte ist. Generell ist es so, dass niemand, wirklich niemand in seinen Augen würdig ist. Kerle behandelt er wie abosluten Dreck und Frauen schlägt er gerne seine Meinung ein. Die einzige, der er nicht so entgegen treten würde wäre mit Ausnahme noch die Mizukage aber das nicht weil er ihre Macht und den Einfluss fürchtet, sondern eher weil er mit dem Rest des Dorfes im Einklang stehen will.
» Egoistisch
Alles was er tut, tut er nur für sich selbst. Wenn er keinen Profit für sich selbst in einigen Dingen sieht, dann macht er es partout nicht. Er profitiert von so vielem, doch teilen tut er auch nicht. Was seines ist soll auch sein bleiben und versucht ihm jemand das zu nehmen hat er mit den entsprechenden Konsequenzen zu rechnen und die sind oftmals sehr brutal.
» Gierig
Wer will schon das was er haben kann, wenn man mehr besitzen kann? Obwohl er ohnehin schon großen Reichtum angehäuft hat, die er teilweise durchs Modeln und teilweise durch seine Stellung im Clan erarbeitet hat. Er arbeitet auf immer mehr hin. Nicht nur im Besitz, sondern auch im Rang versucht er das Höchste und Beste anzustreben, dass er ergreifen kann.
» Obsessiv
Besitz ist eine Sache. Obsession eine ganz andere. Dieser Mann hast es bereits mehrfach bewiesen, dass er Besessen ist. Nicht nur von sich selbst, seiner Postition allein... nein. Auch Zorel hat es erfahren, dass er einer von denen ist, die so lange alles dafür tun würde sie zu besitzen, bis sie es wirklich akzeptieren muss. Wenn er entscheidet, dass er etwas beanspruchen will, dann arbeitet er auf sämtlichen Wegen darauf hin und räumt alles und jeden aus dem Weg, der sich in seinen Weg stellt. Bei der Mizukage hat dies leider wenig geklappt, da sie ihren ersten Aufstand nieder schlagen konnte, weshalb er sich vorerst im Hintergrund hält und wartet was die Zeit so mit sich bringt.
» Sadistisch
Keiner ist so grausam und sadistisch wie er. Wirklich. Er liebt es die Menschen zu foltern, zu plagen und ihnen das Schlimmstmögliche anzutun. Neben Häuten, Nägel entreißen oder aufschneiden bei Bewusstsein hat er vielerlei gefunden was er machen kann um sich selbst zu befriedigen. Auch im sexuellen Sinne hat er sich dahin gehend sehr weit entwickelt, indem er sich Sadomaso widmete. Und nicht nur das. Auch seine Neigung zu Bondage wurde ausgeprägt, weil er seine Opfer am Liebsten wehrlos und erniedrigt hat. Grundsätzlich kennt er keine Grenzen und lässt sich auch keine machen. Sexuell ist er nur Frauen angetan und das Unterwerfen und Leiden lassen ist auch eine Sache die er eher an anderen auslebt, statt jemanden je einen Versuch machen zu lassen es bei ihm zu probieren. Jene die es versuchen hatten sehr schmerzhafte Erinnerungen daran.
» Willensstark
Alles in allem zeigt sich auch hier, dass dieser Mann einen sehr starken und unbeugsamen Willen hat. Folter ihn. Er nimmt es hin. Verspottet einen sogar, da niemand Foltern sollte, ohne nicht selbst den süßen Schmerz zu kennen. Lass ihn Hungern. Er steht es durch und wenn er verhungert. Sein Stolz und sein Ego sind weitaus zu groß, als dass er sich von irgendjemanden runter machen lässt. Er steht über allen. Und das bleibt so. Basta.
» Empathielos
Wie man sich schon denken kann ist der Typ Mensch von Narzissmus nicht sonderlich auf andere Emotionen erpicht. Er meidet sie mit Desinteresse. Er hasst es anderen ihre Gefühlsduseleien zuhören zu müssen, denn er ist kein Mensch der sich auf Emotionen baut, vor allem keine freundlichen. Freundlichkeit ist für ihn ein Wort, dass erst erfunden werden muss, wobei es bei ihm schon freundlich genug ist andere ihm gegenüber treten zu lassen. Da er ohnehin auf alles und jeden herab sieht, hat er damit zwar kein Problem, aber kann er Weicheier und dergleichen absolut nicht ausstehen.


֍ VORLIEBEN:

» Blut
» Folter
» Sex
» Zorel
» Quälen
» Seinen Reichtum
» Seine Position im Clan
» Totenköpfe
» Knochen
» BDSM
» Nuke jagen
» Das alte Kirigakure

֍ ABNEIGUNGEN:

» Weicheier
» Zurückhaltung
» Jeder der Zorel anfassen will
» Mischblüter
» Mizukage (teilweise)
» Fucking Gemüse
» Dumbass Bitches
» Gaffer
» Andere Clans
» Kaguya Ryuu
» Respektlosigkeit von anderen an ihn
» Süßigkeiten


֍ ZIEL:
» Mizukage werden
In seinen Augen ist er jener, der es am ehesten verdient auf der Position des Mizukage zu stehen. Er ist das was Kirigakure geworden ist und schon immer war. Er will kein Dorf voller Weicheier und Friedensstiftern. Ihm ist es egal ob die Menschen sich gegenseitig abstechen und ermorden, denn dadurch sind sie zwar zahlenmäßig eventuell unterlegener aber jeder Mensch an sich stärker als 10 andere zusammen. Wer stirbt ist eben zu schwach für die Rangordnung dieser Welt und hat es nicht verdient sich einen Kirinin zu nennen.
» Zorel erobern
Sie ist die Seine. Sie ist für ihn bestimmt. Wenn nicht sie, dann keine andere. Er würde alles dafür tun um alles und jeden von ihr fern zu halten, was er auch bewiesen hat.
» Seinen Reichtum und seine Macht verbessern
Man kann nie genug haben und so besessen er von seinem bisherigen Hab und Gut ist, will er natürlich immer mehr davon haben und ergreifen, so gut er es kann.

֍ NINDO:
» Nur die Starken überleben. Die Schwachen sollen sterben.
Seine Meinung ist da sehr klar. Weshalb es auch sein Nindo ist. Bist du schwach. Stirb einfach. Bist du stark, überlebst du und kämpfst weiter. Jedes Mal. Wenn nicht, dann ist man der Erde unwürdig. Und weil er stark ist, kämpft er immer weiter.




Ruf
REMEMBER ME

֍ KONOHAGAKURE: Abgeneigt [1000/2000]
» Mord an mehreren Konoha-Nin
» Brandstiftung im Lande
» Schändung von ehrbaren Stätten
» Schändung und Mord an vielen Zivilisten
» Grausame Taten und Schaustellung dieser

֍ KIRIGAKURE: Freundlich [1000/2000]
» Reichster Mann im Dorf
» Zeigt gute Taten die dem Dorf einen grausameren Ruf in Konoha geben
» Ratsmitglied in seinem Clan
» Model in vielen Agenturen

֍ HIJIKATA KAZUYA: Ageneigt [1000/2000]
» Mord an einigen Nuke-Nin

֍ JUN (NINGU): neutral [0/1000]
֍ OTOME (GENJUTSU): neutral [0/1000]
֍ RYOSH (TAIJUTSU): neutral [0/1000]
֍ TOMOE (NINJUTSU): neutral [0/1000]
֍ UCHIHA RINA: neutral [0/1000]


Background
STORY OF MY LIFE

֍ FAMILIE:

Gōka Himitsu
29 Jahre | verstorben | Jounin

Sie war eine sehr anspruchsvolle und starke Frau. Akuma ehrte sie als die Mutter der Reinkarnation des Lucifers. Sie hatte im Clan ebenso ein hohes Ansehen und hatte ein damaliges Ratsmitglied geheiratet. Mit ihrem Aussehen stand sie niemanden in Nichts nach, denn sie war mitunter eine der schönsten Frauen. Ihre Schönheit hat auch ihr Sohn bekommen, der ebensolche feine Haut besitzt. Leider starb sie bei einem Einsatz, bei dem sie gegen einen der gefährlichsten Nuke der Welt kämpfen musste.

Gōka Shintaro

34 Jahre | verstorben | Jounin

Er war der ehrwürdige Vater seiner Selbst und nicht gerade viel unattraktiver als sein Sohn. Auch er trug hohes Ansehen, nahm gar einen Platz im Rat des Clans ein. Nach dem Verlust seiner Frau wurde er aber immer seltsamer. Er war eigentlich immer recht stark, doch ließ er sich auf einer Mission töten, ließ es aber aussehen, als wäre es nicht seine Absicht gewesen, um den Ruf seines Sohnes und die Meinung dessen über ihn nicht zu trüben.

Gōka Zorel
28 Jahre | lebendig | Jounin/Clanoberhaupt

Als er sie das erste Mal sah, da merkte er mit einem Mal andere Emotionen in sich aufwallen. Ihr seidiges weißes Haar, dass sie wie einen Schleier umgibt, und die grasgrün leuchtenden Augen, die sie unschuldig wie einen Engel wirken ließen. Von ihrem Aussehen vollkommen gebannt war er sich sicher, dass sie jene sein musste, die bestimmt war die Seine zu werden und seine Erben zu gebären. Sie ist die Frau die er für sich haben will und auch für sich beansprucht. Er ist vollkommen obsessiv was sie angeht und erlaubt es niemand anderen sich allein an ihr zu versuchen, denn sie ist die Seine und er ist der Ihre. Er hat sich sogar aller anderen Frauen entsagt, weil sie ihm zu unwürdig sind, seit er seine Eine gefunden hat.

֍ ECKDATEN:

00 Jahre - Geburt
00 Jahre - Einbrennen des Fuins des Clans
00 Jahre - Erste Spekulierungen aufgrund der roten Augen
03 Jahre - Sehr weite Fortschritte für ein Kind
04 Jahre - Diskussionen über die Einschulung
04 Jahre - Schafft es als jüngster Akademist an die Schule
05 Jahre - Verprügelt einen Klassenkameraden halb tot
05 Jahre - Zeigt weitere sadistische Züge
06 Jahre - Legt sich mit einem Lehrer an und wird bestraft
06 Jahre - Verwundet einen Klassenkameraden und malt mit seinem Blut die Wände voll
06 Jahre - beleidigt den Mizukage beim Akademiebesuch, wird bestraft
07 Jahre - Ist weiterhin zu fortschrittlich und seinen Kameraden voraus
07 Jahre - rege Teilnahme an Unterricht, da er alles schon weiß
08 Jahre - Prügelei mit einem Genin, er bekommt die Nase gebrochen
09 Jahre - Verlust der Mutter
09 Jahre - Erwecken des Katons
10 Jahre - Antritt der Geninprüfung
10 Jahre - Massaker auf der Geninprüfung, sie wird unterbrochen
10 Jahre - Sein Gegner wird gehäutet und von seinen Innereien erlöst weggebracht
10 Jahre - Diskussion über seinen Aufstieg
10 Jahre - Ernennung zum Genin
10 Jahre - Anerkennung als Lucifer im eigenen Clan
11 Jahre - Erste Missionen
11 Jahre - Startet eine ruhigere Phase
12 Jahre - Verlust des Vaters
13 Jahre - Erweckt sein Kekkei Genkai
15 Jahre - Start der Chuuninprüfung
15 Jahre - Rückfall, Massaker auf Chuuninprüfung durch seine Hand
15 Jahre - Bestehen als Chuunin, wird zu damaligen Zeiten sehr geehrt
16 Jahre - Bekommt sein erstes Tattoo auf den Rücken, seine Flügel als Erzengel
16 Jahre - Halbes Jahr später folgt das zweite am Bein
16 Jahre - Hat sein erstes Mal, beginnt sehr aktiv seine Sexualität auszuleben
17 Jahre - Bestreitet viele Kämpfe für das Dorf
17 Jahre - Erarbeitet sich seinen Rang als Tokubetsu Jounin
18 Jahre - Startet seine Karriere als Model und macht großen Erfolg damit
18 Jahre - Beginnt ein sehr intensives Körper- und Muskeltraining
19 Jahre - Der Mann startet Reichtum anzuhäufen
19 Jahre - Schlachtet ein paar Konoha-Nin ab
20 Jahre - Entwickelt sich zu einem sehr guten Foltermeister
20 Jahre - Töten ist sein Hobby, er findet Spaß am Quälen und Striezen
20 Jahre - Er schafft sich ein paar Hausmädchen an, die er sich erzieht
20 Jahre - Erfährt von einer Schwangerschaft, da er sie nicht will tötet er die Frau, da sie unwürdig ist
21 Jahre - Startet eine Ausbildung in Fuuin Jutsu
21 Jahre - Erweckt das Raiton
22 Jahre - Wird als Demon of the Mist bekannt
22 Jahre - Massakriert einen Konoha Händler
22 Jahre - Macht sich auf Nuke Jagd, selbst ohne Erlaubnis
23 Jahre - Schafft es einen A-Rang Nuke im Team zu töten
24 Jahre - Kehrt mit seinem Kopf nach Mizu no Kuni zurück
24 Jahre - Führt weiterhin seine Karriere als Model fort
25 Jahre - Beginnt eine Ausbildung in Kekkei Ninjutsu
26 Jahre - Führt seine Karriere als Model fort
27 Jahre - Gilt als reichster Mann in Kirigakure
27 Jahre - Erweckt das Suiton
28 Jahre - Lässt sich ein riesiges Anwesen in seinem Clanviertel bauen
29 Jahre - Zorel wird zum Oberhaupt des Clans ernannt
29 Jahre - Bestimmt Zorel als seine Auserwählte
29 Jahre - Erfährt von jemanden, der einen Antrag an Zorel machen will
29 Jahre - Mann wird gefunden, gehängt und gehäutet mit Rosen in Augen, Mund und als Kranz auf dem Kopf
30 Jahre - Sein Verlangensbesitz nach Zorel wird stärker, hinterrücks ermordet er potenzielle Verehrer
30 Jahre - Er macht als Lucifer klar, dass sie (Zorel) seine Auserwählte ist
31 Jahre - Tritt einen Platz im Rat an
32 Jahre - Ernennung von Uchiha Ayu als Mizukage
32 Jahre - Er macht klar, dass er sie nicht voll und ganz akzeptiert
32 Jahre - Zugleich stellt er ebenso klar, dass er ihre Ziele Mizu no Kuni an die Spitze zu bringen unterstützt
32 Jahre - RPG Start
Nach oben Nach unten
Puppetmaster


avatar
Anzahl der Beiträge : 137
Ryo 両 : 94
Anmeldedatum : 30.12.16

BeitragThema: Re: [Tokubetsu Jounin] Gōka Akuma Fr Feb 03, 2017 5:58 pm





Technikblatt
I FUCK YOU HARDER THAN A BITCH EVER COULD.


YOU DECIDE HOW TO DIE.
PAINFUL AND SLOWLY.
OR SLOWLY AND PAINFUL.



Basics
SHORT FACTS TO KNOW

֍ CHAKRAAFFINITÄT: Katon, Raiton, Suiton

Die Feuernatur Hi (火) ist eines der fünf Grundelemente und wird Katon (火遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Feuer zu tun. Katon steht über dem Fuuton und unter dem Suiton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Windtechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken. Es ist ein sehr zerstörerisches Element.

Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit der Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Erdtechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

֍ KEKKEI GENKAI:

Der Gōka Ichizoku vererbt das Kekkei Genkai "Akuma Modo", durch welches es möglich ist Feuer wesentlich weiter zu entwickeln und das Elemenent Gōka (業火) zu erschaffen, welches nur durch den Modo aktiviert werden kann. Hierbei handelt es sich um eine Art schwarzes Feuer (auch brennendes Gift genannt), dass statt Verbrennungen Verfaulen und Verätzen auslöst, aber dem Anwender genauso schädlich ist, wie jene die davon getroffen werden. Außenstehende nennen es gerne die schwarze Pest. Eine weitere Spezialität dieses Elements ist zudem, dass man die Dichte bestimmen kann, sodass es eine einigermaßen feste Form annehmen kann. Der Schaden des Elements an Gegner und Anwender basiert auf dem Rang der Jutsus.

֍ BESONDERHEIT: Sakki

Slots: 2
Benutzer: Hayuri, Akuma
Frei verfügbar: Nein
Beschreibung: Sakki wird mit „Mordlust“ übersetzt. Und es ist genau das, wonach es auch klingt. Die pure Mordlust, welche im Anwender innewohnt und ihn erfüllt. Bei manchen Shinobi ist die Mordlust so stark, dass sie sich in Form einer schwachen Aura manifestiert. Tritt das Sakki auf, so kann es bei allen in der Umgebung zu Angstzuständen kommen, welche einen sogar zum Teil paralysieren. Ebenso treten Visionen des eigenen Todes auf, unter denen man leidet. Dadurch wird das Sakki oft mit einem Genjutsu verwechselt. Man kann das Sakki selbst unterdrücken, indem man seine eigenen Emotionen kontrolliert. Wichtig ist, dass man niemanden für das Sakki auswählen kann. Lässt man seinen Emotionen freien Lauf, so wird jeder betroffen. Egal ob Freund oder Feind.

Personen, die in der Gesamtzahl 5 Attributspunkte unter dem Anwender liegen, werden stark von dem Sakki getroffen. Es paralysiert sie und lässt sie Visionen des eigenen Todes sehen, was starke Auswirkungen haben kann.
Im Umkreis von 4 Attributspunkten (also 4 Punkte weniger oder mehr) spüren die Ziele deutliche Angst oder sind eingeschüchtert.
Ziele, die 5 Punkte oder mehr als der Anwender haben, werden gar nicht vom Sakki betroffen. Sie können aber merken, dass etwas nicht stimmt.
Willenskraft kann als Stärke ebenfalls hinein zählen. Willenskraft 3 kann als ein Attributspunkt gesehen werden, Willenskraft 4 als 2 und Willenskraft 5 als 3.
Allgemein wirkt sich aber auch eine schwache Persönlichkeit aus. Ist ein Betroffener eher schüchtern oder nicht von sich selbst überzeugt, kann das Sakki ihn dennoch hart treffen, auch wenn es von den Attributspunkten her nicht so wäre.

֍ AUSBILDUNG: Kekkei Jutsu, Fuuin Jutsu

Die Sparte der Barrieren ist eine sehr nützliche. Sie ist vor allem auf defensive Kampfstile ausgelegt, aber auch, wenn man ein Ziel einsperren möchte. Es bedarf dennoch einiges an Talent, um Barrieren zu erschaffen und zu halten. Besonders bei großen Angriffen im Krieg und bei Belagerungen war diese Kunst sehr hoch angesehen. Auch wenn die Jutsu nicht sehr viel Variation haben, so sind sie dennoch allesamt nützlich.

Die Kunst der Fuuinjutsu ist eine anspruchsvolle und wichtige Kunst. Sie dreht sich rund um Siegel. Vor allem darum, Dinge zu versiegeln und zu entsiegeln. Aber es gibt auch einige Techniken, die Ähnlichkeit mit dem Jikuukan Ninjutsu haben, auch wenn dies nicht der Fall ist.


How to Fight
Try me if you dare!

֍ KAMPFSTIL:
Der Kampfstil des Mannes ist vergleichbar mit einem Raubtier. Er hält sich anfangs eher in einer defensiven Position und geht offensiv verbal vor, während er abwartet wie sein Gegner agiert, ihn präzise beobachtend und versuchend ihn ein zu schätzen, damit er seine Schritte voraus sehen kann. Je nach Situation lauert er und wartet bis man den ersten Zug macht oder greift selbst nach der Initiative und stürzt sich auf seinen Gegner, provoziert aber oftmals gern um den ersten Zug von der Seite des Gegners aus zu locken. Er versucht sie zu analysieren und ihre eigene Kampfweise zu verstehen, so gut und so viel wie möglich, während er das alles nur wie ein Spiel ansieht. Im Kampf erst versucht er so gut wie möglich eine Vorgehensweise zu überlegen, die ihm zum Sieg verhelfen kann.
In der Defensive begnügt er sich mit Ausweichen, Ducken oder Kontern. Dadurch dass er dies anfangs sogar recht gerne macht, spart er seine Kräfte für den späteren Verlauf des Kampfes, wo sich im besten Fall sein Gegner schon ordentlich ausgepowert hat und damit in Unterlegenheit des Mannes tritt. Wenn er alles weiß, was er wissen muss - oder glaubt es zu tun - beginnt er langsam immer offensiver und vor allem aggressiver vor zu gehen, startet aber schwach, ehe er sich immer mehr hinein steigert. Er versucht immer und jedes mal mit allem wa er kann die Schwächen eines Gegners bis auf den letzten Treffer hin auszunutzen und sich als Stärke zu Gute kommen zu lassen.
Sobald ein Gegner versucht zu kontern agiert er wieder defensiv und versucht damit niemand anderem die Chance zu lassen, nah an ihn heran zu treten. Wenn das Parieren ihm jedoch zu langweilig wird, beginnt er die Angriffe seines Gegners mit starken Ninjutsu oder seiner eigenen Stärke zu kontern. Wenn sein Gegner sich wieder geschwächt hat, dann geht er in die volle Offensive, wendet hierbei nun alles auf, was er zu bieten hat. Mit schnellen und starken Angriffen versucht er seinem Gegner die Möglichkeit zur Gegenwehr zu nehmen.
Die Meiste Zeit kämpft der Mann mit Ninjutsu. Einen gewissen Kampfstil hat er selbst mit Waffen nicht, sondern handelt simpel im Blutrausch. Durch seine Spontanität und keiner logisch nachvollziehbaren Struktur bezüglich seiner Angriffe ist es meist schwer voraus zu sehen wie er als nächstes agiert, da er auch den Nahkampf nicht scheut. Wenn er richtig ins Rollen kommt, dann verwendet er auch gern die Peitsche und kommt in eine Lust, den Gegner zu verkrüppeln, zu foltern oder gar elends zu töten. Umgebungsorientiert ist er jedoch weniger, da er seine Konzentration sehr stark auf seine Gegner lenkt.
Generell ist Akuma ein sehr kampfbegeisterter Mann. Man merkt mit welchen Elan er in seine Kämpfe schreitet und dass er auch großen Gefallen daran findet. Seine Liebe zu Blut kann ihm jedoch auch zum Nachteil werden, da er beim Anblick des roten Lebenssaftes gerne in einen Blutrausch verfällt, der ihn unachtsamer werden lässt. Er fixiert sich bei diesem dann eher darauf den Gegner mehr zu verletzen um auch entsprechend mehr Blut zu sehen. Seine Deckung kann hierbei etwas in die Brüche gehen, was es einfacher macht sie anzugreifen. Generell kämpft Akuma zudem eher so, dass er dazu neigt sich selbst zu überschätzen. Er nimmt keinen Gegner sonderlich ernst, zumindest nicht zu Beginn eines Kampfes, was einem trotz ihrer vorerst defensiven Haltung zum Vorteil werden kann. Sein Stolz verbietet es ihm zudem sich von einem Kampf zurück zu ziehen. Demnach kämpft Akuma immer so lange bis entweder sein Gegner oder er selbst am Boden liegen und nicht eher hört er auf. Dies kann ebenso zum Nachteil des stolzen Mannes werden, da er seinen Körper meist bis an die äußersten Grenzen und wenn nicht, noch weiter hinaus treibt, weshalb viele ihn erst einmal bremsen müssen, wenn sie erst einmal in Fahrt gekommen ist. Ein großartiger Teamspieler ist er nicht, kann sich aber auch an andere anpassen, wenn es unbedingt sein muss. Dennoch bevorzugt er es, wenn man ihm eher entgegen kommt, anstatt dass er sich den anderen beugt.

Ninjutsu: 2
Beherrschung: 4 | Wissen: 0
Genjutsu: 0
Beherrschung: 0 | Wissen: 0
Taijutsu: 1
Beherrschung: 2 | Wissen: 0
Kraft: 4
Körperkraft: 4 | Ausdauer: 4
Chakra: 4
Chakrapool: 4 | Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 4
Laufgeschwindigkeit: 4 | Geschick: 4

֍ STÄRKEN:

Name: Widerstand
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben durch intensives Training oder rabiate Vorgeschichte einen sehr starken Widerstand entwickelt, was es ihnen einfacher macht vieles einzustecken und länger durchzuhalten. Diese Charaktere neigen aber auch dazu, sich selber ziemlich an ihre Grenzen zu treiben.
Stufe:
 

Name: Willenskraft
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Manche Charaktere haben einen sehr starken Willen und lassen sich von diesem auch nicht abbringen. Je nachdem wie stark dieser ausgeprägt ist, kann es sie sogar im Kampf dazu zwingen selbst am Ende ihrer Kräfte noch einmal aufzustehen und trotzdem zu versuchen weiter zu machen. Diese neigen dazu sich an die äußersten Grenzen ihrer Kräfte zu treiben.
Stufe:
 

Name: Waffenführung
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 3
Zusatz: feste Stärke
Beschreibung: Manche Menschen perfektionieren ihren Umgang mit der Waffe und können diese somit leichter führen und das sogar mit beiden ihrer Hände. Sollte ihnen ein Arm ausgeschaltet werden, haben sie keinerlei Probleme bei ihrem Waffentalent auch den anderen dafür zu verwenden.

Name: Kampfrausch
Typ: kämpferische Stärke
Rang: [4|5]
Beschreibung: Wer in diesen Zustand verfällt, ist komplett auf den Kampf konzentriert und ausgelegt. Der Körper ist leistungsfähiger und wachsamer als sonst und man spürt die eigene Erschöpfung nicht mehr. Der Körper ist zu Höchstleistungen bereit und man lässt sich von nichts ungewollt ablenken. Man ist ein richtiger Berserker und die Sinne stehen alle auf Kampf.
Stufe:
 

Name: Schmerzlosigkeit
Typ: kämpferische Stärke
Rang: 5
Zusatz: feste Stärke, muss mit Schwäche Schmerzlosigkeit auftauchen
Beschreibung: Aus welchen Gründen auch immer gibt es Charaktere, die ein Schmerzempfinden von 0 aufweisen. Dies kann man gerne als Stärke sehen.

Name: Bluffen
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Menschenkenntnis, Instinkte
Beschreibung: Wer gut lügen kann, hat einen sehr guten Vorteil. Manche sind darin sogar so geschickt, dass sie dabei nicht einmal die Symptome des Lügens mehr aufweisen.

Name: Instinkte
Typ: mentale Stärke
Rang: [4|5]
Konter: Bluffen, Taktiker
Beschreibung: Manche brauchen keine Taktik, sondern rennen ohne große (oder eben mit) Worte in den Kampf. Sie agieren rein aus dem Gefühl und können auch generell Dinge nach "Gefühl" bestimmen, doch ist es nicht immer etwas, dass sie auf die sichere Seite bringt, denn Instinkte können auch trügen.



֍ SCHWÄCHEN:

Name: Blutrausch
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: Wer in diesen Zustand verfällt, unterscheidet oft nicht mehr zwischen Freund und Feind und greift an, wenn sich die Möglichkeit dazu bietet. Man denkt nicht mehr rational nach und agiert nur noch plump und wild und ist daher anfälliger für gut durchdachte Taktiken des Gegners.
Stufen:
 

Name: Genjutsuunfähigkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 5
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Manche Leute können keine Ninjutsu oder Genjutsu anwenden, daher erleiden sie eine Einschränkung und können diese nicht ausbilden, dafür aber ihr Wissen dafür steigern.


Name: Schmerzlosigkeit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: 5
Zusatz: feste Schwäche, muss mit Stärke Schmerzlosigkeit auftauchen
Beschreibung: Wer nicht merkt was man ihm antut, würde glatt mit einem fehlenden Arm weiter kämpfen. Daher auch bis an die Grenzen seines Körpers gehen, selbst wenn dieser inzwischen schon tödliche Wunden erlitten hat. Wer nicht weiß wo die körperlichen Grenzen sind, kann dies definitiv als Schwäche ansehen.

Name: Krankheit - Lungenkrankheit
Typ: kämpferische Schwäche
Rang: [5|5]
Zusatz: Beim Reduzieren bedachten, dass die Krankheit auch logisch behandelbar sein muss.
Beschreibung: Je länger der Mann im Kampf ist, desto mehr wird sein Körper beansprucht. Seine Lungen vor allem. Durch eine besondere Krankheit, fangen sie bei starker Belastung an innere Blutungen zu entwickeln. Durch blutigen Husten macht sich dies bemerkbar, wobei starke Schmerzen auftreten, die den ganzen Brustkorb einnehmen und den Anwender stark beeinträchtigen gar ausschalten können. Akuma kann damit nie sein volles Potenzial ausschöpfen. Wenn die Blutungen nicht schnell gestillt werden kann Verbluten oder Ersticken am Blut die Folge sein.
Stufe:
 

Name: Einzelgänger
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Allein ist nicht immer gut. Jemand der daher im Team kaum kämpfen kann, neigt dazu aus dem Rahmen zu fallen und generell aufgeschmissen zu sein.

Name: Unsensibilität
Typ: mentale Schwäche
Rang: 1
Zusatz:feste Schwäche
Beschreibung: Jemand der nicht weiß wie man mit Menschen umgehen soll, kann durchaus in der ein oder anderen ebenso unangenehmen Situation verenden.

Name: Geldgier
Typ: mentale Schwäche
Rang: [5|5]
Beschreibung: Ein Shinobi, der nach Reichtum lechzt, wird vielleicht sogar seine Freunde für Geld verraten, oder eine Dummheit begehen und versuchen zu klauen, wenn es auch nicht angemessen ist. Dadurch kann er sich natürlich selbst das Leben erschweren und als Dieb negativ bekannt werden. Auch Bestechlichkeit wird diesen Shinobi oft zum Verhängnis, da sie meistens ihre eigene Oma verkaufen würden, für einen guten Preis.
Stufen:
 

Name: Sucht - Zigaretten
Typ: mentale Schwäche
Rang: [1|5]
Zusatz: für jede Sucht eine eigene Schwäche anlegen
Beschreibung: Bei manchen ist eine Sucht sehr problematisch. Wer diese nicht kontrollieren kann und unter Entzug leidet, kann dadurch den ein oder anderen Nachteil ziehen. Akuma ist starker Raucher, er kann zwar auch ohne Zigaretten, aber nicht wirklich lange. Er wird dann unkonzentriert und mürrisch.
Stufe:
 

Name: Selbstüberschätzung
Typ: mentale Schwäche
Rang: 3
Zusatz: feste Schwäche
Beschreibung: Jemand, der meint er würde sonst wer sein, neigt dazu auch sich selber in alle Himmel zu heben und dadurch alle anderen zu unterschätzen.


Ningu
What I got with me!




Peitsche - 100 EXP + C-Rang Fähigkeit 250 EXP

Beschreibung: Hierbei handelt es sich um eine sehr robuste Lederpeitsche, die mitunter auch einigem standhalten kann und sehr schmerzhaft auf der Haut ist. Akuma trägt sie immer an einem Gürtel mit sich herum.
Größe: 2 Meter
Aufbewahrungsort: Am Gürtel aufgerollt
Geschichte der Waffe: Diese Peitsche ist ein uraltes Erstück des Clans, die Akuma als Geschenk erhielt, da er die Reinkarnation Lucifers dar stellt. Sie gilt als jene Peitsche, die der Teufel zu seinen Zeiten selbst als Waffe verwendet hat und wurde sogar mit einem speziellen Jutsu präpariert, was diese zu einer starken Waffe macht. Sie wurde immer wieder von Oberhaupt zu Oberhaupt weiter gereicht, bis sie eines Tages vollkommen verschwand. Sie wanderte durch die Hände einiger Nuke-Nin, die aber dankbarer Weise nicht wissen, wie man diese anwendet. Ein Mitglied des Clans schaffte es sie auf einen Schwarzmarkt zu ersteigern und brachte sie dem Clan zurück, indem er es Akuma als Geschenk darlegte.
Aufgetragenes Jutsu: Der Anwender ist durch Chakraeinfluss in der Lage die Peitsche mit dem Höllenfeuer zu umhüllen. Aufgrund einer Speziallackierung kann diese nicht verätzen. Die Peitsche ist damit in der Lage Gegnern leichte Verätzungen der Hautschicht bei Berührungen zu verursachen, natürlich schadet sie dem Anwender aber ebenso, sollte er unterhalb des Griffes mit der Peitsche selbst in Berührung kommen. Bei Aktivierung besteht der kontinuierliche Verbrauch eines C-Rang Jutsus.


Jutsu
My Powers



Grundjutsu

Spoiler:
 

Ninjutsu

Spoiler:
 


Kekkei Jutsu

Spoiler:
 

Fuuin Jutsu

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
 
[Tokubetsu Jounin] Gōka Akuma
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Teufelsklinge Raiden Vs. Akuma no Azuka

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Shinobi no Monogatari ::  :: Shinobiakten :: Kirigakure :: Gōka Akuma-
Gehe zu: